News AMD FX-9830P: Erstes SoC der Familie Bristol Ridge benannt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.541
Der Tipp eines Lesers führte die Redaktion zu einem interessanten Eintrag in der Produktdatenbank des USB Implementers Forum (USB.org). Dort wird seit kurzem im Bereich der Host-Chips für USB 3.1 ein bisher unbekanntes AMD-SoC von AMD geführt. Dem Eintrag zufolge handelt es sich um die kommende APU-Generation Bristol Ridge.

Zur News: AMD FX-9830P: Erstes SoC der Familie Bristol Ridge benannt
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.095
Bis Zen kommt, muss ja etwas neues her. Die Kaveri sind jetzt auch schon seit zwei Jahren auf dem Markt.
Dann wäre es schön, wenn endlich mal was neues bei AM1 kommt. Seit 1,5 Jahren ist da auch nichts mehr nach gekommen.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.541
@Oromis: Naja offiziell gibts da noch nix. Aber FM3 (heißt ja jetzt AM4) ist laut dieser Roadmap PGA.
 
Zuletzt bearbeitet: (Link fixed)
V

VikingGe

Gast
Dann wäre es schön, wenn endlich mal was neues bei AM1 kommt. Seit 1,5 Jahren ist da auch nichts mehr nach gekommen
Bei AM1 hat man aber auch nicht viel zum Nachlegen. Man könnte den Dingern allenfalls mehr Takt und nen Turbo geben und zusehen, dass die verbesserte Fertigung von Beema übernommen wird (falls das nicht ohnehin schon passiert...), aber ansonsten tut sich bei der Architektur rein gar nichts.

Ich sehe auch nicht, was man da noch großartig machen sollte. Die Dinger tun ja, was sie sollen - brauchen wenig Saft, der 5350 ist in fast allen Lebenslagen schneller als die Atoms und der einzige Flaschenhals, der aber auch nur bei GPU-Last wirklich zum Problem wird, ist das lahme Speicherinterface.

PGA Sockel für AM4? Wurde das bestätigt?
Weiß ich nicht, aber wundern würde es mich nicht. Hat AMD nach Slot A überhaupt jemals etwas anderes gemacht?
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
@VikingGE
Die Serversockel von AMD sind LGA, das ist aber auch das einzige. Ich persönlich hab auch nichts gegen PGA, aber ein paar schreien halt rum^^

@MichaG
Danke :daumen:
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.204
Hoffentlich kommt Bristol Ridge früh im Jahr 2016. Dann könnte man schon mal auf AM4 umsteigen und später nach Bedarf Raven Ridge oder den verbesserten Nachfolger einsetzen.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.630
Hmm. Ich sehe bei Intel jetzt seit 3 Jahren auch nicht viel Neues. Ich muss sagen, dass AMD in den letzten Jahren mehr an Leistung zulegt, als Intel. Ich hoffe, dass der Zen eine wirkliche Bombe wird. ;)

Ich habe ja ein zBox mit Bay-Trail und die CPU Leistung ist oookay. Manche Programme brauchen doch halt sehr lange zum Laden. Einfach viele Kerne und wenig Leistung. Durch den vielen Kernen und des Turbo sind die Benchmark Werte ziemlich gut, die reale Leistung oft nur ausreichend.

Die Grafik ist Müll. Nicht einmal Half Life 2 Engine läuft, 2 Auflösungen und Win 10 Support erst seit 1-2 Wochen. Braswell ist für mich sogar noch ein Rückschritt, da zumindest der Atom X-3 nur 1280x800 kann. Diese Ristriktionen hatte Intel damals auch beim Atom (32 Bit, 2Gb Ram, Maximal 11" Display, maximal 1024x640). Dann kam AMD mit den C-50. 64 Bit, 4GB Ram, Full HD H264 support, 9W, super Grafik.

Die Bay-trail sehe ich gar nicht als so großes Problem an. Aber die Core i3 von Intel sind verdammt schnell, günstig und sparsam. Wenn Intel die Cherry-Trails in den i3-Prozessoren steckt, ist AMD im Geschäft. Dies ist nicht so abwägig, da es damals schon Spekulationen gab Bay-trails in Pentiums zu verbauen. Heute gang und gebe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.469
Frag mich die ganze Zeit, wieso AMD nicht die Beemas sockelt und auf AM1 packt. Die dürften sowieso in den Lagern verschimmeln, so spärlich wie die verbaut werden (außer in 17" Notebooks, keine Ahnung welche Praktikanten die da rein packten).
AMD bräuchte vor allem auch eine Celeron Alternative, jeder 30€ Dual Core Haswell Celeron rennt AMDs AM1 meilenweit davon (in Per Core Benches fast Faktor 2,5). Da wäre ein kleiner 1 Moduler hoch taktender Carrizo für wenig Geld teils interessanter. Bei 35€ kann man sich kaum 2 Module mit viel Takt wünschen...
Die Jaguar / Puma Kerne sind da nicht schnell genug für pro Takt.

@ News

Bristol Ridge dürte doch 1:1 Carrizo mit neuem Name sein oder? Interessanter wird Zen.

Die Roadmap mit Carrizo-L is auch ziemlich verarsche ^^ imo steckt da nich wirklich Carrizo drin. Der Nachfolger mit 5 Compute Unites für 2016 könnte interessant werden und ziemlich dem entsprechen was ich eben genannt hab. Ein Cut Down des Bristol Ridge auf 5 Compute Units, vielleicht auch als Sockel CPU oder fest verlötet auf Desktop Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.048
Ich hoffe auf Apus mit HBM. Man sieht ja schon bei Intel, was ein bissel EdRam rausholt. Dann hoffe ich auf ein Surface Klon mit eben jener Apu und das Teil wird gekauft. Einfach die Vorstellung HBM als L4 Cache. Einfach gut.
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
@Krautmaster
Ein 1 zu 1 würde mich wundern, angeblich kommen die ja dieses Jahr nur nicht, weil die entsprechenden Taktraten nicht erreicht wurden. Und AM4 bekommt afaik wieder Chipsätze, also kommt vielleicht eine Version ohne High Density Labs und Chipsatz, dafür aber mit den kleinen Fehlern korrigiert die halt immer auftreten.

Ontopic Celeron Gegner: Da muss man sich halt leider mit dem 5600K begnügen :I
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.408
@Krautmaster

Irgendwo hab ich bei Bristol Ridge Excavator 2 gelesen. Und AMD gibt normalerweise mit mindestens einem neuen Stepping erst einen neuen Namen.
Mit evtl. 14NM (eine neue Maske brauchts sowieso) dürfte der gut zu takten sein. Carrizo ist ja auch in den NB sehr effizient und die IPC wär so schlecht auch nicht mehr. Für den Desktop mit mindestens 65W Powerbudget wird der so übel nicht sein.

Carrizo-L hat Puma+ Kerne, da ist der Name etwas irreführend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.393
Was AMD braucht, ist nicht nur ein ordentliches Design, sondern vor allem auch einen vernünftigen Fertigungspartner. Da macht GF momentan für mich keine besonders glückliche Figur.

Zuerst musste man zusehen, wie Intel auf Lichtjahre davon eilt und jetzt ist der Punkt erreicht (oder teilweise sogar überschritten), wo auch Samsung, TSMC und womöglich sogar bald die Chinesen in Form von SMIC die besseren Karten in der Hand halten.

14XM? Groß vor ein paar Jahren angekündigt, mittlerweile längst zugunsten einer Partnerschaft mit Samsung eingestampft.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.024
Eventuell sollte man erwähnen, dass jene Fertigungen die bei GF Probleme gemacht haben auf SoI basiert sind.
Dazu kommt aber jetzt, dass es fd-SoI Fertigung sowohl bei Samsung als auch GF gibt und ich bin mir sicher, dass bekannt ist, dass sogar Intel auf den Prozess zurückgreift für einen Part eigener Produkte.
Aber wir wissen eh, wenn es um AMD geht, muss es irgendwas negatives zum Schreiben geben.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.393
Vielleicht solltet ihr wenigstens auch die originale Pressemitteilung verlinken:

http://www.planet3dnow.de/cms/20903-globalfoundries-achieves-14nm-finfet-technology-success-for-next-generation-amd-products/

Die ist allerdings mehr als dürftig:

Zitat von Pressemitteilung:
GLOBALFOUNDRIES today announced it has demonstrated silicon success on the first AMD (NASDAQ: AMD) products using GLOBALFOUNDRIES’ most advanced 14nm FinFET process technology.
"silicon success" --> Aha. Und welche Chips sind damit gemeint? Nur stupide SRAM-Arrays oder irgendwas "Reales"?

Zitat von Pressemitteilung:
which will reach high-volume production in 2016.

[...]

starting in 2016,

[...]

The performance-enhanced version of the technology (14LPP) was qualified in the third quarter of 2015, with the early ramp occurring in the fourth quarter of 2015 and full-scale production set for 2016.
Ja, irgendwann in 2016? Bei der Qualification grenzt man wenigstens auf ein Quartal ein, aber wann es "richtig los geht" da ist die Spanne von Januar bis Dezember 2016 doch schon noch ziemlich großzügig abgesteckt.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.204
Irgendwo hab ich bei Bristol Ridge Excavator 2 gelesen.
Richtig, Bristol Ridge wird verbesserte Excavator-Kerne nutzen. Carrizo ist ja schon Bombe, aber stark auf Effizienz optimiert.
Bristol Ridge soll auch bei hohen Taktraten noch sehr gute Effizienz bringen.

Wobei im Office mit einer Carrizo-APU niemand irgendwas vermissen wird. Deshalb hoffe ich auch noch auf ITX-Boards damit.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52.984
Gibt es eigentlich Informationen darüber wie viele USB3, SATA Ports und PCIe Lanes die SoC haben?
 
Top