News Apple sieht kein Problem, trotzdem Gratis-Hüllen

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.383
Tut es ja auch, das schließen der Lücke zwischen den Antennen unten links verursacht das spezifische iPhone 4 Problem. s. Hier: http://www.youtube.com/watch?v=RD188LlRBGM
Das Umgreifen des kompletten Handys mindert auch die Signalstärke aber das ist eben kein alleiniges iPhone4 Problem sondern schlicht das Abdecken der Antenne was bei fast allen Handy geht. Und nur das wurde auf der PK demonstriert. Das spezifische Problem des iPhone ließ man außen vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomke2000

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2
Hallo,

was ich nicht ganz verstehe, wenn es ein Produktionsfehler ist. Warum tritt dann der Fehler bei mir nicht auf. Ich kann das iPhone 4 halten wie ich will auch Überbrückung der Antenne mit einem Finger erzeugt bei mir keinen Efekt. Dies ist aber meine persönliche Erfahrung und deshalb bin ich sehr zufrieden mit meinem iPhone 4.

(Manche meinen ja man kann mit der linken Hand das iPhone nicht bedienen, dies kann ich als Linkshänder nicht bestätigen)
 

cob

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.539
Sieh das Video oben und den Beitrag dazu :)

Menschen die in einem Kaff wohnen oder in den USA(für mich das gleiche^^) sind die gearschten.

Die anderen werden bei ausreichender Bestrahlung durch die Sendemasten davon verschont.
 
Zuletzt bearbeitet:

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.383
@Thomke2000
Weil, wie schon mehrfach erwähnt, du in Deutschland ein deutlich besser ausgebautes Netz hast als AT&T dies in den USA anbietet. Deren Netz ist gelinde gesagt vorsintflutlich.
Hier hast du meist ein sehr starkes Signal, da macht ein leichter Abfall durch das überbrücken der Antennen nicht so viel aus. Wenn du aber grundsätzlich ein schwaches Netz hast, kann der zusätzliche Verlust eben zum kompletten Abreißen der Verbindung führen.
 

tobias1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.498
Das spezifische Problem des iPhone ließ man außen vor.
Ich denke aus dem Grund weil Apple bisher keine zufriedenstellende Lösung hat, was sollen dann sie ihren Kunden sagen? Zugeben das ein Fehler vorhanden ist, der derzeit aber nicht lösbar ist hätte Apple massiv geschadet und auch sonst keinen weitergebracht. Wenn eine neue Version kommt werden sie die alten Geräte auf Wunsch umtauschen müssen.
 

C0r3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
39
Zuletzt bearbeitet:

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.383
Zugeben das ein Fehler vorhanden ist, der derzeit aber nicht lösbar ist
Das wäre das absolut Mindeste gewesen, was Apple hätte tun MÜSSEN! Die Taktik, die man jetzt fährt schadet denen auf Dauer eher, denk ich. Die Presse, die Blogs, die Foren (nicht Apples Hausforen natürlich) werden sich mit der jetzigen Lösung wohl nicht abspeisen lassen und hoffentlich weiter Druck machen.
Ich glaub auch nicht das man den Kunden dann später den Tausch auf eine neuere Revision anbietet.

Was Apple (imho) hätte machen sollen, SJ hätte sich auf die Bühne stellen sollen und sagen, "Ja, es gibt ein technisches Problem mit den Antennen des iPhone4, für das wir uns bei unseren Kunden entschuldigen möchten, dieses Problem lässt sich leider nur mit einer neuen Hardware Revision lösen. Den Kunden bietet wir daher, zur Behebung des Problems, zunächst kostenlos die Bumper Hülle an und als Entschädigung noch einen iTunes Gutschein über 100$ (o.ä)."

Wenn man diesen Thread ließt merkt man ja, dass der Hardware Fehler gar nicht so sehr das Problem ist (er ist natürlich ein Problem, betrifft aber in der Tat nicht alle Kunden und auch nur vornehmlich Kunden in den USA) . Was den meisten (und mir) sauer aufstößt ist die Reaktion seitens Apple.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.024
Es gibt ein Funktionsprinzip. Design follows function.
Wer so hochtönend als Hersteller die Anwenderfreundlichkeit propagiert und durchsetzen will darf sich keine Fehler leisten.
Übrigens ist Apple iPhone kein Smartphone, ebenso wenig wie ein iPod ein MP3 Player ist. Mich hat bis jetzt kein Kunde nach einem iPod MP3 Player gefragt. Apple hat es geschafft einer Produktfunktion weltweit einen eigenen Namen auf zu drücken.

So ein integriertes Antennenproblem gibt bei richtiger Entwicklung technisch seit langem nicht mehr.
 

Arseen

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
75
Ich seh nicht ein so einer Firmenpolitik den Rücken zu decken. Die letzten Monate und Schlagzeilen haben mich sogar dazu gebracht mich vom Kauf eines MacBookPro abzubringen. Und ich bekomme langsam Angst vor Apple ...
 

tobias1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.498
Ich glaub auch nicht das man den Kunden dann später den Tausch auf eine neuere Revision anbietet.
Der Applesupport ist eigentlich sehr kulant, die tauschen doch wegen allem um...
Derzeit natürlich nicht da es ja nichts bringen würde.

Meinst du wirklich es wären mehr Kunden zufrieden gewesen wenn Apple gesagt hätte es ist ein Designfehler und wir haben keine Ahnung was wir dagegen tun sollen? Steve Jobs ist ganz sicher derzeit auch nicht zufrieden und wird wird sicher unter Hochdruck an einer Lösung arbeiten.
Keine Firma gesteht einen Fehler ein ohne dafür eine Lösung zu haben, bringt ja auch gar nichts.
So kann doch jeder der unzufrieden ist sein iPhone zurückgeben und bei dem das Problem wirklich auftritt wird dies auch tun, keiner braucht ein Handy womit man nicht telefonieren kann und ich würde mich ganz sicher nicht mit so einer Plastikhülle zufrieden geben...
 

JokerGermany

Banned
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.546
Tja, das ist die Frage.
Ich muss sagen, von mir hätten sie für dieses Eingeständnis wahrscheinlich ein bissiges Kommentar bekommen, aber jetzt sind sie ganz ganz unten durch!
Also bei mir wären sie wahrscheinlich mit einem Eingeständnis besser gefahren, da ich auf sowas extrem allergisch reagiere...

Jetzt glaube ich nicht mehr an die Qualität bei Apple und die unglaubliche Kulanz.
Schon das Ipad brachte diese Meinung ins wanken und jetzt...

PS:
Bei mir ist so schlechter Empfang, dass ich es garantiert nachvollziehen könnte, aber ich kauf mir nen Desire/Galaxy
 

Götterwind

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.686
Die werden sich hüten das Wort "Designfehler" in den Mund zu nehmen, da sie sonst mit Sammelklagen überschüttet würden. Und das könnte Apple sehr wehtun.
Eine Reparatur ist bei solchen Geräten ja quasi ausgeschlossen (bei Autos kann man Teile wechseln...), womit jedes zurückgeschickte Telefon ein Totalverlust wäre. Wäre trotzdem nicht so bitter, da Herstellungskosten des Telefon spotbillig ist und die Netzanbieter dafür sorgen, dass Apple nichtmal das bezahlen muss...

Es ist bloß interessant, dass sie den "Deathgrip" bei den anderen Handys demonstriert haben, welches ja gar nicht das Problem ist. Das geht nämlich beim IPhone4 mit einem Finger... Genauso ist es interessant, dass die Empfangsleistung von der Beschaffenheit der SIM-Card abhängt. Anscheinend gibt es da in den Staaten ein unterschiedliches Format...
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.383
Eine Reparatur ist bei solchen Geräten ja quasi ausgeschlossen (bei Autos kann man Teile wechseln...), womit jedes zurückgeschickte Telefon ein Totalverlust wäre.
Deswegen glaube ich auch nicht daran, dass den Kunden später eine neue Revision zum Tausch angeboten wird. Dann könnten se die komplette Charge die bisher produziert wurde nämlich in die Tonne treten.
 

JokerGermany

Banned
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.546
Deswegen glaube ich auch nicht daran, dass den Kunden später eine neue Revision zum Tausch angeboten wird. Dann könnten se die komplette Charge die bisher produziert wurde nämlich in die Tonne treten.
Naja, andere Hersteller die ihre Sachen nicht so hochsterilisieren (lassen), könnten es noch als B-Ware verkaufen ;)
Selbst wenn vielleicht die Lösung ja so ist/wird schlau, dass es ein einfaches für Apple wäre, die zurückgeschickten Iphones zu korrigieren und als refurbished zu verkaufen, wäre das wieder nicht gut für Produkte die "den Weltfrieden" bedeuten...

Es ist für Apple immo nicht leicht.
Der Vorteil des unbrechbaren Hypes von allen Ecken und Enden konnte verpufft, weil gerade das sie anscheinend daran hindert Fehler einzugestehen....
Nichts konnte Apple gefärden. Kein Quasi-Itunes-Monopol, kein entscheiden darüber welche Apps gut für den Kunden sind, aber jetzt kommt so ein doofes Antennenproblem, welche nicht die Software in Frage stellt, sondern die Heilige an Qualität unübertreffbare perfekt abgestimmte Hardware...
 
Zuletzt bearbeitet:

tobias1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.498
Deswegen glaube ich auch nicht daran, dass den Kunden später eine neue Revision zum Tausch angeboten wird.
Ich glaube auch nicht das sie offiziell ankündigen alle Geräte auszutauschen, aber ich denke mal wenn es eine neue Version geben wird, dann kann man auch Anfrage bei Apple Care das Gerät austauschen lassen. Man muss auch erstmal abwarten was sie denn vielleicht ändern, vielleicht könnten sie dann die zurückgegebenen Geräte reparieren und dann wiederum als Ersatzgeräte verwenden. Derzeit machen sie es ja mit den defekten iPhones auch nicht anders.
 

Mr Bombastic

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Ich finde diese ganze Geschichte über die Antennenproblematik wird dermaßen von den Medien hochgepusht. Das iPhone ist eben ein Gerät über das gerne und sehr oft in allen Medien gesprochen wird (Ob in Klatsch und Tratsch Magazinen, Bildzeitung, Frankfurter Allgemeinen, Focus, Die Bunte, Die Zeit und weiß der Geier was noch). Jede Oma und jedes Kind kennt das iPhone und wissen auch meist wie es aussieht.

Hersteller wie Samsung oder Nokia die alle 2 Wochen neue Geräte auf den Markt werfen mit Namen wie SGH-E720, 3330, 8210, X6, SGH-i8500 usw gehen in der Masse einfach unter und sind einfach nicht interessant für die Medien.

Jedes Handy hat nunmal eine Antenne und wer weiß wo sie an seinem Gerät genau steckt und diese abdeckt wird ebenfalls erkennen müssen, dass das Signal schlechter wird.

Aus eigenener Erfahrung kann ich zumindest Berichten, dass ich mit meinem iPhone 4 überhaupt keine Empfangsprobleme habe. Dort wo ich mit meinem 3GS keinen oder nur einen Balken hatte funktioniert das iPhone 4 deutlich besser, auch wenn ich meine linke Hand benutze. Wer klammert sich auch so sehr an sein Handy, dass es fast zerdrückt wird?

Mit dem Näherungsensor gibt es aber in meinen Augen wirklich ein Problem, welches hoffentlich mit iOS 4.1 behoben wird (mein Ohr aktiviert manchmal den Stummmodus).
 

Schlumpfbert

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
340
Kaum jemand wird sein iPhone wegen der Antennenproblematik zurückgeben, und zwar ganz einfach deswegen, weil es unter dem Strich das beste Gesamtpaket bietet.

Ich wage mal die Behauptung, dass 80% der Leute, die Apple wegen der Antennengeschichte an die Wand stellen wollen, nie ein iPhone besessen haben.
Apple muss also in den vergangenen Jahren sehr viel sehr richtig gemacht haben, um eine derart große Aufmerksamkeit zu genießen - komischerweise auch bei denen, die keines haben.
 
Top