Anschlussbelegung für Netzwerkdosen

alzenia

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2013
Beiträge
8
Hallo, könnte mir bitte jemand erklären wie mein Elektriker die Netzwerkdose angeschlossen hat.

Ich bin etwas mit der Anordnung der Pins übereinander verwirrt. Welcher ist jetzt 1..8?
Hat er es nach A oder B angeschlossen?

Vielen Dank für die Hilfe
 

Anhänge

  • Foto.jpg
    Foto.jpg
    533,3 KB · Aufrufe: 1.996
Äh. Nur die linke Buchse ist belegt, dafür aber voll (Gbit möglich)

Hat er es nach A oder B angeschlossen?
Mutmaßlich B (ist in Europa verbreiteter). Die Beschriftung der Klemmleiste ist nicht wirklich zu sehen. Gabs einen Beipackzettel?
 
Dürfte ne BTR C6 Dose sein http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/download/Dt-00386.pdf

Wurde nach A aufgelegt, zumindest ist der Aufdruck der BTR C6 Dosen die wir hier haben nach TIA-A...was zumindest bei uns standard ist die aufzulegen ;) Kann aber nur für Industrie sprechen


Die anordnung is ganz einfach, oben 8,7,2,1 und unten 5,4,6,3
Du musst die Dose in der Mitte teilen, linken 4 Anschlüsse für linken Port, die rechten 4 für den rechten port
 
Zuletzt bearbeitet:
Abgesehen davon, dass das aussieht, als wenn der Elektriker die Kabel mit einem Hammer reingedrückt hat, ist die Belegung total egal.
Hauptsache, sie ist an beiden Enden des Kabels gleich.
 
ganz egal ist die polung der kabel nicht. die kabel sind nicht ohne grund als twisted pair verdrillt und hat mit dem übersprechverhalten zu tun. ignorierst du die polung komplett, erhöhst du somit die dämpfung.
 
Okay das stimmt.
Die Päarchen sollte man zusammenlassen.

Aber ob jetzt oben links grün udn dann weiß ist oder weiß und dann blau, ist ganz egal. Hauptsache an beiden Enden gleich.
 
Ich habe jetzt am Patchpanel die Kabel nach A verbunden.
Wenn ich allerdings mit dem Kabeltester die Verbindung teste, leuchten nur die Zahlen 1-8, ohne G.
Das G soll ohne Schirmung bedeuten.

Habe ich jetzt was falsch gemacht? Eigentlich sind die Kabel doch geschirmt.
 
Zurück
Oben