Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

Achim_Anders

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.761
Ich habe ihn erst für 200€ bestellt, weil ich das Gutscheinfeld nicht fand -.-
Dann storniert und jetzt für 180€ incl. Versand kommt er dann in ca. einer Woche an.

Damit habe ich jetzt 418€ für nen Ryzen 2600x, MSI X470 Carbon und Samsung B-Die RGB Ram gezahlt. Denke damit mache ich einiges richtig, P/L sollte in Ordnung sein. Sinnvoller wäre der Aegis für 85€... aber manchmal ist Unvernunft toll. Bissl was bekomme ich für meine 16gb und den Xeon ja auch zurück. Meine Switch verkaufe ich momentan auch, da die nur verstaubt, habe also eher mehr Geld, als weniger nachher^^.
Freue mich aufs einstellen und testen! :)

@Achim_Anders
Du hast Eloops ins Gehäuse blasend installiert? Hast du da nicht Probleme mit Luftgeräuschen?
Ja habe ich und hinten einer, der rausdrückt. Nein, ich höre sie nicht und mein Inwin 101c steht neben mir auf dem Schreibtisch. Die HDD im Leerlauf ist um ein vielfaches lauter! Allerdings laufen alle Gehäuselüfter und der CPU Lüfter (auch ein Eloop) alle nur mit 550RPM. Das reicht, damit meine Graka (RX 480 Gaming X) bei 1000-1100RPM seltenst das Temperaturtarget von 80° C erreicht. Damit kann ich nicht hören, ob das Ding an oder aus ist. :D
Mit dem neuem System muss ich mal schauen, was da die Lüftersteuerung von MSI hergibt, mein jetziges Asrock ist da leider echt Sparvariante, weswegen ich mit dem X470 Carbon wohl auch um ein vielfaches glücklicher werde.

EDIT: Gerade bin ich alleine zu Hause und der (leise) Kühlschrank aus dem Flur (ca. 5 Meter entfernt) ist hörbar, der PC nicht. Ansonsten ist es hier still.
 

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.235
Damit habe ich jetzt 418€ für nen Ryzen 2600x, MSI X470 Carbon und Samsung B-Die RGB Ram gezahlt. Denke damit mache ich einiges richtig, P/L sollte in Ordnung sein. Sinnvoller wäre der Aegis für 85€... aber manchmal ist Unvernunft toll. Bissl was bekomme ich für meine 16gb und den Xeon ja auch zurück. Meine Switch verkaufe ich momentan auch, da die nur verstaubt, habe also eher mehr Geld, als weniger nachher^^.
Freue mich aufs einstellen und testen! :)
Super Preis - Ob die Aegis jetzt sinnvoller sind? Jein... Für dein Anwendungsgebiet dürften die B-dies das CPU Limit in CS GO um ein schönes Stückchen verschieben können.

Hab auch das Gaming Pro Carbon hier liegen und bin vom Board auch begeistert - klar kann das M7 ein wenig mehr, aber das GPC braucht sich da überhaupt nicht verstecken. RAM OC ist damit auch gut möglich :D
 

Thane

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
6.705
Habt ihr denn die Erfahrung gemacht, dass die erreichbaren Ergebnisse der unterschiedlichen Riegel deutlich abweichen? Oder alles im Bereich "Silicon Lottery"?
Meine Erfahrung bisher war eher, dass alle B-Dies, die mit 1,35 Volt und unter DDR-4000 spezifiziert sind, relativ ähnlich gut gehen.
Die Trident-Z 3600 CL 17-18-... habe ich selber im Intel System. DDR 3200 CL 14 machen die auch mit. Habe aber kein 3400 CL 14 usw getestet, da ich beim Intel System eher auf hohen Takt mit brauchbaren Timings schaue :)

Und danke nochmal für den Hinweis, dass es B-Dies bald nicht mehr gibt. Da muss ich wohl auch nochmal zuschlagen.
 

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.235
Ich sag mal so, dass gute B-dies gewisse Ähnlichkeiten an den Tag bringen. Die Selektierung ist bei den guten Kits ja schon verdammt gut und hin und wieder bekommt man auch noch etwas besseres. Aber im großen und ganzen ist mit den 3200CL14, 3600CL15, 3600CL16/17, 3733CL17, 4000CL19 ein ähnliches Ergenbis bis 3466/3533 zu erwarten. Darüber spielt halt auch das Board/CPU(IMC) eine stärkere Rolle.

Ich selbst sehe die Flare X 3200CL14 noch immer als verdammt gut an - 3600CL15 wäre die nächste Steigerung. Hatte aber beide Kits noch nicht selbst in der Hand und kann nur von Erfahrungen anderer sprechen.
 

rowein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
261
Habe bei meinen 3466 das Problem, dass gestern mein Rechner abgeschmiert ist.
Konnte dann feststellen, dass mein Setup nicht mehr stabil ist.
Musste mit der VCore und dem VDimm nochmal eine Stufe hoch.
Aida läuft mit einer VSoc ab 1,0375 bis 1,06250 jeweils 1h ohne Probleme durch.
Allerdings zeigt Karhu öfter bei <200 Fehler. Ist aber auch unterschiedlich. Konnte bisher keine Zusammenhänge feststellen.
Wie finde ich nun heraus, welche VSoc die Beste ist und bei welcher andere Werte (Rtt oder CAD) die Probleme machen, wenn die Ergebnisse aus Karhu selbst bei gleichen Werten so stark variiert?
 

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.235
Klingt nach kalt/warm Verhalten - Hast du damals bei der Verifzierung zwei Läufe mit Karhu gemacht? Sprich einmal bis 10k danach 10min warten -> reboot und Karhu bis mind. 5k?

Wenn nicht, kann der Fehler eben von da herführen, dass das Setting nicht zu 100% stabil war. Hatte ich auch bereits. Bei mir lag es damals an dem Zusammenspiel zwischen Rtt und CAD Werten (DR Module). VSoC müsste bei 3466 ca. 1,0V bis 1,0375V sein.
 

rowein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
261
Ja das war das Problem.
Kalt habe ich es nicht getestet außer mit Zocken.
Habe bereits mit Proc und Rtt als auch CAD-Werten gespielt. War dann nochmal bei 10800 (Fehler), allerdings nur einmal, dann hing es wieder bei 7% in Karhu, daher jetzt der Ansatz, dass es vllt an zu niedriger VSoc liegt.
Bin aktuell sogar von ProcOdt 53 auf 60 hoch, um es irgendwie stabil zu bekommen, aber irgendwas will da nicht :D
Habe auch aktuell Heizungsausfall und die Zimmertemperatur ist daher nicht auf "Normal". Vermutlich ist daher erst das Problem aufgefallen.
 

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.235
Wenn du da im kalt/warm Verhalten hängst, verabschiede dich mal von deinen alten Widerständen und lote es nochmal neu aus :)

ProcODT mal auf die geringste, bei welcher ein Boot möglich ist.
RttNom auf 34 oder 0
RttWR 0
RttPark teste dich durch mit 34/40/48/60
CADs alle auf 20


Gib für das Ausloten mal eine klein wenig höhere VDIMM und VSoC drauf. Wenn du die Widerstände änderst, müsstest auch gleich die Spannungen neu ausloten. Um hier ein wenig die Arbeit zu verkürzen, nimmst du da einfach ein klein wenig mehr und lotest zum Schluss aus.

Notiere deine Ergebnisse - sofern du bei Karhu unter 1000% bleibst, ist nichts Aussagekräftig. Erst darüber wird es interessant. Solltest du darüber sein und einen Fehler erhalten, teste mit verschiedenen CADs gegen (zb. 24er CADs). Wenn Karhu später dann noch Fehler wirft, auch mal mit ProcODT arbeiten und eine Stufe höher gehen.
Ergänzung ()

EDIT: Sorry, vergiss meine Werte - hast ja DR Module :D
Aber für ProcODT die selbe Vorgehensweise
Nom 34/40/48/60
RttWr 0
RttPark 0
CADs auf 20 oder 24

Ansonst siehe hier: https://www.hardwareluxx.de/community/f13/ryzen-ram-oc-thread-moegliche-limitierungen-1216557.html#3.0
bez. Rtt Werte

EDIT: Nimm dir auch mal die CAD Werte zur Brust. Kann erheblich zur Stabiltät beitragen.
 

rowein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
261
Okay, ich fange nochmal an :D
Vermutlich ist nur irgendwo weiterhin zu wenig Spannung drauf und ich habe an den falschen Werten Anpassungen gemacht.
Kann ja durchaus sein, dass Aida durchläuft und die Spannung trotzdem zu niedrig ist oder?
 

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.235
Vermutlich ist nur irgendwo weiterhin zu wenig Spannung drauf und ich habe an den falschen Werten Anpassungen gemacht.
Würde kalt/warm nicht nur an der Spannung fest machen - da spielen die Rtt/CAD Werte eine größere Rolle.
Sofern die VSoC nicht utopisch falsch gesetzt wurde.

Kann ja durchaus sein, dass Aida durchläuft und die Spannung trotzdem zu niedrig ist oder?
Cache enabled? Dann läuft man nur in Gefahr, dass die VDIMM um zb 0,01V zur gering ist - das konnte ich bereits beobachten. Aida64 oder Spiele decken dass aber bald mal auf. Wenn die VSoC nicht richtig steht, sieht man es bei Karhu doch relativ flott.
 

Alfalfax

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
30
Ich habe endlich nach mehreren Tagen testen 3466 stabil bekommen (cad 20 20 24 24 hats gebracht).
Sollte ich trotzdem versuchen meine werte noch etwas zu verbessern (tFAW, tFRC, GDM off...) obwohl ich bei aida schon ziemlich gute Ergebnisse erziele?
 

Anhänge

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.235
Tolles Ergebnis! Gratulation!
Wenn du mit GDM auf off gehst, stell dich darauf ein, dass du viel ausloten musst. Deine Latenz ist ja schon sehr gut. Wenn du dir die Arbeit antun möchtest, viel Spaß :D Bin gerade selbst bei 3600CL15 mit GDM off und das ist schon ein Kampf - spielt halt auch mit, dass ich mit den CJR Modulen noch wenig Erfahrung hatte.

SCL Read/Write könntest mal auf 2 stellen
tFAW auf 16
tWTRL 9
tWR 10
und vlt. geht ja auch noch was bei der tRFC - wie weit kannst damit runter gehen, bis noch ein boot möglich ist? 243 - 260? (auch Spannung neu ausloten)
 

Alfalfax

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
30
Tolles Ergebnis! Gratulation!
Wenn du mit GDM auf off gehst, stell dich darauf ein, dass du viel ausloten musst. Deine Latenz ist ja schon sehr gut. Wenn du dir die Arbeit antun möchtest, viel Spaß :D Bin gerade selbst bei 3600CL15 mit GDM off und das ist schon ein Kampf - spielt halt auch mit, dass ich mit den CJR Modulen noch wenig Erfahrung hatte.

SCL Read/Write könntest mal auf 2 stellen
tFAW auf 16
tWTRL 9
tWR 10
und vlt. geht ja auch noch was bei der tRFC - wie weit kannst damit runter gehen, bis noch ein boot möglich ist? 243 - 260? (auch Spannung neu ausloten)
Danke für die Hinweise. Ich denke ich werde lediglich die von dir angegebenen sub timings anpassen. Die ganzen Wiederstände neu auszuloten tue ich mir lieber nicht an, die letzen Tage waren schlimm genug :D

EDIT: was trfc angeht musste ich feststellen, dass mein kit da sehr empfindlich ist. Selbst der aida latenz test ist bei 256 sofort abgeschiert.

Wow. Stake Latenz bei 3466!
Ist auch bis 10k gelaufen mit folgendem Neustart und Run bis 5k?
Habe gestern Karhu auf 10000% laufen lassen und eine stunde gezockt. Heute direkt nach dem start 15 zyklen von tm5 und danach sofort 7000% karhu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alfalfax

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
30
Wenn du mit tRFC runter gehst, hast du dann Vdimm leicht erhöht oder gleich gelassen?
vdimm habe ich ersteinmal gelassen. Werde erst meine subtimings verbessern und dannach mich mit trfc und neuer vdimm auseinandersetzen.

EDIT: das problem mit meinem board (msi x470 pro carbon) ist das die dram Spannung nicht 1zu1 vom bios übernommen wird. 1.44V sind in Windows 1.456v. Wenn ich 1,45 einstelle schwankt die Spannung zwischen 1.456 und 1.472V.
 

Flynn82

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.980
EDIT: das problem mit meinem board (msi x470 pro carbon) ist das die dram Spannung nicht 1zu1 vom bios übernommen wird. 1.44V sind in Windows 1.456v. Wenn ich 1,45 einstelle schwankt die Spannung zwischen 1.456 und 1.472V.
Das ist kein Problem von deinem Board an sich.
Beinahe jedes AM4 Board das ich hatte zeigt mehr oder weniger Unsinn an. Das Crosshair VI zum Beispiel hat gleich richtig hart übertrieben, da wurden auch mal schnell 1.46v bei 1.4v angezeigt, dafür bei über 1.4v erstmal immer noch gleich. Wird einfach unterschiedlich gut ausgelesen und im Zweifel glaube ich immer dem was ich eingestellt habe anstatt der Sensor Anzeige.
 

Stuxi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
581
Top