AMD VEGA 64&56 Erfahrungsthread

kiffmet

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
686
@maggel

ad 1.) Bis 85C sollte die Übertaktbarkeit nicht sehr leiden, da Hynix HBM meistens von Haus aus schon kaum Reserven hat (bis 900MHz können fast alle Karten, über 920 kommen nur noch wenige).

ad 2.) Da gibt es 2 Temperaturen - die Kerntemperatur und den Hotspot (Junction). Die Karte wird ihren Takt zurückfahren, wenn der Hotspot sich 105C nähert. Kerntermperatur ist egal und kann bis 90C gehen. Mit GPU-Z oder HWinfo64 kannst du die auch die Hotspot Temp auslesen (kann nicht jedes Tool).

ad 3.) Deaktiviere "Windows 10 Fast Startup"

ad 4.) Du musst das Powertarget erhöhen, damit die Karte in höhere DPM States kommt. Dass dadurch der Stromverbrauch nicht ansteigt kommt von einem geschickten Anpassen der Spannungen und Takteinstellungen. Standardmäßig bekommt Vega56 165W für den Core. Bei diesem Zielstromverbrauch wirst du wahrscheinlich zwischen 1380 und 1500MHz bei <= ~950mV sein. Beachte, dass der Stromverbrauch stark ansteigen kann, wenn du den Speichertakt erhöhst, da sich die GPU Auslastung verbessert.
 

rayMan162

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
291
Ich besitze die Saphire Vega 64 und Ryzen 2700X.
Welche Undervolt Settings könnt ihr für den Anfang empfehlen. Möchte nicht ans Limit. Es sollten also Daily Use Settings sein.
Außerdem wollte ich fragen ob hier jemand auch empfehlen würde den Ryzen 2700X zu undervolten?

MFG
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.161
Heute das erste Mal, seit ich die Vega56 habe, ein bisschen mit Undervolting und OC beschäftigt. Is ja relativ einfach mit dem Wattman. Hab meinen momentanen Sweetspot gefunden, 12% Mehrleistung im Vergleich zu Stock, bei gleichem Verbrauch und sehr annehmbaren Temperaturen und nicht störender Lautstärke. Da ist noch etwas mehr Spielraum hab ich festgestellt, muss ich aber erstmal testen wenn ich mehr Zeit habe.
Setz ich das PT z.B. auf 50% statt 33% boostet sie auf 1590-1610 MHz, bei allerdings dann 20-25W mehr Verbrauch. Geh ich bei der Chip Voltage bei den angelegten MHz unter 1000mV, mag sie nicht mehr. Sicherlich könnte ich hier noch etwas schrauben, aber so wie es jetzt ist bin ich schon mal ganz zufrieden.

wattman.JPGgpu-z.JPGbench.png
 

Kirby01978

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
380
Werd mir nachher die Sapphire Pulse bestellen, da sie gerade im Angebot ist. Wollte eigentlich die Red Dragon, wegen dem Kühler .. aber 50€ sind 50€

Zu der Sapphire habe ich gelesen daß die Lüfter wohl nicht sooo leise sein sollen (brummen) und Spulenfiepen ist auch oftmals vertreten wie es scheint - wobei daß anscheinend ein Glücksgriff über alle Hersteller verteilt zu sein scheint.
Als ich die Red Dragon kurz da hatte war vom Fiepen fast gar nichts zu hören, ausser sie gingen jenseits der 1k. Die Red Devil war da schon mindestens das doppelte an Lautstärke und der HBM ging nicht über 850 Mhz (Rekordtief)
Ich hoffe einfach die 3te Karte nun , in diesem Fall Sapphire dann, wird mir ein wenig mehr Glück bringen.
 

Sasi Black

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
6.560
19.1.1 hab mich noch nicht getraut 19.2.2 drauf zu schmeißen.
da ich keinen grund zu hab, läuft mit dem aktuellen auch alles.
 

aNi_11

Ensign
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
176
19.1.1

Habe mal vorgestern ein Update gemacht, hatte innert 15 Minuten drei crash-to-desktop in Apex und dann wieder 19.1.1 aufgespielt.
 

maggel

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
591
Danke für die infos, ich werde mir wieder den von ende 2018 installieren.

Kcd ist mir oft abgeschmiert
 

Colindo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
750
Bei mir hat es jetzt einige Tage mit 19.2.2 problemlos geklappt. Läuft alles super
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.161
Benutze noch 18.11.2, läuft einfach stabil, sehe derzeit keinen Grund zum wechseln. Nutze generell nur noch die WHQL Treiber, bei den Hotfixes zwischendurch bin ich zu oft auf die Fresse gefallen.
Über 19.1.1 liest man zuviel Schlechtes, deshalb kommt er mir nicht in die Tüte, warte auf den nächsten WHQL Treiber.

Zu der Sapphire habe ich gelesen daß die Lüfter wohl nicht sooo leise sein sollen (brummen) und Spulenfiepen ist auch oftmals vertreten wie es scheint - wobei daß anscheinend ein Glücksgriff über alle Hersteller verteilt zu sein scheint.
Kann das mit den Lüftern nicht bestätigen. Vom allgemeinen Geräusch hören die sich bei mir nicht anders an als die von meiner RX470 Nitro+ die ich vorher hatte, ein Brummen hör ich da nicht.
Generell ist das Lüftergeräusch bis ca. 1750rpm nicht aufällig, ab 1800rpm wird es deutlich lauter.
Versuche die Karte unter Last deshalb mit UV bei maximal 1500-1650rpm zu halten, funktioniert auch ganz gut.
Spulenfiepen ist bei mir keins vorhanden. Allerdings kann dir das bei jeder Karte, bei jedem Hersteller passieren, egal ob AMD oder Nvidia und egal welcher Vendor. Manchmal ist auch nicht mal die Karte selbst dran schuld, sondern das Netzteil und/oder die verwendeten Kabel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.731
19.1.2
Mit dem 19.2.X Treiber und meiner 64er mit Liquid Bios gibt's unerklärliche Performance/Coreclock drops.

Hat sonst noch jemand Liquid Bios mit 1.25V im Einsatz?
 

Ravager90

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
54
Dank Mindfactory ist die Vega 56 von Sapphire nun auch endlich in einem bezahlbaren Rahmen angekommen.

Mein Ziel ist hier aber gar nicht die pure Leistung an sich sondern eine maximale Effizienz bei minimaler Lautstärke und minimalem Stromverbrauch.

Ich schaffes leider gar nicht die 107-seiten hier durchzulesen.

Hat hier Jemand ein solches Setup?
Ob ich jetzt 5 Frames mehr oder weniger habe ist mir nicht wirklich wichtig. Hauptsache die Karte läuft maximal stabil, leise und ohne enormen Verbrauch.
Oder bin ich da mit Silent Bios + Energy Saving im Wattman schon gut genug beraten?
 

Peericles

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
251
Oder bin ich da mit Silent Bios + Energy Saving im Wattman schon gut genug beraten?
Nein da geht mehr. Ganz grob versuch einfach erstmal die Spannung in P7 runterzusetzen (1000mv, 990 mv, 980 mv...) Nach jeder Änderung einmal benchen obs stabil bleibt. Den Takt in P7 lass erstmal auf Stock (meist 1592MHz).
Wichtig die Spannungen in P6-P1 möglichst unter den vorherigen Spannungen halten, also wenn P7 970mv hat, dann in P6 960mv oder so.
Den HBM kann man i.d.r. auch bis 900-950MHz betreiben (bei Samsung Speichr geht noch mehr)
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.161
@Ravager90

Letzteres könnte schon reichen. Powertarget auf +/- 0% lassen, P7 undervolten auf ~950-1050mV, HBM2 maximal 1000mV und den Takt nicht anfassen, oder maximal auf 1590Mhz stellen. Ein paar Stabilitätstests durchführen mit Unigine oder ähnlichem.
Ist halt viel trial and error, jede Vega geht besser oder schlechter. Ich bin der Spannung in 10mV Schritten, später in 5mV Schritten zum testen vorgegangen. Also immer verstellt, dann Testrun, danach wieder verstellt usw.. Manchmal entscheidet auch 1mV darüber ob es stabil läuft oder nicht habe ich festgestellt, klingt nach Quatsch, ist aber so.
Aber man kommt nich drum rum das ausgiebig zu testen und auszuprobieren. Was du brauchst ist im Prinzip GPU-Z, irgendeine Hardwareüberwachungstool wie HWinfo oder AIDA64 und ne Benchmark wie Unigine oder Firestrike. Mehr brauchst du erstmal nicht. Der im Treiber integrierte Wattman reicht völlig aus. MSI Afterburner und Konsorten kann man sich sparen.

@Peericles über mir hat aber recht, da geht noch mehr. Mein Samsung Speicher mag aber alles über 930Mhz leider nicht so gerne, bzw. er wird mir dann zu warm.
Das Witzige bei Vega ist ja, je mehr man undervoltet beim Chip, umso höher boostet die Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peericles

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
251

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.161
Achso, dachte das bezieht sich auf den RAM.

Habe die allerdings auf 1000mV stehen, läuft trotzdem.

In 18.11.2 kann ich P2 nicht sehen, da steht nur "N/A". Und auf den 19er Treiber wo man das sehen und ändern könnte, aber ich derzeit irgendwie keine Lust, wie oben beschrieben.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16.820
Die Spannung fugiert auch als eine Art "Minimalspannung". Egal was du bei P6/P7 als Spannung einstellt, der Wert geht nicht unter die 1000 mV. Bei mir steht der Wert deshalb auf 900mV.
 

Peericles

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
251
Probier mal 900 oder 905mv bei der angeblichen MEM Spannung. Mit 1000mv wird deine GPU in P7 nicht unter die 1000mv takten bzw. real sinds dann meist 950-960mv. Kann man mit HWINfo gut im Auge behalten.

@Nilson war schneller :)
 
Top