News AMD Raphael: Zen-4-CPU mit integrierter RDNA-2-GPU im Einsatz

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.361
Ein Benchmarkeintrag bestätigt die bereits vermuteten Eckdaten kommender Zen-4-Desktop-Lösungen mit dem Codenamen Raphael. Auch die RDNA-2-GPU ist mit dabei, das Benchmark-Tool erkennt diese als Rembrandt-Lösung, was angesichts gleicher Architektur dieser GPU-Einheit die naheliegendste Variante ist.

Zur News: AMD Raphael: Zen-4-CPU mit integrierter RDNA-2-GPU im Einsatz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiLegend, C4rp3di3m, Col. Jessep und 21 andere
Hoffen wir mal, dass das so stimmt. Das war definitiv auch die letzten Jahre ein Vorteil bei Intel (Nicht nur wegen Grafikkartenmangel). Man hatte praktisch in allen Segmenten und für alle Computergrössen immer eine Grafikeinheit dabei....bei AMD maximal bis Ryzen 5 und damit bis zur Mittelklasse (Und älterer CPU-Generation), die dann auch noch vernachlässigt wurde.

Mal schauen, ob das dann auch bis zu den Topmodellen geht.

Von mir aus können sie diese "integrierte Grafikeinheit" wie früher auch im Chipsatz/Direkt auf dem Mainboard verlöten, da es hier ja in erster Linie um Features und Videoausgänge geht. Das hätte den Vorteil, dass da nicht noch mehr Hitze unter der CPU produziert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: gartenriese, Eisenoxid, niminator und 17 andere
+5 GHz und endlich eine iGPU - das sind gute Nachrichten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: niminator, DaToni, BAR86 und 17 andere
Und LGA-Sockel. Dann sind sie quasi Cores mit AMD-Logo :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Knogle, andi_sco, GTrash81 und 2 andere
Warum nimmt man nicht einfach RDNA 3?

War das mit so wenig Aufwand verbunden, RDNA 2 auf einen neuen Prozess zu portieren?
 
LamaMitHut schrieb:
Warum nimmt man nicht einfach RDNA 3?

Das muss erstmal fertig sein. ZEN4 wurde ja nicht in den letzten Tagen entwickelt, die Entwicklung dafür hat wohl mindestens vor über einem Jahr begonnen und da war RDNA 3 noch nicht fertig.

Und da kickt man nicht mal eben so die angepasste Grafikeinheit wieder raus, selbst wenn RDNA nun schon fertig ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gartenriese, niminator, DannyA4 und 19 andere
Selbst die Vorstellung erst im Herbst? Hoffentlich sind kurz darauf auch ausreichende Stückzahlen verfügbar. Intel ist mit Alder Lake ja durchaus konkurrenzfähig und zeitlich deutlich voraus. Und Raptor Lake kommt ebenfalls bald. In einigen Segmenten ist Intel quasi konkurrenzlos.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast12345
LamaMitHut schrieb:
War das mit so wenig Aufwand verbunden, RDNA 2 auf einen neuen Prozess zu portieren?
Ziemlich sicher. AMD hat auch lieber Vega flink auf 7nm geported, als RDNA 1 für APUs zu nutzen.
flappes schrieb:
Das muss erstmal fertig sein. ZEN4 wurde ja nicht in den letzten Tagen entwickelt, die Entwicklung dafür hat wohl mindestens vor über einem Jahr begonnen und da war RDNA 3 noch nicht fertig.

Und da kickt man nicht mal eben so die angepasste Grafikeinheit wieder raus, selbst wenn RDNA nun schon fertig ist.
Ergänzend dazu: Bislang muss halt eines zunächst festgezurrt werden. Bei den Konsolen-SOCs war das RDNA2 (noch ohne InfinityCache), dafür hinkten die CPU-Cores eine Generation hinterher. Und hier (oder bei den früheren CPUs) hinkt dann eben die Grafik hinterher.
Eine große Chiplet-Hoffnung ist, dass sich durch sie diese Problematik verabschiedet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: niminator, nazgul77, GTrash81 und eine weitere Person
Es kann auch gut sein, dass man mit RDNA 2 jetzt eine energiesparende Version mit wenig CUs ausoptimiert hat (was dauerte) und die die nächsten CPU-Generationen gleich bleibt. Mehr können muss es ja in Zukunft nicht und auf eine neue Node portieren ist weniger aufwendig als einen großen Chip so klein und effizient zu kriegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Balikon, Hannibal Smith und fox40phil
LamaMitHut schrieb:
Warum nimmt man nicht einfach RDNA 3?
Erstmal braucht man die Leistung nicht und RDNA2 raucht da vollkommen. Und einfach abwarten. Vielleicht wird es doch eine kleine RDNA3 mit VCN 4.0 sein, wenn die WGP ähnlich sind zu RDNA2(mindestens VCN 3.1.2 wird drinnen sein). Das Benchmark-Tool meinte auch es sei eine Rembrandt-APU. Ich finde die Lösung eh ein bisschen besser, falls die Grafikkarte komplett verabschiedet, das man als Desktop es weiterhin verwenden kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Balikon und DaBo87
Moep89 schrieb:
Selbst die Vorstellung erst im Herbst? Hoffentlich sind kurz darauf auch ausreichende Stückzahlen verfügbar. Intel ist mit Alder Lake ja durchaus konkurrenzfähig und zeitlich deutlich voraus. Und Raptor Lake kommt ebenfalls bald. In einigen Segmenten ist Intel quasi konkurrenzlos.
Wo ist Intel konkurrenzlos? Im Desktop jedenfalls nicht. Da bieten selbst die alten Ryzen noch eine bessere Energieffizienz und leistungstechnsich sind sie ebenfalls Königsklasse, dank 3D Speicher jetzt sogar auch (wieder) im Gamingbereich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: niminator, poolk, Sam Miles und 9 andere
Sind die 5.2 GHz Allcore? Dann ist Zen4 ja schon durch die Taktsteigerung allein ein Generationssprung
 
BxBender schrieb:
Wo ist Intel konkurrenzlos? Im Desktop jedenfalls nicht.
Doch, im Einstiegsbereich.
Auch im mittleren Segment hängt es von den Ansprüchen ab. Bei Mehrkernanwendungen ist AMD klar vorne, aber zum Zocken ist Intel meist die bessere Wahl. Der 3D Cache ist da auch nur bedingt hilfreich, denn der ist schlecht verfügbar und relativ teuer. Wer nicht so viel ausgeben will, der muss sich anderweitig umsehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zubz3ro, domian, FreedomOfSpeech und 4 andere
flappes schrieb:
Das muss erstmal fertig sein. ZEN4 wurde ja nicht in den letzten Tagen entwickelt, die Entwicklung dafür hat wohl mindestens vor über einem Jahr begonnen und da war RDNA 3 noch nicht fertig.
Die Entwicklung einer neue CPU dauert (ab der Idee) eher so 4-5 Jahre. Sprich es laufen ständig schon die Nachfolger parallel in ihren verschiedenen Entwicklungsschritten.
Als Zen1 rauskam, hat man schon an Zen2, Zen3 gearbeitet und vermutlich gerade mit Zen4 angefangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, Balikon, Perdakles und eine weitere Person
Auf Raphael freu ich mich, das gibt dann ein schönes Upgrade für meinen 2400G im Arbeits/Office PC.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ThePlayer
ich will endlich auf eine Grafikkarte komplett verzichten können und immer noch ,paar low end, Games komfortabel spielen können. Also geht das warten auf AMD Phoenix Pro für Desktop weiter 😅
 
LamaMitHut schrieb:
Warum nimmt man nicht einfach RDNA 3?
Wozu? Hier geht es lediglich um Bildausgabe. Für Grafikintensive Anwendungen wie Games kommt doch Phoenix als APU mit ZEN4 und vermutlich RDNA3.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DaToni und Nagilum99
Da es aktuell sehr ruhig ist um Raptor Lake, gehe ich davon aus das Meteor Lake der Hauptkonkurrent für Zen 4 sein wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: feris und Rockstar85
Interessant: Die verwenden einen veralteten 5.13er Kernel. Vermutlich, um irgendwelche Custom Patches nicht hochmigrieren zu müssen. (Aktuell läuft Ubuntu 22.04 mit 5.15. .)

Ansonsten: Es bleibt spannend. ^^

Regards, Bigfoot29
 
Was interessant zu wissen wäre ist, ob die iGPU-Interface nun bei HDMI 2.1 angekommen ist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m und Gast12345
Zurück
Oben