Projekt Blue Star

Mr Bombastic

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Blue Star​


Update: Bilder zum Downloaden sind nun auf dem neusten Stand
Passwort des Archivs: bluestar





Hallo liebe CB´ler,

Ich möchte euch hiermit mein Projekt vorstellen. Das ist mein erster Thread dieser Art und bin deshalb für jeden Tipp oder Hinweis dankbar. Die meisten Fotos wurden bzw. werden alle mit einem iPhone 3GS (EDIT: jetzt iPhone 4) gemacht. Die Quali hält sich also in Grenzen :freak:. Auch wurden die Bilder nur während der Arbeit geschossen und das leider nicht immer sehr regelmäßig (Vor allem am Anfang, da ich zu dieser Zeit noch nicht vor hatte diesen Thread zu starten:))
Zu meiner Person - Ich bin 20 Jahre alt, habe eine Lehre als Industriemechaniker abgeschlossen und besuche nun eine Fachoberschule um mein Fachabitur im Bereich Technik zu machen.

EDIT: Nun bin ich 21 Jahre alt und habe bis zum 01. Oktober 2010 frei, da dann mein Studium beginnt. Hab jetzt also ne menge Zeit.

EDIT 2: Mittlerweile studiere ich Maschinenbau in Darmstadt.

Vor ca 4 Jahren habe ich mit Hilfe meines Vaters ein Showcase gebaut (Casecon). Das Case ist an sich noch Tip-Top und eine wahre Augenweide, aber es ist einfach nicht praktisch genug für den Alltag und bei der Hardwarewahl muss man sehr viele Kompromisse eingehen.


(Altes Showcase)

Wie alles begann

Anfangs wollte ich mir einfach ein Lian Li Case aus Aluminium kaufen, aber irgendwie gibt es einfach nicht genau das was ich suche oder es ist zu teuer. Also musste ich mir was überlegen. Nach langem hin und her kam für mich einfach wieder nur eine weitere Eigenkreation in frage. Aber aus welchem Material und welchen Aufbau soll das Case haben? Aus diesen Fragen folgte eine recht anstrengende und lange Planungsphase. Ich zeichnete verschiedene Skizzen, holte mir Inspiration im Internet, versuchte meine Fähigkeiten auszuschöpfen und überlegte was ich überhaupt genau will.

Also was will ich?

1. Schönes Design
2. Praktischer als das alte Case
3. Ultra Leise im Betrieb (bin da extrem pingelig)
4. Ein sehr potentes System betreiben
5. Es sollte mit den Zuhause zur Verfügung gestellten Werkzeugen machbar sein


Letztendlich habe ich mich entschieden. Es soll ein Case aus gebürstetem Aluminium, echt Glas und mit einem von einander getrennten Aufbau werden. Ich möchte mein Case also nicht mehr lackieren sondern das blanke Aluminum bürsten. Man soll aber auch etwas vom inneren sehen, aber eben nicht mehr so viel. Der getrennte Aufbau ermöglicht mir ausserdem noch einige Gimmicks ;) (dazu später).


(erste grobe Zeichnung vom Case :mussweg:)

Zuvor habe ich natürlich im Internet recherchiert und Material und Systeme ausgesucht. Irgendwann bin ich dann auf die Alfer-Modellbau Profile gestoßen. Ich wusste sofort - Damit muss ich etwas machen. Nachdem alles auf dem Papier gezeichnet, gerechnet (Maße) und bedacht wurde, habe ich Material bestellt - Grob zugeschnittene 2 mm Alubleche (recht Günstig), Alfer Steckprofile mit passenden Alurohren, gebrauchtes altes Alucase von ebay (zum Ausschlachten), echtes Glas aus der Region und ein paar Kleinigkeiten wie Schrauben, Feilen, Nietzange usw. aus dem Baumarkt.


(Feilen)


(altes Alu Case, zumindest das was übrig geblieben ist)


(meine Nietzange)


(mein super Akkuschrauber ;))


(altes MSI Mainboard)


(Alfer Modellbau Zeug)




(Das Glas - Zugeschnitten, polierte Kanten ;))



Beginn der Arbeit

Ich habe mit dem Bau am 20.12.2009 begonnen. Es kommen also recht viele Bilder auf einen schlag. Am Anfang habe ich wie gesagt nur sehr wenige und unregelmässig Bilder gemacht.

Zuerst habe ich die Alfer Alurohre von der länge her genau angepasst. War viel Anpass- und Feilarbeit, aber die Arbeit hat sich gelohnt, da ich dann die Profile gleich zusammen kloppen konnte. Dann habe ich mit Hilfe von L-Aluleistenden eine Art Scheibenmechanismus gebaut. Ich habe sie an die Vierkantrohre geschraubt und für die richtigen Abstände Stahlnägel mit 4 mm Durchmesser verwendet (Das Glas ist auch 4 mm dick). Auch habe ich das sogenannte "Abtrennblech" der zwei Kammern angepasst und gefeilt, sowie mit der "Oberen Etage" verschraubt. Am Abtrennblech habe ich übrigens vor ca 15 blaue LED´s einzubauen, die dann von unten die Hardware anleuchtet - Deswegen auch Blue Star :daumen: (Irgendein Name brauch das Case ja ;))








(Mit "Abtrennblech")





(Hier noch zwei Bilder um zu sehen mit welchem System ich die bleche Feile ;))

Man könnte meinen, dass diese Arbeit nur wenige Stunden gedauert hat, aber in Wirklichkeit steckt da ne Menge Arbeit dahinter :D.

Zwischendurch habe ich mir gedanken um das Mainboard Tray gemacht und mein bei Ebay ersteigertes Gehäuse auseinander genommen. Leider war das Teil nicht so wie ich es wollte und so musste ich es etwas modifizieren und aus einer Seitenwand des Gehäuses etwas "basteln". (Habe leider wieder keine Bilder vom Vorzustand, aber das Tray war einfach nur Rechteckig und war auf einer Seite nicht schmaler als auf der anderen)




(musste noch etwas angepasst werden)






Ich hoffe es gefällt euch. Hat schon viel Zeit, Nerven und Geld in Anspruch genommen.

(Zum Zeitpunkt als ich diesen Beitrag geschrieben habe, war das Case schon etwas weiter wie ihr in meinen folgenden 2 Beträgen sehen könnt)

EDIT: Habe still und heimlich oben noch ein paar neue Bilder eingefügt :)






Sponsoren

Aquatuning
der Wasserkühlung Vollsortimenter, die mich mit viel Zubehör im Bereich Modding und PC Tuning unterstützt haben.​



mit dem zukunftsweisenden X-650 GOLD



ausserdem möchte ich mich noch bei Enermax bedanken, die mich mit einem Lüfter unterstützt haben.​






/
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobo17

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.079
Hallo
Sieht ja schon gut aus. Das mit dem Glas wird sicher edel, allerdings auch nix zum mitnehmen. Ansonsten bin ich mal gespannt was daraus wird
Gruß Bobo
 

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Fortsetzung:


Als nächsten habe ich das hintere Blech angepasst, damit später auch die Scheibe durch passt. Das Prinzip ist ganz einfach - durch die L-Aluleisten habe ich einen Scheiben Schiebemechanismus. Die L-Leisten dienen dann also als Führung für die Scheiben, ähnlich einer Schiebetür. War ne ganz schöne Feilarbeit den 45° Winkel überall genau zu treffen.




(Zu sehen mit dem "Abtrennblech" und dem hinteren Blech)


(Auf dem Bild ist das obere Blech das hintere)




(beide mit eingeschobener Scheibe)


Dann konnte ich mit der unteren "Etage" beginnen. Im Prinzip nicht anders als bei der oberen Etage, nur eben mit anderen Maßen. Also einfach die Vierkantrohre auf Maß gebracht und in die Winkelsteckprofile gesteckt.



Dann habe ich die ganze Sache noch zusammen geschraubt


(Sieht doch schon ganz gut aus)


(Hier nochmal mit Glasscheibe)

Natürlich sind ale Maße bei der Planung perfekt kalkuliert worden um Spalte zu minimieren und eine absolute Passgenauigkeit zu erreichen ;).

Als nächstes habe ich das Vordere und obere Blech auf Maß gebracht. War gar nicht so einfach auf ca 900 mm länge gerade und Winklig zu feilen. Das Blech ist so lang, da ich aus optischen Gründen das obere und untere Blech aus einem um 90° gebogenem Blech fertigen wollte.



Dazu habe ich einen H-Stahträger den wir zuhause rumfliegen hatten genommen und das Blech absolut gerade mit Schraubzwingen darauf gespannt.


(So sieht das dann aus)




(Der letzte Rest hat mich den letzten Nerv gekostet, da ich ja keine Biegeaparatur habe um das Blech etwas zu überbiegen, da das Blech ja eine gewisse elastität hat)




(Hat dann aber nach gefühlten 5 Stunden doch noch geklappt)

Dann widmete ich mich wieder dem Mainboard Tray, sowie der Mainboardhalteung.


(Hier noch nicht fest)


(Hier zusammen genietet)

Jetzt musste ich das hintere Blech noch anreißen und markieren, um dann mit der Schleifflex das störende Stück heraus zu trennen.






(Jetzt war erstmal feilen angesagt)

Für die Mainboard Halterung habe ich mir U-Aluleisten aus dem Baumarkt gekauft und diese dann zurecht gesägt und gefeil. Ich habe die U-Leisten aus Stabilitätgründen gewählt.






Und so sieht das ganze jetzt aus:

Die Mainboardhalterung ist momentan nur drangeklebt :). Das Mainboard wird durch die Karten gehalten :evillol:.

Aber seht selbst




EDIT: (Wie ihr seht habe ich mich für inverted ATX entschieden, da ich später ein kleines Fester oben in das Alu schneiden möchte, damit man die Grafikkarte sieht)




(mit MB)



Sponsoren

mit dem zukunftsweisenden X-650 GOLD​

ausserdem möchte ich mich noch bei Enermax bedanken, die mich mit einem Lüfter unterstützt haben.




/
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Hier noch zwei:




(Sieht man auch nicht alle Tage :D)


Das ist jetzt der aktuellste Stand des Con´s.

Hardware technisch soll im März ein neues System auf AM3 oder Intel Core i5 750 in diesem Case sein neues Zuhause finden :).
Ergänzung ()

@Bobo17

Ja das mit dem Transportieren stimmt, aber das alte Case war ja auch schon aus echt Glas. Nur musste man da noch viel mehr aufpassen (Bürostuhl etc).

Bei LANs kann ich die Scheiben ja einfach ohne großen Umstände Zuhause lassen :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitch O'Neil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
979
Alleroberste Güteklasse!
Sowas ist mit finanziellen Mitteln nicht zu bezahlen!
Meinen ausgesprochenen Respekt!
 

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
danke Bartimäus und Mitch O´Neil.

Ich habe eine Ausbildung zum Industrimechaniker gemacht, bin aber jetzt wieder Schüler und mach mein Fachabi. Hätte ich noch eine Lehrwerkstatt wie in der Lehre zur Verfügung wäre die Verarbeitung noch 10 mal besser ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Stadtlohner

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.227
Wieso hängst du das board mit der CPU nach unten. Das ist doch eher schlecht gewählt. Dadurch sond doch die Sata und IDE Anschlüsse ganz oben im case, aber die Festplatten nehme ich an ganz unten, also die meisten kabel dürfen dann einmal quer duchs Case. Wäre es nicht normal besser gewesen?

LG Stadtlohner

Aber das ganze Projekt gefäält mir sehr sehr gut. Kannst du für mich gerne auch nochmal bauen ;) :)
 

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Sorry habe vergessen zu erwähnen, dass ich das Mainboard umdrehen werde (inverted ATX). Dadurch ist das dicke ATX Kabel allerding ganz unten. Ich möchte ausserdem später ein Fester oben in das Alu schneiden, damit man den Grafikkarten Kühler sieht, der in der Regel ja immer versteckt nach unten hängt ;).

Das hast du richtig gesehen. Die Festplatten und das Netzteil kommen in die untere "Etage" und dort wird auch alles super gedämmt und möglichst "schwimmend" gelagert. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem alten Case in dem ich die optischen Aspekte berücksichtigen musste (hässliche dämmung etc.) Diese Problem wird mit der "geschlossenen Kammer" gelöst.

Mit den SATA Anschlüßen oben muss ich leben. Kann die Mainboard Hersteller leider nicht dazu bringen sich an mein Projekt anzupassen :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stadtlohner

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.227
Aber wieso denn dann oben. Es ist doch so gut wie egal ob normales ATX oder inverted ATX, dann wäre das mit den Kabeln doch wohl wesentlich besser gewesen mit dem Kabelmanagment wie ich finde.

Dennoch, sehr schön bisher, das kann ich nicht oft genug sagen, saubere Arbeit :)

LG Stadtlohner
 

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Tja man kann leider nicht alles haben ;). Habe den Beitrag etwas editiert. Schön dass es euch gefällt.

Dadurch ist das dicke ATX Kabel allerding ganz unten. Ich möchte ausserdem später ein Fester oben in das Alu schneiden, damit man den Grafikkarten Kühler sieht, der in der Regel ja immer versteckt nach unten hängt .
 

Bobo17

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.079
Respekt
man sieht was Du gelernt hast. Wirklich gute Verarbeitung.
Weiter so!!!
Gruß Bobo
 

Sl!ck

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
203
Das wird richtig Geil :D:D
 

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
Ich wills hoffen ;). Schön dass es euch gefällt.

Habe heute ein paar Anpassungsarbeiten gemacht. Nix besonderes was man zeigen muss (Feilfeinarbeiten).
 

Sl!ck

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
203
Ich finde das Case auf deim benutzer bild auch sehr schick :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
ja das mit dem mainboard tray sieht wirklich nicht so toll aus, aber dort waren vorher Luftlöcher die ich eben "zugenietet" habe (möchte keine luftlöcher, wegen staub)
wollte mit bei caseking das coolermaster mainboard tray kaufen, aber leider gibts dieses dort wohl erstmal nicht mehr. gestern habe ich im projekt thread von vanillepudding erfahren, dass man das coolermaster tray noch auf der offiziellen ersatzteilwebsite aus holland bekommt - leider zu spät :(

Das mit den Schrauben an der front ist geschmackssache. dort kommen dann überall hutmuttern drauf.


das "alte" showcase ist wirklich super gelungen. ohne meinen vater hätte ich das nie geschafft. das neue projekt möchte ich ganz alleine planen und bauen. beim alten case musste man aber einfach zu viele kompromisse eingehen (kühlung, silent tauglichkeit, staub, kratzer und die ständige angst etwas kaputt zu machen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr Bombastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
falls mir die hutmuttern irgendwann mal auf den wecker gehn senk ich die front einfach an und benutzte senkkopfschraube, die dann bündig mit dem blech sind.

solgange bleibt das aber noch so.;)
 
Anzeige
Top