News AMD Opteron: Microcode-Patch für Fehler in Piledriver-CPUs

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.331
#1
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
#4
Stimme zu, schnelle Reaktion bei einer relativ leicht kritischen Lücke. Das dauert bei M$ bei extrem kritischen Problemen schon meist 4+ Wochen...
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.299
#5
Ernst gemeinte Frage: Gibt es irgend einen Grund warum in letzter Zeit die Microcode-Patches auf Newsseiten wie CB "breit getreten" werden?
Hätte das bis vor kurzem, zumindest in dem Umfang, nicht mitbekommen.
Neue Quelle? Neue Ausrichtung von CB? Oder kommen in letzter Zeit doch vermehrt Patches die kritisch genug sind um darüber zu schreiben?
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
585
#6
Mich persönlich hätten ein paar Infos zum Bug auch noch sehr interessiert. Die Quelle (Mailinglist) gibt da leider auch nicht viel her.
Es ist eigentlich auch immer ein Zeichen für CB, auch komplexere und schwierigere Themen ausreichend zu beleuchten, ein paar Infos zum Bug selbst wären daher schon sehr interessant gewesen.
 
H

hrafnagaldr

Gast
#7
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.660
#8
Weiss jemand ob das auch FX-6300 und ähnliche CPUs betrifft ?

Muss man sich die Microcode updates manuell besorgen oder kann man darauf hoffen das das z.B. via Microsoft windows update (mit-)verteilt wird ?
 
H

hrafnagaldr

Gast
#9
An sich für Privatnutzer eher uninteressant, zunächst mal müsste man virtuelle Mascheinen betreiben und diese auch potentiell nicht vertrauenswürdigen Personen zur Verfügung stellen.
Betrifft also eher Hoster von virtuellen Servern.

Fraglich, wieviele Boardhersteller da entsprechende BIOS-Updates bringen oder wann das per Windowsupdate kommt.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.207
#10
"....der fast 3,5 Jahre alten Piledriver-Architektur bereitstellen"

und

"AMD hat das Problem schnell erkannt...."

läuft bei AMD also :-D
 
H

hrafnagaldr

Gast
#11
"AMD hat das Problem schnell erkannt...."

läuft bei AMD also :-D
Zwischen Erkennen und Beseitigen des Problems lagen keine zwei Wochen. Was hat das mit dem Alter der Architektur zu tun? Jede solcher Architekturen hat vermutlich dutzende Fehler, die überhaupt nie auffallen werden. Aber dafür hätte man den Artikel ja lesen müssen, bzw. den weiterführenden Link im Artikel.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.660
#12
@Scythe:

Dieses soll einen Fehler und eine daraus entstandene potentielle Sicherheitslücke schließen, die Ende Februar entdeckt wurde.
Der Fehler ist erst SEIT ende Februar bekannt.

AMD hat also sehr wohl schnell reagiert...binnen 1-2 Wochen nämlich. Dass der Fehler tatsächlich existiert und vorher niemand aufgefallen ist kann man zwar AMD vielleicht noch als mangelhafte produktkontrolle ankreiden, aber das wäre eigentlich unseriös. Ein Fehler der nicht auffällt und keinen stört wird man eben auch nicht suchen.

ABER wenn man einen Fehler entdeckt und dann binnen 14 Tagen reagiert finde ich das nicht schlecht.

EDIT: war wohl einer schneller.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.317
#13
Ernst gemeinte Frage: Gibt es irgend einen Grund warum in letzter Zeit die Microcode-Patches auf Newsseiten wie CB "breit getreten" werden?
Hätte das bis vor kurzem, zumindest in dem Umfang, nicht mitbekommen.
Neue Quelle? Neue Ausrichtung von CB? Oder kommen in letzter Zeit doch vermehrt Patches die kritisch genug sind um darüber zu schreiben?
Bei Intel waren es ja größere Sachen. AVX Bug und dann die OC Beschränkung. Und jetzt muss man eben zeigen das auch AMD und nicht nur Intel solche Patches braucht.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.003
#14
Jeder Chip mit Millionen, ja sogar Milliarden an Transistoren können entsprechende Fehler enthalten, sei es von Intel, AMD, nvidia. Das sollte eigentlich jedem klar sein.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.003
#17
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.299
#18
Zwischen Erkennen und Beseitigen des Problems lagen keine zwei Wochen. Was hat das mit dem Alter der Architektur zu tun? Jede solcher Architekturen hat vermutlich dutzende Fehler, die überhaupt nie auffallen werden. Aber dafür hätte man den Artikel ja lesen müssen, bzw. den weiterführenden Link im Artikel.
Naja, wenn man auf i-Punkte steht könnte man anmerken, das schnell erkannt eher mit schnell gefunden als schnell behoben gleichzusetzen wäre.
D.h. AMD hat den Fehler schnell behoben nachdem man ihn fand, aber eben nicht schnell erkannt(gefunden), da die Architektur doch schon älter ist.
Sollte aber eigentlich jeder verstehen wie der Satz im Artikel gemeint war.

@Knuddelbaerli: Ich glaube nicht, dass der AVX Bug kritischer war als viele andere davor. Der Unterschied wahr wohl, dass es vom Finder nicht nur mit Intel kommuniziert wurde, sondern auch Online Richtung Community. Für gewöhnlich wird da recht wenig kommuniziert, so zumindest meine Erfahrung.
Errata - 4th Gen Core
Wörter wie "some", "may" sind da scheinbar an der Tagesordnung, da wird für gewöhnlich weder das Programm genannt das den Fehler ausgelöst hat noch unter welchen Bedingungen es dazu kam.

Edit: @Iscaran u. Conceptions: Warum wird die "Anti-AMD"-Vermutung von paunaro eigentlich gleich einer "Pro-Intel"-Vermutung gleich gesetzt?
Die Aussage "AMD hat Scheiße gebaut." ist nicht gleich der Aussage "INTEL hat es besser gemacht." Das wird von euch aber scheinbar so gesehen, sonst würde man nicht mit Negativbeispielen von Intel auf seine Vermutung/Frage antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hrafnagaldr

Gast
#19
D.h. AMD hat den Fehler schnell behoben nachdem man ihn fand, aber eben nicht schnell erkannt(gefunden), da die Architektur doch schon älter ist.
Ja und wie will man den Fehler einfach mal so finden, wenn man nicht weiß, wonach man genau suchen muss? Hätte AMD eine Verbreitung wie Intel, wäre der sicher schneller aufgefallen.

Worüber diskutieren wie hier eigentlich?
 
Top