News AMD Radeon E9170: Polaris als Multi-Chip-Modul und mit nur 25 Watt TDP

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.848
#2
Also sozusagen Low TDP Office GPU's

Oder wie kann ich das auffassen?
 

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.848
#4
Achso, jetzt blinkt es im Kopf.
Danke für das erklären ^^.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.877
#5
Mit GDDR5 RAM kann man plötzlich liefern. Und dabei hat AMD den Einsatz von HBM2 verteidigt, als wäre er alternativlos.
 

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
875
#7
@deo

Du kannst, wenn du 2 oder 3 Jahre an einer Architektur arbeitest, nicht einfach das ganze Speicherinterface Verwerfen und wieder ein schritt zurück gehen nur weil HBM2 grad mal knapp ist. Vega wurde für HBM2 designt und der Vorgänger genau so.

Aktuell stellt nur Samsung HBM2 her aber diesen oder nächsten Monat startet auch Hynix mit der HBM2 Produktion und dann siehst das wieder ganz anders aus - hoffentlich.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
708
#8
Wenn du ein Slot Machine im Casino oder ein Display mit integriertem PC im Krankenhaus so bezeichnen willst, dann ja.
Theoretisch einsetzen im Office-PC könnte man die aber doch sicherlich dennoch oder? Stellt sich nur die Frage was sie kosten und ob sie im Einzelhandel erhältlich sein werden.

Dann wären die nämlich bei einem günstigen Preis auch durchaus in einem Linux-PCIe-Passthrough Build als Host-GPU interessant, aktuell gibt es nicht wirklich günstige Karten an die man viele Monitore hängen kann.
 

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.848
#10
@Mihawk90

Hatte ebenfalls das selbe im Kopf, wenn se billig sind, könnte man sie wirklich as Office Karten nutzen.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
708
#12
Für Office wär's mir persönlich egal (aber hier: Ryzen R3 builds?), was ich meine sind Linux Builds mit Passthrough der GPU zu einem Windows Gast um dort spielen zu können. Dazu braucht es immernoch eine Host-GPU an die man die Monitore anschließt. Und wenn man sich auf Geizhals dann mal filtert findet man nicht viele günstige Karten an die man einfach nur Monitore hängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Piak

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
873
#13
Die Entwicklung bei Intel an iGPU's ist aber stark gebremst worden. Da sie hier nicht wirklich konkurrenzfähig sind.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.018
#16
Das viel größere Problem bei PassThrough ist derzeit noch, dass es schlicht nicht sauber ("nicht zuverlässig" bis hin zu "gar nicht") funktioniert.

Ansonsten reden wir hier von der alten Polaris-Architektur. Kleine Vega-Kerne - quasi als Vorläufer für die APU-Produktion - wären eine News wert gewesen. Aber... Polaris? Echt jetzt?! :o

Regards, Bigfoot29
 

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
863
#17
Theoretisch einsetzen im Office-PC könnte man die aber doch sicherlich dennoch oder? Stellt sich nur die Frage was sie kosten und ob sie im Einzelhandel erhältlich sein werden.

Dann wären die nämlich bei einem günstigen Preis auch durchaus in einem Linux-PCIe-Passthrough Build als Host-GPU interessant, aktuell gibt es nicht wirklich günstige Karten an die man viele Monitore hängen kann.
Wieso Passthroug?
Bei fast jeder DP-Karte kannst du Daisy-Chaining machen und extrem viele Monitore anhängen. ;)
Ergänzung ()

Das viel größere Problem bei PassThrough ist derzeit noch, dass es schlicht nicht sauber ("nicht zuverlässig" bis hin zu "gar nicht") funktioniert.

Ansonsten reden wir hier von der alten Polaris-Architektur. Kleine Vega-Kerne - quasi als Vorläufer für die APU-Produktion - wären eine News wert gewesen. Aber... Polaris? Echt jetzt?! :o

Regards, Bigfoot29
Achja?
Hab hier eine GTX 750, 970 und 1060 durchgereicht, klappt ohne Probleme.
Die GTX 750 hab ich sogar an einen nested Hyper-V weitergereicht worauf ich vGPUs (RemoteFX GPU) virtualisiere für die VMs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
708
#18

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
863
#19
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Passthrough hat nichts mit der Anzahl der Monitore zu tun. Und zum Daisy-Chaining brauchst du auch Monitore die das tun. Und bei Daisy-Chain + FreeSync gibt es wiederum eh nicht viel Auswahl.
Jeder vernünftiger Monitor kann DaisyChain, FreeSync brauchen nur Gamer, das ist das/dein Problem. ;)
Diese Karte hier ist auch für den embedded Markt gedacht, der andere Bedürfnisse hat als der Consumer-Markt.
Jetzt schnalle ich deine Aussage, mir käme nie in den Sinn an eine VM ein Monitor anzuschliessen,
ich brauch die Dinger für anspruchsvolle VDi-Aufgaben.^^
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.193
#20
Produkte für Embedded / Industrie-Einsatz kommen immer deutlich später als die Consumer-Produkte.
Das ist nicht nur hier so.

Die bekommen häufig auch andere Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top