Anzeige defekt nach CPu Lüfter Tausch ?

fynnberlin

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14
PC is down. Er zeigt nur noch komische striche an, bzw. innerhalb der anzeige und der zeichen aufm screen sind striche, versetzte zeichen etc.
Ich sag mal schnell was ich gemacht habe:

1. Musste CPU Lüfter wechseln, da meiner zu laut wurde (hatte sich mal vor Wochen n Kabel drin verfangen, ging der Venti nicht mehr, hab den provisorisch zum laufen gebracht aber durch die "neue" ovale Schwingung steig die Lautstärkeentwicklung ins unendliche und hatte bis gestern keinen Bock auf Wechsel ^^)

2. die CPU versucht von der alten Paste zu befreien, ebenfalls den Sockel gesäubert

3. festgestellt das ich MB rausnehmen muss, da der neuer Lüfter "nur" Druckbefestigungen hat, die durch die MB-Halterungs-Öffnungen durchgestochen werden, aber der alte Lüfter (Zalman) von hinten am MB ne eigene Befestigung installiert hatte und man ohne Ausbau des MB da nich rankam

4. Graka ausgebaut, alles andere dran gelassen, da kein Bock alles abzuklemmen etc. beim Ausbauen etwas von der PCI-e Halterung abgebrochen da ich sie leicht schräg und mit Gewalt entfernen musste...also PCI-e hat ja nen relativ langen Steckplatz, wo am Ende der Graka son kleiner Plastikhaken ist der auch in einer Halterung am MB einrastet..der is glaub ich rausgebrochen, aber es ging wirklich nicht anders

5. MB raus, alte Halterung für CPU Lüfter ab, MB rein, neuen CPU Lüfter ran, Graka rein und ON !

6. Lüfter springen alle an (gehäuse,Cpu,Netzteil, Graka) ABER nach ca. 5 sec. geht alles wieder aus, weitere 5 sec. später gehen lüfter wieder an, BIOS macht KEINEN piep, bildschirm zeigt NADA

7. gegoogelt, und oft ähnliche probs in foren gefunden aber ohne lösung

8. BIOS reset, on und siehe da, rechner geht ins BIOS peipt normal, ohne fehler beep ABER ich hab merkwürdige anzeige fehler, striche bei der darstellung, die einzelnen zeichen aufm screen sind versetzt das man kaum was lesen kann

9. beim hochfahren von windows vista, bluescreen den ich kaum entziffern kann, im safemode gehts, also wirds wohl an der graka liegen ?

Anfangs dachte ich es hat mir die CPU geröstet, da an den pins der CPU (beim herausnehmen) ein mykrometer paste rankam, die ich dann aber weggemacht habe mit nem tuch. Irgendwas kontakttechnisch dachte ich
Da der PC jetzt nach dem reset aber wieder hochfaehrt, und BIOS keine fehler ausspuckt sondern lediglich die anzeige verkackt, denke ich wird wohl die CPU noich die fehlerquelle sein oder??

Aber mal ganz ehrlich wenns die Graka is, wie zerschiess man sie beim umbau des CPU Luefters die Graka ?

ich hab leider keine zweite graka hier und weiss net was ich noch machen kann, was ich aber weiss, das ich sowas schonmal hatte (striche aufm bildschirm, text war kaum lesbar weil zeichen versetzt etc) also haargenau das gleiche anzeige prob und irgendwie wieder hinbekommen, weiss aber net mehr wie ...


Hat jemand ideen was ich noch machen kann ausser MB oder graka neu kaufen ??


das MB ist n Asus p5b (kein deluxe)

achso und verschont mich bitte mit sprüchen wie "dieser MB hersteller is kacke" etc. das bringt mich nich weiter...ich denke es ist ein BIOS setting prob oder so..

hab auch schon das BIOS geflasht aber keine änderung. das die graka zu heiss kann eigentlich auch nich sein, weil hatte ja nix geändert.

mein sys
4 gig corsair
7900 GT geforce XFX
CPU 6400er dual core
MB Asus P5B


p.s. ich weiss jetzt wieder wo ich sowas schonmal hatte...als ich ne alte geforce 6600 gt hatte, die zu heiss wurde bzw. der RAM der graka den geist aufgegeben hatte, hatte ich gleiche grafikfehler aufm screen....

aber warum sollte mir bei der aktion die graka abschmieren ? Kann es sein das die pins der Graka oder des PCI-e slots was beim rausnehmen abbekommen habeen ??
 

_Lukas_

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.340
Hm,

schwer zu sagen ... es könnte auch der Ram sein, was eher unwarscheinlich ist weil du ihn ja nichtmal berüht hast.

Dann könnte auch das MB sein.

Hast du schon einen Bios-reset gemacht?

mfg
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.580
Du hast also mit Gewalt die Grafikkarte aus dem PCI-E-Slot entfernt und dabei die kleine Plastiknase abgebrochen?

Die hättest du nur mit einer Hand reindrücken brauchen und dann hättest du die Grafikkarte ohne Schwierigkeiten rausbekommen.

Sitzt die Grafikkarte denn 100% im Slot drin? Da ist nichts schief?

Höchstwahrscheinlich hast du dabei im Bereich des PCI-E-Slots Schäden in den Leiterbahnen verursacht. Durch den starken Zug, den du wohl anwenden musstest, hast das wohl das Mainboard geschrottet. Jetzt kommen die Signale zwar noch an, so dass du die von dir beschriebenen Effekte sehen kannst, aber das wars auch schon.

Hier hilft wohl nur der Test mit einem anderen Mainboard.
 
Zuletzt bearbeitet: (Der Fehlerteufel hat wieder zugeschlagen.)

fynnberlin

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14
jo wie oben beschrieben, bevor ich den BIOS reset gemacht habe, ging gar nix ausser kurz luefter an, leufter aus, luefter wieder an...nach dem BIOS reset fährt er wenigstens hoch, kann auch ins BIOS rein...

aber halt diese anzeige fehler...

soll ich mal alles abmachen ausser die graka auch die riegel wechseln bzw. raus/rein machen ?

ich versuche immer erst rationale lösungen zu finden, denn was kann schon gross am MB oder den RAm riegeln sein, wenn ich sie nichtmal berührt habe ??
Ergänzung ()

fragt sich nur wo ich nen anderes board herbekomme :-)

die graka sietzt 100%ig drin.... richtig gerade herausziehen ging auch gar nicht, da die slotblende hinten am ausganng des gehäuses sonst verkantet und nicht rausgeht..deswegen musste ich sie schräg rausziehen..

stellt sich jetzt aber die frage ob die leiter des MB oder der Graka das problem sind ?

nehmen wir an, es sind die des MB, wenn ich da ne neue Graka reinmache, kann das dat die neue Graka beschädigen ??

kann es nix an den Bios settings sein ???
 

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462
Wir wissen ja nicht welche Corsair Rams du genau verwendest......

Du kannst versuchen die DRAM Voltage im Bios laut Herstellerangabe einzustellen, bzw. die DRAM Frequency auf 667MHz zu fixieren.

Falls es überhaupt an den Rams liegt.........

MfG.
 

Cabledisaster

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
220
Ih würde es auch erstmal mit einer anderen Grafikkarte versuchen. Aber wieso hast Du die CPU überhaupt herausgenommen, wenn Du doch nur den Lüfter wechseln wolltest??? Kenne auch kein Gehäuse, wo man die Grafikkarte nicht einfach senkrecht rausziehen kann - normalerweise kann sich die Karte doch erstüberhaupt nur verkannten, wenn man sie schief herauszieht. Die Bios- Settungs würde ich hier auch ausschließen. Eine Möglichkeit wäre noch, dass die Kontakte der Grafikkarte etwas verdreckt sind - versuche sie mal zu reinigenund steck sie einfach nochmal rein - wenn das auch nichts bringt, versuche das gleich nochmal mit dem Speicher.
 

fynnberlin

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14
ich hab jetzt mal alles ab gemacht vom MB und neu druff...nur ram graka.... kein LW nix....der bildschirm kriegt jetzt gar kein signal mehr und zeigt nada..

bios piept keine fehlermeldung
Ergänzung ()

oki ram war net eingerastet ^^ fähr wie immer zum bios und dann die üblichen striche ich versuch mal die bilder zu uppen damit ihr nen eindruck bekommt

http://www.bilder-space.de/show.php?file=11.06Ad800XrYQF2rQLb.JPG
http://www.bilder-space.de/show.php?file=11.064fUR9esBKnzybOe.JPG
 

PhaTox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
467
Wenn es der Ram wäre würde der Rechner am ehesten immer an einer anderen Stelle hängen bleiben.
Da beim Ein-/Ausbau alles gut ging außer das gewaltsame Entfernen der Graka wird sicher da der Hund begraben sein: Entweder auf der Graka-Seite oder auf der MB-Seite. Dafür sprechen ja auch die Darstellungsfehler...Das kannst Du nur mit einer anderen Grafikkarte/MB prüfen. Du solltest Dir aber sicher sein, dass dann der Ein-/Ausbau auch wirklich einfach geht, da Du sonst ggf noch eine zweite Graka zerstörst...Ich habe beim Aus/-Einbau meiner GTX 260 auch geflucht und ein paar kleine Kratzer auf dem MB hinterlassen-Sie hat sich verkantet und wollte nicht rein! Zum Glück ist keine Leiterbahn beschädigt, dennoch ärgere ich mich darüber schon hundsmäßig. So was ist echt zum .....(<- hier bitte Fachausdrücke hinlegen).
Schäbbige Ingenieurskunst/Industriedesign. Du hast mein Beileid....
Gruß, pTX
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.580
Also bei meinen Gigabyte Mainbaords hatte ich noch nie Probleme mit der Grafikkarte. Halter reindrücken, Grafikkarte rausziehen, fertigt. :D

SCNR, OK: Das hilft jetzt nicht weiter.

Die Frage ist jetzt: Was hat den Hau weg? Die Grafikkarte oder das Mainboard. Da du überhaupt noch ein Bild sehen kannst, würde ich auf das Mainboard tippen. Da genügt dann schon eine kleine Macke an einer Leiterbahn.
 
Top