Notiz AMD: Radeon RX Vega noch bis Samstag zur UVP verfügbar

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.339
#2
Aktionen gibt es ja am laufenden Band (Mindstar), scheint mir als würde sich Vega nicht so gut verkaufen, vermutlich warten viele potenzielle Kunden auf die Custom Design Modelle.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.663
#3
Insbesondere die fehlenden Custom-Modelle haben mich schlussendlich ins nVidia-Lager getrieben...
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.270
#4
ich denke nach der Aktion werden wir vielleicht recht zügig lieferbare Customs sehen. Vermutlich endet diese Aktion damit es mehr Spielraum für Customs gibt da die Konkurrenz via VEGA Referenzkarten dann teurer ist.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
862
#5
Mal schauen, evtl. geh ich noch auf ne 64 und leg mir dann nächstes Jahr mit Zen+/2 ne Customloop zu.

Die 64er soll ja beim HBM-Takt etwas mehr Spielraum haben als die 56, wenn man die Temps im Zaum halten kann mit UV+LC.

Wenn man jetzt die 64er zu 500€ kauft und dann die 56 bei eBay für 450 los wird, ist das n ganz guter Deal schätze ich :freaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

Edimon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
352
#6
Meint ihr, es würde sich lohnen meine GTX 980ti (~1450MHz) gegen die kleine Vega zu tauschen? Ich habe noch einen Arctic Freezer, den ich drauf packen könnte. Gespielt wird in WQHD und ich könnte mir vorstellen, einen Freesync-Monitor anzuschaffen.
 

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.502
#7
@Edimon
Ich bin selbst auf eine Vega 56 umgesteigen, allerdings von einer R9 280X und ich sag dir: behalt die 980Ti! Die Mehrleistung zu zu gering für 399 €. Würde ich fast schon als Sidegrade betrachten.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.687
#8
Das ist vielmehr ein Downgrade, die 980Ti mit 1400Mhz ist keinesfalls langsamer, als eine Vega56. Bei hoher Auslastung liegen die mehr oder weniger gleich auf, bei niedrigeren Auflösungen oder HighFPS Spielen versagt Vega aber durch die Bank.

Selbst der Stromberbrauch ist mehr oder weniger identisch. Vega ist ein unglaublicher Flop, zumal noch keine Customs erhältlich sind und kein normaler Mensch bei 2400Rpm noch von erträglicher Geräuschkulise sprechen kann.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.315
#9
Meint ihr, es würde sich lohnen meine GTX 980ti (~1450MHz) gegen die kleine Vega zu tauschen? Ich habe noch einen Arctic Freezer, den ich drauf packen könnte. Gespielt wird in WQHD und ich könnte mir vorstellen, einen Freesync-Monitor anzuschaffen.
Finanziell? Kommt darauf an für wieviel Du die 980Ti verkaufst.
Ich hab damals meine für eine FuryX verkauft weil in WQHD/UHD die min frames stabiler waren, die Vega 56 ist mit etwas Bastelarbeit ja ungefähr ein Drittel schneller und bietet mehr Speicher. Da Du sowieso einen Kühler daheim hast, ist die Entscheidung letztlich ob Du die Bastelarbeit haben möchtest.
~1/3 Mehrleistung für geschätzt 150€ ist kein Schnäppchen, aber okay.

Persönlich muss ich sagen dass, wenn ich im Augenblick nicht meine nVidia-"unterstützten" Spiele spielen würde, ich den derzeitigen Wechsel auf Pascal bereuen würde da die framedrops in WQHD und UHD ziemlich hart ausfallen durch die Art wie der boost bei Volllast arbeitet. Und: freesync kostet keinen Aufpreis, ist im Bereich um 60FPS aber deutlich mehr Wert als zehn FPS mehr.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
#10
:rolleyes: Jetzt zur UVP Verfügbar, welcher Depp greift da jetzt zu?
Eine UVP ist einzig und alleine da UNTERBOTEN zu werden damit der doofe Kunde meinst er hätte ein Schnäppchen gemacht.
 
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
58
#11
Die Karten bringen mir auch mit massiven Preisnachlässen abseits dieser hier nichts, von daher warte ich lieber auf die nächste Generation, aber da wird nVIDIA wieder die bessere Alternative sein.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.171
#12
Ich sehne weiterhin einen Preisrutsch herbei, stattdessen soll es nun wieder teurer werden?!. Bei Vega verstehe ich AMDs Politik nicht mehr. Umso mehr hoffe ich auf Navi als Nachfolger: In ausreichender Stückzahl, kein Paperlaunch, Erfüllung der gesteckten Lithografie-Vorgaben (7nm?), Abdeckung aller Leistungssegmente, Druck auf Nvidia ausüben, echte Konkurrenz auf dem Grafikkartenmarkt, Mehrperformance in den Leistungsklassen, potenten Treiber... mich beschleicht jedoch das Gefühl, dass es zu idealistisch ist, was mir das vorschwebt.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
896
#13
Das Ganze ist doch nur noch ein Armutszeugnis von AMD bzw. der RTG. Nicht nur, dass die Karten in Sachen Leistung nicht konkurrenzfähig sind... Jetzt sind sie nicht mal mehr beim Preis attraktiv. Es gibt immer noch keine Custom-Karten!

Da wird man ja geradezu genötigt eine 1070 Ti zu kaufen, die als Reaktion auf Vega veröffentlicht wurde... welch Ironie!
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.663
#14
Also einerseits macht AMD scheinbar selbst dann noch Verlust, wenn sie die Karten zur UVP verkaufen, und andererseits scheint Vega ja in Compute-Anwendungen (sprich: v.a. Mining) echt zu liefern, weshalb sich die Teile auch gar nicht mal so schlecht verkaufen - nur eben nicht bei Spielern.
 

DiskreterHerr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
351
#15
Bei Vega hat sich AMD sprichwörtlich übernommen.
Aussagen vor dem Launch, welche tolle Technologien hinter Vega stecken, scheinen nach den ersten Tests traurig bzw. unverständlich.

Jetzt ist wirklich auf ''Navi'' zu hoffen oder AMD schafft es nach etwa einem halben Jahrzent (oder gar mehr) per Treiber ihre Schwäche bei geringer Auslastung zu beheben....ich glaub schon eine Weile nicht mehr dran.
Das letzte tolle Produkt aus dem Hause AMD (nur auf GPU's bezogen) ist die RX 580/570.
Die Custom-Modelle werden wahrscheinlich in Bezug auf Verbrauch/Leistung in Games auch keine Bäume ausreissen und plötzlich supi gegen ''Pascal'' dastehen.


MfG
DiskreterHerr
 
Zuletzt bearbeitet:

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.679
#16
So schlimm es klingt aber hier muss man wirklich sagen das der Verkauf zur UVP wirklich ein Schnäppchen ist wenn man sich die Marktpreise so ansieht.
Wenn ich mir ansehe was ich für meine Grafikkarte mittlweile zahlen müsste, die ist ja knapp 100€ teurer geworden, einfach nurnoch purer Irrsinn bei den Grafikkartenpreisen.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.988
#17
Gibt eigentlich nur zwei Gründe dafür:
- Abverkauf, weil die ersten Customs in den Startlöchern stehen
- Allgemeine Preisanpassung wegen der 1070ti, welche dann in 1-2 Wochen bei allen Händlern durchschlägt.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.631
#18
Ich sehe schon, dass meine GTX1060 wohl diesmal mehr als 2 Jahre wird durchalten müssen. Die Preise im GPU Bereich sind einfach nur noch abgehoben.

Selbst bei Modellen, die nach dem Mining Boom mittlerweile wieder deutlich besser lieferbar sind, halten die Händler weiterhin die Preise hoch, damit sie schön abkassieren können.
Eine RX570 4GB für ab 240€, obwohl diese Karten bei ca. 200€ sein sollten. Eine RX580 8GB für ab 300€, obwohl deren Preispunkt bei 260€ liegen sollte.
Abzocke pur, obwohl die Händlerlager laut Preisvergleich ganz ordentlich gefüllt sind.
 

neofelis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.303
#19
Die absoluten AMD-Fanboys haben sich bereits mit den lautstarken Referenzmodellen versorgt. Das Referenzmodell kaufe ich auch nicht für 299€. Bei 199€ OK, dann ist es billig genug zum Basteln. Dann bau ich mir eine eigenen Kühllösung drauf.

Ich zumindest warte auf die anständigen Custom-Modelle. Also AMD, endlich mal die Vega-Chips an ASUS, Gigabyte und XFX liefern!!

Edit:
... Die Custom-Modelle werden wahrscheinlich in Bezug auf Verbrauch/Leistung in Games auch keine Bäume ausreissen und plötzlich supi gegen ''Pascal'' dastehen. ...
Wir wissen doch längst, was die Custom-Modelle leisten und wissen, dass das Referenzmodell dagegen schlecht aussieht. Deswegen kauft auch keiner mehr die Referenzkarten, wenn er nicht "muss".
Computerbase: asus-radeon-rx-vega-64-vorserie-test
 
Zuletzt bearbeitet:

DiskreterHerr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
351
#20
@neofelis
Jo, ich habe damals den Test zur ASUS Version gelesen und war erfreut über das Resultat aber ich meinte, dass selbst so gelungene Custom-Modelle wie die ASUS Strixx, Vega immernoch nicht dahin hieven wo es stehen müsste.

Der Verbrauch ist hoch, die Leistung im Schnitt über eine vielzahl an Games noch zu unterirdisch.
Gemessen an der Rohleistung hatte man bei Vega im Vergleich zu Fury erwartet, dass da mehr Leistung auf die Straße gebracht wird.
Diese Hoffnung Vega würde dies spürbar besser als Fury machen, hat sich bis heute nicht bewahrheitet. Vega kommt einem wie ein V10 Ferrari vor der aber nur die Leistung vom Golf GTI auf die Straße bringt, ist ja auch nicht schlecht, nur dafür bräuchte man nicht soviel Rohleistung siehe Maxwell o. Pascal.

Daher meinte ich, wenn treibertechnisch keine Wunder mehr kommen, ''kann'' es de facto kein Custom-Design geben, dass Vega in dem Licht erstrahlen lassen kann, welche zu dieser Rohleistung passen würde.


MfG
DiskreterHerr
 
Zuletzt bearbeitet:
Top