AMD 5 3600&B450(viele Probleme) oder doch Intel (Pro/Contra)?

freetrade

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
12
Ich möchte mir einen neuen Rechner bauen und war fest auf AMD fixiert. Je mehr ich jedoch in Foren gelesen haben, desto unsicherer wurde ich. Ich möchte den AMD 5 3600 und das MSI B450 Tomahawk MAX kaufen. Allerdings schrecken mich die Probleme ab:
bei den alten Tomahawk(non MAX) muss man das BIOS flashen, aber anscheinend haben viele User Probleme das System zu laufen zu kriegen, und wenn dann oft Probleme mit der Stabilität, den BIOS Einstellungen, RAM Settings, Lüftersteuerung, usw...
Beim der neuen MAX Version des Mainboard funktioniert wohl das meiste, allerdings wird von einer Win10 Boot-Zeit von > 40 Sekunden berichtet, das betrifft wohl alle(sehr lange Post Time) und ob ein Bios Update Verbesserung bringen wird ist unklar.

Ich habe derzeit einen billigen Intel Pentium G4560(KabyLake) auf einen billigen ASRock B250M-HDV(65€+65€),2x8GB RAM und eine Samsung SSD 960 Evo 500GB(M2 NVMe). Mein 1,5Jahre altes Win10 bootet in 12Sek.(Knopf drücken bis Desktop geladen ist(keine PW Abfrage)), frisch installiert schätze ich es auf circa 6-7Sek. Es läuft 100% stabil, hatte noch keinen Absturz und der CPU idled bei 35-38°C, volle Last bei 48-50°C.

Daher zögere ich jetzt...kann mir jemand eine stressfreie (stabile, schnelle, voll funktionsfähige) Kombination mit dem 5 3600 empfehlen? (eventuell X570, wobei die schon sehr teuer sind).

Wäre ich mit einem Intel i5 9600k besser bedient?? den gibts jetzt für 233€
Ich zocke damit nicht, habe aber in 2 Browsern mind. 100Tabs offen, hab noch 3D Druck Software laufen, die Software berechnet den Druck ständig nach jeder Parameter-Änderung neu, manchmal noch 3-4 andere Programme nebenbei. Ich habe 2 Monitore(32" 4K + 28" FHD). Zocken tue ich nicht, wollte aber mit dem neuen Rechner mir schon paar Spiele installieren, aber das hat keine Prio.

weitere Komponenten...
8GB Sapphire Radeon RX 570
16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
EKL Ben Nevis Advanced Tower
400 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold
 

injemato

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.994
Ich möchte den AMD 5 3600 und das MSI B450 Tomahawk MAX kaufen. Allerdings schrecken mich die Probleme ab:
bei den alten Tomahawk(non MAX) muss man das BIOS flashen, aber anscheinend haben viele User Probleme das System zu laufen zu kriegen, und wenn dann oft Probleme mit der Stabilität, den BIOS Einstellungen, RAM Settings, Lüftersteuerung, usw...
Beim der neuen MAX Version des Mainboard funktioniert wohl das meiste, allerdings wird von einer Win10 Boot-Zeit von > 40 Sekunden berichtet, das betrifft wohl alle(sehr lange Post Time) und ob ein Bios Update Verbesserung bringen wird ist unklar.
Guten Morgen,
wenn Dir derlei Probleme bekannt sind und Dich vom Kauf offensichtlich abschrecken, warum schaust Du nicht nach einer alternativen Kombi aus CPU und Board? Es gibt doch genug Kombinationen, welche laut Nutzerberichten stabil laufen.
https://mein-mmo.de/ryzen-3000-kaufen-lohnt-sich-fuer-mich-ein-upgrade/
Zitat:"Empfehlenswert sind beispielsweise das Asus TUF B450-Plus Gaming, Gigabyte B450 Aorus oder das MSI B450 Gaming Plus an, die gut in Kombination mit dem neuen Ryzen 5 3600 genutzt werden können."

Grüsse
 

Nixdorf

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.029
Das ist Statistik, und nicht systemisch
Nutzer mit Problemen melden sich im Forum, Nutzer ohne Probleme schweigen zufrieden. Dazu kommt, dass momentan geschätzt etwa drei Viertel aller Selbstbauer AMD-Systeme bauen. Dementsprechend sieht dann die Verteilung der Meldungen hier im Forum aus.

Wenn du dennoch Bedenken hast, kannst du auch ein anderes Board nehmen. Da muss dann halt das BIOS ggf. vom Händler aktualisiert werden. Bei Arlt gibt es das für 15€, bei Mindfactory kostet es teure 35€. Da musst du halt mal gucken.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.735
Warum sollte eine Bootzeit von > 40 Sekunden ein Problem sein? Fährst du den Rechner alle 2 min hoch und runter?
Wenn man auf ein MSI Mainboard fixiert ist, dann muss man die Max Variante nehmen. Die anderen hat MSI ziemlich verbockt, also dass beta BIOS.
Mein Asus Crosshair 6 Hero z.B. läuft ohne Probleme inkl RAM OC usw.
Eine lange Postzeit hatte aber auch schon mein Ryzen 1700x. Aber ich zocke oder arbeite die meiste Zeit am PC. Habe aber schon gelesen dass es Leute gibt die ihren PC 10x Pro Stunde hochfahren lassen.
Falls das für dich wichtig ist, dann brauchst du einen Intel und ein Mainboard mit so wenig Ausstattung wie möglich, je weniger Hardware desto schneller der POST.
 

Katase_Shima

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
80
Leider ist die Software bei vielen Herstellern Bananenware, reift beim Kunden. Gigabyte ist in letzter Zeit recht vorbildlich mit den Updates. Jedoch wirst du bei den meisten „alten“ 400er Bords ein Prozessor der 1. Oder 2. Generation Benötigen um das Bios zu Flashen, nur einige Highend Bords bieten die Möglichkeit dies Ohne CPU via USB Stick zu erledigen.
 

Nixdorf

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.029
Schnelles Booten ist auch bei Intel keine Selbstverständlichkeit. Der Ultra Fast Boot auf ASRock-Boards ist darüberhinaus auch noch eine Spezialität. Wenn das so unglaublich wichtig ist, hol dir einen 7700K und bleib bei dem Board.
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.508
od. man nutzt den bios update service beim kauf od. bei AMD den kostenlosen Prozi fürs Update.
 

freetrade

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
12
Danke für eure ganzen Kommentare.
Nein, ich fahre meinen Rechner sogar sehr selten hoch. Er läuft 24/7 und wird nur alle paar Tage gebootet.
Allerdings denke ich, dass es mich trotzdem etwas stören würde. Aber das ist nur Kopfsache...

Ok, also dann werde ich den 3600 bestellen, sobald bei Mindfactory alle Komponenten auf Lager sind.
Aktuell ist das Mainboard und der Kühler nicht lieferbar, soll aber in 2 Tagen da sein.

Warenkorb:
AMD Ryzen 5 3600 200e
MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4 99e
8GB Sapphire Radeon RX 570 Pulse Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) 135e
16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit 71e
EKL Ben Nevis Advanced Tower 25e
400 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold 56e
Noctua NF-S12B redux-1200 PWM 120x120x25mm 14e

Falls jemand daran etwas komisch findet, ich bin natürlich für Verbesserungen dankbar.

Leider wird das wohl deutlich lauter werden. Aktuell habe ich mir einen Adapter und Tunnel gedruckt und habe nur einen Noctua 140mm Lüfter(auf 10,3V@0,13A gedrosselt) der Luft durch einen Tower CPU Kühler bläst, dann wird die Luft durch eine Tunnel ins Netzteil geleitet und verlässt auf diesen Weg das Gehäuse. Da ich keine Grafikkarte habe und der G4560 sparsam ist, reicht das aus und ist im gedämmten Gehäuse nicht wahrnehmbar.

neues Setup, zwar mit möglichst leisen Komponenten, aber:
Netzteil 1x, CPU 1x, GPU 2x, Gehäuse 1x....macht 5 Kühler. :freak:
 

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.946
Warenkorb:
AMD Ryzen 5 3600 200e
MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4 99e
8GB Sapphire Radeon RX 570 Pulse Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) 135e
16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit 71e
EKL Ben Nevis Advanced Tower 25e
400 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold 56e
Noctua NF-S12B redux-1200 PWM 120x120x25mm 14e
Klingt aus meiner Sicht gut.

SSD übernimmst du?
 

MichiSauer

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.488
Lautstärke hängt immer nur von deinen Einstellungen ab....
Du kannst auch mit vielen Komponenten flüsterleise werden.
Was deine Komponenten an sich angeht, schaut das doch gut aus.
 

Katase_Shima

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
80
Danke für eure ganzen Kommentare.
Nein, ich fahre meinen Rechner sogar sehr selten hoch. Er läuft 24/7 und wird nur alle paar Tage gebootet.
Allerdings denke ich, dass es mich trotzdem etwas stören würde. Aber das ist nur Kopfsache...

Ok, also dann werde ich den 3600 bestellen, sobald bei Mindfactory alle Komponenten auf Lager sind.
Aktuell ist das Mainboard und der Kühler nicht lieferbar, soll aber in 2 Tagen da sein.

Warenkorb:
AMD Ryzen 5 3600 200e
MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4 99e
8GB Sapphire Radeon RX 570 Pulse Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) 135e
16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit 71e
EKL Ben Nevis Advanced Tower 25e
400 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold 56e
Noctua NF-S12B redux-1200 PWM 120x120x25mm 14e

Falls jemand daran etwas komisch findet, ich bin natürlich für Verbesserungen dankbar.

Leider wird das wohl deutlich lauter werden. Aktuell habe ich mir einen Adapter und Tunnel gedruckt und habe nur einen Noctua 140mm Lüfter(auf 10,3V@0,13A gedrosselt) der Luft durch einen Tower CPU Kühler bläst, dann wird die Luft durch eine Tunnel ins Netzteil geleitet und verlässt auf diesen Weg das Gehäuse. Da ich keine Grafikkarte habe und der G4560 sparsam ist, reicht das aus und ist im gedämmten Gehäuse nicht wahrnehmbar.

neues Setup, zwar mit möglichst leisen Komponenten, aber:
Netzteil 1x, CPU 1x, GPU 2x, Gehäuse 1x....macht 5 Kühler. :freak:
Wenn man nicht übertakten will reicht auch der Boxed Kühler, nochmal ein paar € gespart. Der Wraith Stealth ist zwar nur ein Alu- Klotz, hat seinen Job aber auf meinem 2200G gut gemacht. Alternativ kann man auch in der Bucht einen gebrauchten/neuen Wraith Prism ersteigen.
Nachtrag: Damit meine ich das der Kühler seinen Job recht leise verrichtet.
 

Zoddel

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
206
Lüfterkurve im BIOS anpassen und es wird DEUTLICH leider.
Die Kurve vom MAX war bei mir viel aggressiver als beim nonMAX.
Kurve bis 50Grad auf 30% und dann auf 50% gestellt.
Danach war Ruhe bei mir in der Kiste (ist aber eine gedämmte und ein Noctua NH-D15)

Einfach etwas mit rumspielen.
 

JPsy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
93
400w und für die nächste Graka musst du dir ein neues NT kaufen...
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.926
Die anderen hat MSI ziemlich verbockt, also dass beta BIOS
Sorry muss mich hier melden. Ich als zufriedener Wechsler melde keine Probleme, weil die neue CPU läuft einwandfrei mit Beta Bios. Vielleicht hatte ich Glück mit der Hardware, aber Kumpel von mir hat ständig irgendwelche Probleme mit der ASUS Hardware.
@sTOrM41 stimme ich auch zu, habe zwei Rechner mit 400W Gold und GTX1070 Graka laufen ohne Probleme
 

Katase_Shima

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
80
Sorry muss mich hier melden. Ich als zufriedener Wechsler melde keine Probleme, weil die neue CPU läuft einwandfrei mit Beta Bios. Vielleicht hatte ich Glück mit der Hardware, aber Kumpel von mir hat ständig irgendwelche Probleme mit der ASUS Hardware.
@sTOrM41 stimme ich auch zu, habe zwei Rechner mit 400W Gold und GTX1070 Graka laufen ohne Probleme
Ja das muss ich auch sagen, hat von Anfang auch gut und stabil funktioniert. Bis zum jetzigen AGESA 1003ABB zwar noch etwas mit angezogener Handbremse, aber der Support war vom ersten Tag an gegeben. Ach ja auch Chipsatztreiber sind bei 3000er wichtig. Selbst mein B450pro stemmt den 3900x ohne Probleme.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.735

freetrade

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
12
Klingt aus meiner Sicht gut.

SSD übernimmst du?
Ja, die Samsung 500GB 960 EVO M.2 wird für Windows 10, Programme, Eigene Dateien, Bilder und Musik verwendet, eine 128GB SSD Sata für Linux und eine externe 4TB HDD fürs Backup und große Dateien wie Filme, isos/img usw.
Den DVD Brenner werde ich wohl diesmal nicht mehr anschliessen...:cool_alt:

Wenn man nicht übertakten will reicht auch der Boxed Kühler, nochmal ein paar € gespart.
Ich habe den CPU Kühler nicht aus Angst vor hohen Temperaturen genommen, sondern weil ich davon ausgehe, dass das zusätzliche Kupfer+Alu und der 130mm Lüfter für eine niedrigere Drehzahl und somit weniger Lärm sorgen werden. Ich kenne die AMD Kühler nicht, aber wenn die genauso laut sind wie die von Intel dann ist das ein gewaltiger Unterschied. Selbst bei 30% empfand ich den noch laut. Von der Temp. hätte ich noch weiter runter gehen können, nur das BIOS lies keinen niedrigeren Wert zu.
Die Lüfter der ausgewählten Grafikkarte schalten sich auch nur ab einer gewissen Temperatur ein.
Ich geh davon aus, dass das Netzteil auch relativ leise ist, ansonsten baue ich wieder den 140mm Noctua Lüfter davor. Ich denke damit hält sich die Lautstärke dann in Grenzen.
 
Top