News Android Auto: Neues Design unterstützt unterschiedlichste Displays

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.742
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ultrapower, aid0nex, DJMadMax und 3 andere
...und der Kopierdrang von Google geht weiter. Erst kopierten sie viele Designelemente und Bedienungsgesten von Windows Phone , und nun kopieren sie Apple Carplay.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Delirus und Roesi
Wer ist eigentlich bei Android Auto bzw googlemaps für letzteres verantwortlich, der Hersteller, oder Google?
Hintergrund:
Andauernd wird ein altes Fahrziel als Zwischenziel oder sogar neues Ziel eingerichtet, trotz löschen und sogar reset des Systems.
 
Dumme Frage: Muss dazu nnur die neuste Version auf dem Handy installiert sein, oder muss das Fahrzeug ein Update bekommen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mdPlusPlus und R O G E R
Forum-Fraggle schrieb:
Wer ist eigentlich bei Android Auto bzw googlemaps für letzteres verantwortlich, der Hersteller, oder Google?
Hintergrund:
Der User ist dafür verantwortlich (der wo das Zeug benutzt, sollte wissen was er tut)

das erstellen neuer Ziele und Zwischenziele kommen vom User aus.
in meiner Laufbahn (ca 1 Jahr) integriertes Android Auto mach ich alles händisch am Smartphone und lass nur die Ansicht über das Display (Radio) anzeigen. (Handy route VON-ZU auswählen, Kabel im Auto VOM Android Auto Radio zu Handy verbinden -> Kurz Warten bis die Verbindung steht -> Ansicht auf dem Radio Display)

ich denke auch das ein Reset vom Radio (zumindest entnehme ich das aus deiner Formulierung) nichts bringt, wenn das eigentliche Problem vom Handy aus kommt oder noch etwas weiter vorgegriffen vom User.

außer ich täusche mich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bulletchief
langfristig wird die android/applecarplay Geschichte die Auto eigene "Entertaiment software" ersetzen denke ich.

gründe dafür sind kostengünstiger ( da jeder ein Handy besitzt) und aktueller durch Handy integration auch unnötig wird für autohersteller da was eigenes zu entwickeln welches frustration mit sich bringt oftmals.

habe von Intel ein Statement gelesen, indem sie sagten, sie würden die Autoindustrie gerne mit Chips versorgen, wenn sie nicht altbacken Chips einsetzen würden. Da die Entwicklung von Autos bis zu 5 Jahre dauert in grossserie sind die entsprechenden Systeme veraltet ( soft und hardware).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, DasPommes und Holgmann75
Hagen_67 schrieb:
Es gibt keine Dummen Fragen, nur dumme Antworten :D

laut meinem Kenntnisstand -> Android Auto spiegelt das Zeug vom Handy -> Android-End-Gerät
demnach wäre die Antwort -> Handy
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DasPommes und Hagen_67
Pat_ schrieb:
Es gibt keine Dummen Fragen, nur dumme Antworten :D

laut meinem Kenntnisstand -> Android Auto spiegelt das Zeug vom Handy -> Android-End-Gerät
demnach wäre die Antwort -> Handy
Es gibt entsprechende Auto Radios ja auch separat zu kaufen. Ist es dann egal, was man nimmt und man bekommt Updates mit jedem kompatiblen Radiogerät, oder sollte man auch da eher aufpassen, dass man keinen Hersteller wählt, der keine Updates für seine Geräte liefert?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alphanerd und Hagen_67
Android Auto bzw. CarPlay sind super Systeme!

Wer aber ein digitales Kombiinstrument hat, das AA/CP aber dort nicht angezeigt wird, der verzichtet schnell wieder darauf.
Zumindest geht es mir so.
Es ist schon viel angenehmer alle Infos direkt vor sich zu haben und den Blick nicht lange von der Straße abwenden zu müssen. Jedes mal auf das Display in der Mittelkonsole zu schauen ist für mich inzwischen unheimlich nervig.
Und von den Fahrzeugherstellern kommen natürlich keine Updates, obwohl (zumindest CarPlay?) inzwischen wohl auch die Anzeige im Kombiinstrument unterstützt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chesterfield
Als E-Auto Fahrer bin ich froh diese Systeme zu haben, weil die Fahrzeuge Navis es oft nicht hinbekommen, eine anständige Landeplanung zu integrieren.
Mit den Apps über CarPlay bin ich auch ohne aktuellen Akkustand deutlich besser aufgestellt.

Zeit wird es allerdings, das CarPlay/Android Car sich endlich mal das Kombiinstrument/HUD anzusprechen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spawn182
@jo89
wenn die Autohersteller das "freigeben" und wollen dann geht auch das ;). bei BMW kann man zumindest mit den Lenkradtasten wichtige funktonen wie Anruf annehmen, aut und leise etc steuern. das kombiinstrument würde zu sehr ablenken finde ich zumindest ( die Infos die Carplay liefert). Navi wäre vllt eines der wenigen die vllt nützlich wäre
 
SavageSkull schrieb:
Zeit wird es allerdings, das CarPlay/Android Car sich endlich mal das Kombiinstrument/HUD anzusprechen.

Das wird wohl kaum passieren, außer der Hersteller setzt komplett auf Android Automotive, wie bereits Volvo und demnächst Ford und Renault.
Aber die meisten Hersteller dürften kein Interesse daran haben, dieses Geschwür so tief ins Fahrzeug zu lassen. Am Ende ist es ja auch nur ein Eingeständnis, dass man in Sachen Software nichts drauf hat.
 
SavageSkull schrieb:
Zeit wird es allerdings, das CarPlay/Android Car sich endlich mal das Kombiinstrument/HUD anzusprechen.
HUD funktionier bei mir, zumindest mit karten und Maps, Fremdhersteller wie bspw Waze sind raus.
Ich denke, das ist nicht das Problem von Google oder Apple, sondern vom fahrzeughersteller.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: N3utr4l1s4t0r
Hagen_67 schrieb:
Dumme Frage: Muss dazu nnur die neuste Version auf dem Handy installiert sein, oder muss das Fahrzeug ein Update bekommen?

apexero schrieb:
Es gibt entsprechende Auto Radios ja auch separat zu kaufen. Ist es dann egal, was man nimmt und man bekommt Updates mit jedem kompatiblen Radiogerät, oder sollte man auch da eher aufpassen, dass man keinen Hersteller wählt, der keine Updates für seine Geräte liefert?

Das Gerät hat bzgl Android Auto 2 Funktionen:
1. Verbindung zum Smartphone und die Anzeige zur Verfügung stellen
2. Weitere Schnittstellen und Infos des Fahrzeugs anbieten (Sound Ausgabe, Micro des Fahrzeugs...)

Wenn ein Android Auto Update nur die Anzeige auf dem Display ändert dann geht das stets rein über ein Update auf dem Smartphone.
Wenn für eine Funktion jetzt nötig wäre dass das Auto den Tankfüllstand an das Smartphone durchgibt, oder damals die Umstellung von kabelgebunden auf wireless dann geht das natürlich nur mit Unterstützung des Herstellers.
Die Software Android Auto an sich läuft zu 100% auf dem Smartphone.

Man wird also stets die Updates, unabhängig vom Auto/Radio, nutzen können - nur ggfs eben nicht alle neuen Funktionen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hagen_67
@apexero

das Anzeigegerät (Radio/ nachgekauftes System / das worauf du das schauen möchtest -> hat die Software Android Auto / Apple Car Play Unterstützung.

Mit der Software lassen sich Smartphone mit der App Android Auto / Apple Car Play "koppeln"

das Smartphone ist das Gerät was über die Radio Einheit per Software gespiegelt wird.

du lässt ja auch nicht die Musik vom Radio abspielen sondern der Media Player vom Handy -> Musik Titel DIREKT vom Handy auf das RADIO (oder die App -> App Spotify) nur die Steuerung kommt vom Radio -> "erweitere Ansicht und Steuerung über das Radio Display

die Musik kommt vom Smartphone -> Die Informationen werden vom Handy in das Radio Synchronisiert
das gleiche auch mit der Navigation. die Navigation findet auf dem Smartphone Statt -> Sync auf das Radio-Display unter der Voraussetzung das die Software Android Auto/Apple Car Play vorhanden ist.

wenn das Kabel zwischen Radio und Handy getrennt wird, wird die Navigation und die Musik Wiedergabe unterbrochen -> aber in der Theorie läuft auf dem Handy/Smartphone weiterhin die Navigation und die Musik (aber die Musik wird/ist pausiert) -> zumindest bei mir so.

wenn ich falsch liege bitte korrigieren.

---
das gleiche mit Samsung DEX
mein Note 20 Ultra 5g -> wird an mein Monitor angeschlossen und auf dem Monitor wird Samsung DEX angezeigt -> mein Monitor hat aber kein Samsung DEX -> weil die Ansicht/Darstellung vom Handy aus geschaltet wird. der Monitor kann aber die Übermittlung vom Handy -> USB-C -> HDMI verstehen.
ich kann nun auch auf dem Monitor die Musik einschalten und auch hören, Mails schreiben und auch routen planen. -> das gleiche Prinzip ist auch bei Android Auto und Apple Car Play.

ich hoffe du kannst das bisschen besser verstehen.
 
jo89 schrieb:
Wer aber ein digitales Kombiinstrument hat, das AA/CP aber dort nicht angezeigt wird, der verzichtet schnell wieder darauf.
Das liegt hauptsächlich am Auto Hersteller, das der das nicht unterstützt. Beim Octavia NX bekommst du zwar die Karte nicht ins HUD/AID, aber dafür die Navigationsanweisungen. Allein das war für mich schon ein riesen Fortschritt, lief aber nur mit Apple Karten.

Precide schrieb:
Das wird wohl kaum passieren, außer der Hersteller setzt komplett auf Android Automotive, wie bereits Volvo und demnächst Ford und Renault.
Siehe oben, je nach Fahrzeug geht das heute schon. Nennt sich bei Carplay Dual-Display
 
Precide schrieb:
Das wird wohl kaum passieren, außer der Hersteller setzt komplett auf Android Automotive, wie bereits Volvo und demnächst Ford und Renault.
Aber die meisten Hersteller dürften kein Interesse daran haben, dieses Geschwür so tief ins Fahrzeug zu lassen. Am Ende ist es ja auch nur ein Eingeständnis, dass man in Sachen Software nichts drauf hat.
Haben die auch nicht und alle bis auf die Hersteller wissen das auch.
Einige Hersteller haben das ja auch schon erkannt und sparen sich das Geld für die Entwicklung und binden lieber externe Lösungen ein.

Bei VW sieht und weiß man ja, dass die keine Software können.
Mittlerweile ist das bei mir so, dass ich mir kein Auto mehr anschaffe, was kein Carplay hat oder Android Auto.
 
nutze AA wireless täglich.
Spotify & gMaps darüber. Allein weil ich dann weiß, wie der Verkehr gerade so ist. Rettet mich jedes mal vor unnötigem Zeitverlust durch Stau/Unfälle/Bauarbeiten.

AA war auch ein zusätzlicher Grund, warum ich mir 2019 keinen BMW gekauft habe. Für mich Pflicht.
 
Mir gefällt das neue Design sehr. Liegt vllt auch daran weil es mich doch ein klitzekleines Bisschen an mein präferiertes Apple Car Play erinnert. :D
 
Zurück
Oben