News AMDs neue Notebook-Plattform ab September

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.850

grüne Tomate

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
28
Ich glaube das ist vielleicht keine schlechte Plattform, wenn auch nicht so gut wie die Intels, aber für mich doch eine interessante Plattform die ich mir schon zulegen würde.
 

quakegott

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
776
des wird schon sehr locken - schon alleine die rohdaten der plattform hören sich beeindruckend an. wenn der stromverbrauch und die hitze passen und gleichzeitig genug power da ist könnte amd noch mehr marktanteile von intel zwicken. bei uns greifen die kunden auch immer mehr zu amd notebooks - vor allem die toshiba und samsung modelle sind meist mit amd bestückt.
 

PunGNU

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
763
Hört sich gut an, aber ich finde es merkwürdig, dass kein DDR3 von der Partie ist. Ich meine bis September dürften die DDR3 Preise nochmals gefallen sein. Da wäre DDR3 gerader in Sachen Energieverbrauch vorteilhaft.
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Na Zeit wirds. Sobald DDR3 und die 40nm DX11 Grakas mit an Bord sind, werd ich mir so ein Teil holen. Zusammen mit LED Backlight kann man da eigentlich nichts falsch machen. Mal schauen ob dann 14" mit ner 1440er Auflösung und ner "5670" an den Start gehen.

Nach FSC und ASUS werd ich wohl mal ACER oder MSI ne Chance geben. MSI find ich P/L-mäßig grad ziemlich gut, ACER von Design (teilweise).
 
Zuletzt bearbeitet:

BMXFORFUN

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
667
Das seh ich auch so wie die anderen. Aber soweit hörts sich gut an.
 

w-mann

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
102
Hört sich echt gut an, die Grafikkarten sind ja auch jetzt schon mit die besseren, die es im Notebook-Gebiet so gibt, die Prozzis müssen sich dann noch beweisen.
 

Papst_Benedikt

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.580
Klingt doch alles schonmal recht gut, dann wart ich nochmal mit meinem Laptopkauf und schau mal, was AMD dann da abliefert. Wollte mir eigentlich son kleines Netbook zulegen, aber ich bin da noch weng unschlüssig. Aber wenn AMD mal wieder was brauchbares bringt, wäre mir des sehr Recht. Bleibt nur zu haffen, dass die nicht all zu viel Strom benötigen werden, weil ich möchte schon eine anständige Akkulaufzeit haben.
 

johny456

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
91
Mann, Mann, Mann
10 CPU-Modele und mehrere Chipsätze :freak:

Warum einfacher, wenn es schwieriger geht.

gruß
 

Pantherfibel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
510
Schicke Plattform, lieber spät als nie. Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, dass im Chipsatz ein RV710 steckt.

MfG Pantherfibel
 

Whoozy

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
4.793
Hallo,

ich habe jetzt überhaupt keine Ahnung von der neuen AMD Notebookplattform daher hab ich eine Frage, basieren die neuen Notebook Cpu's (Sempron II, Athlon II, Tuion II, Turion Ultra II ) auf der Deneb Architektur ?
 

Klabaut3rmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
347
hört sich gut an, ich feue mich schon wenn die 4870/4850 einzug in das Notebook Segment finden
 

!"EXXTREME"!

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
605
Ich hatte noch nie ein Notebook, das könnte sich allerdings dann bald ändern. So ein schönes AMD basiertes Arbeits-Notebook zum Surfen u.s.w. wäre schon schön. Mein PC braucht einfach zu viel Strom für diese Aufgaben.
Zum spielen bleibe ich natürlich beim Desktop PC, was dem Preis des Notebooks sicherlich entgegen kommt.
 
S

Swissjustme

Gast
wird ne sehr starke Plattform

ich bin mit meiner jetzigen auch total zufrieden:
Turion 2.0 ghz; HD 3450 und extrem günstiger Preis :)
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
Hmm,

also ich hätte im Sept. aber schon erwartet das man DDR3 nimmt. Auch wenn die Performance nicht so viel spektakulärer ist, aber die niedriger Spannung hätte schon das eine oder andere gebracht.

Zudem muss AMD aus meiner Sicht wirklich gute Prozis mit einer sehr niedrigen TDP konstruieren damit die wirklich auch von der Performance her zumindest nah dran sind. Preis alleine sehe ich nicht unbedingt immer als Vorteil.

Grüße Jens
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.415
Das wird auch Zeit. AMD hat den Notebook Markt ziemlich vernachlässigt. Wohl auch weil sie keinen Dualcore (nativ) vom K10 entwickelt haben.
Ein guter 45nm Dualcore kann den Markt gut beleben, vor allem weil die passende IGP sehr interessant ist.
Da reicht dann das Notebook für ein kleines Spielchen zwischendurch ohne eine extra Graka einzubauen.

Aber bei den Karten seit ihr etwas durcheinander gekommen. Mobile 4850 und 4870 basieren auf dem RV770, genau wie die Desktop Karten.
Mobile 4830 und 4860 basieren auf dem RV740. Letztere entspricht der Desktopkarte 4770.

Die haben denen wohl auch ne 4800er Nummer gegeben, da sie (im Gegensatz zu Mobile 4850 und 4870) kaum abgespeckt sind zu den Desktop Modellen und somit teilweise schneller als die RV770 Kollegen sind.
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.355
kling ja sehr schön...

aber was ist mi der Lasso-Technologie (oder wie sie sich jetzt nennt)
sollte die nicht eigentlich bald kommen? das wäre ein echter Pluspunkt für die Plattform
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.179
Zudem muss AMD aus meiner Sicht wirklich gute Prozis mit einer sehr niedrigen TDP konstruieren damit die wirklich auch von der Performance her zumindest nah dran sind. Preis alleine sehe ich nicht unbedingt immer als Vorteil.
Die Pro/Mhz Leistung der oft verbauten Pentium Dual Core mit 1MB Cache ist mit dem K10.5 problemlos zu erreichen. Vorerst wird das genügen denn die Vorteile liegen klar auf der Platformseite und der Energiebedarf wird sich bei gleicher Fertigungsgröße auch endlich angleichen. Aktuell ist der das Hauptmanko.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top