Notiz Apple Watch: watchOS 5.1 wegen Brick-Gefahr zurückgezogen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.688
#1
Apple hat das seit gestern Abend angebotene Update auf watchOS 5.1 zwischenzeitlich wieder zurückgezogen und die Verteilung gestoppt. Grund dafür sind Berichte zahlreicher Nutzer, deren Uhren nach dem Update am Bootvorgang scheitern. Derzeit gibt es offenbar auch keine Fehlerbehebung, sodass die Uhren vorerst „bricked“ bleiben.

Zur Notiz: Apple Watch: watchOS 5.1 wegen Brick-Gefahr zurückgezogen
 

DenMCX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
402
#2
Genau wegen sowas warte ich bei jeglichen Updates 1-2 Tage und stoße die erst dann an, wenn bis dahin nichts gravierendes berichtet wurde (egal welches Ökosystem / Gerät, ganz Apple-unabhängig)...
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
783
#3
Und ich hab mich gewundert warum mein iPhone das Update zur Hälfte geladen hat und danach es verschwunden ist :D Jetzt kenne ich wenigstens den Grund :)
 

mRcL

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
672
#5
Ich hab iwie das Gefühl, dass der Akku seit watchOS 5 auf der Series 3 deutlich schwächer geworden ist; kann das noch jemand bestätigen?

Grüße,
mRcL
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.742
#6
Oh mein Gott: Wir müssen alle sterben... :evillol::lol:

Niemand ist gegen Fehler gefeit. Microsoft mit Windows 10 1809, Lenovo mit dem fehlerhaften Thunderbird Bios in den Thinkpads... Man möge die Liste hier fortsetzen, aber ich glaube, so viel Speicherplatz hat CB nicht auf dem Server... ;)

PS: Für die Betroffenen ist das natürlich nicht schön, aber Apple-Bashing hilft auch nicht weiter, vor allem nicht den Betroffenen.
 
Zuletzt bearbeitet:

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.375
#7
Im Ernst, die Update Politik von Apple ist hervorragend. Perfekt und Fehlerfrei gibt es nicht, da dort Menschen arbeiten.
Die Update Politik von Apple ist auch hervorragend. Trotzdem hat @Cool Master Recht, dass die Qualität in den letzten Jahren etwas gelitten hat und dies mit etwas mehr QA Engagement nicht in diesem Umfang passieren sollte. Immerhin hat Apple nicht 1 Millionen möglicher Hardwarekombinationen zu beachten, wie das bei Windows der Fall ist. Und wenn mehrere Watches direkt nach dem Update nicht mehr starten, ist das ja kein außergewöhnlicher Testfall...
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
783
#8
@iSight2TheBlind: Das natürlich bitter das es dich erwischt hat. Apple ist aber eigentlich immer recht fix diese Probleme zu beheben wenn Devices gar nicht mehr laufen.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.005
#9
Ist halt gerade ein richtig schlechter Zeitpunkt für sowas, mit dem Feiertag morgen verzögert sich jede Lösung automatisch um einen Tag (da ich es heute aufgrund anderer dummer "IT-Probleme" außerhalb meiner Macht nicht in einen Apple Store schaffen kann) und ich einen Austausch per Post auch nicht akzeptieren werde - meine Series 4 ist erst gute drei Wochen bei mir und lag vorher schon mehrere Tage sinnlos in China rum, da UPS es verkackt hat.
Und wenn ich jetzt noch anfange zu erzählen was mit meinem iPhone XS los war glaubt man mir mein aktuelles Pech was "Dinge die Mobilfunkempfang besitzen" angeht eh nicht mehr.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.061
#11
naja wenn man nach jedem großen Update gleich ein 2. raus hauen muss um Fehler zu bereinigen und dann noch eines um deren Fehler zu bereinigen...
würd mal sagen irgendwas läuft da halt nicht mehr so rund wie früher...
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
743
#12
Scheinbar 1-2 erfahrene Entwickler hier unterwegs, die das wunderbar beurteilen können. Und die Software wird zum Glück auch immer weniger komplex. Da können sich unmöglich Fehler einschleichen.

5 Betas bei denen das nicht aufgetreten ist, ist natürlich viel zu wenig. Das ist fahrlässig.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.662
#14
Allerdings ein Update raus zu bringen das ein Gerät brickt MUSS doch aufgefallen sein in dem einfach mal einige reale Tests gemacht wurden.
Muss es eben nicht. Man testet ja nicht den Code Zeile für Zeile, sondern das Ergebnis (Black Box).
Es sind auch nicht alle betroffen. Es wird also eine bestimmte Kombination der Einstellungen und Umstände geben, die dieses Verhalten auslöst. Wenn das Team, das die Test skripte schreibt, diese Kombination nicht bedacht hat, kann da alles mögliche passieren. So komisch es auch klingt.
Und manchmal gibt es die komischsten Kombinationen, auf die kein Mensch kommt (und die eigentlich keine Auswirkungen haben sollten). Alles schon selber auf dem Schreibtisch gehabt.
Und trotzdem fragt man sich dann, ob man diesen speziellen Fall mit in den normalen Testlauf mit aufnimmt.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.032
#15
Die werden beim booten das Schütteln der Uhr vergessen haben und der Noruf ist wegen Bewegungslosigkeit gleich abgesetzt worden. :smokin:
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
5.294
#16
MUSS doch aufgefallen sein in dem einfach mal einige reale Tests gemacht wurden. Das ist genau wie mit dem 1809 Update von MS welches Daten löscht....
Das sind in beiden Fällen wahrscheinlich einfach bestimmte Kombinationen, die nicht getestet wurden.
Und glaub mir, es ist extrem schwierig die QA so zu gestalten, dass alle Fehler abgedeckt sind. Allein für ein Modul kannst du da gigantische Mengen an Code nur für Tests haben. Und so einen Test falsch zu designen ist sehr einfach.
Da reicht's, wenn man dann ein beim letzten Update bei einigen wenigen Nutzern aufgetretene Probleme bei der Migration der Nutzerdaten vergisst und schwupps, sind die Daten beim Update weg ;)

Auch bei der Apple Watch könnte es einfach eine Situation sein, in der die Uhren bricken, die z.B. durch Probleme beim letzten Update entstanden sind oder durch einen Zusammenhang, der bisher noch nicht in den Tests abgedeckt ist.

Es gibt schon Gründe, warum Software nie fehlerfrei sein wird, auch wenn die Fehler manchmal unbemerkt bleiben;)...
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.480
#17
Ich habs drauf, alelrdings auf der Series 3. Da selbst eine Watch nen USB (oder Lightning) Port hat, kann spätestens Apple das KOSTENFREi recovern, also keine Sorge...
 

Nussratte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
312
#19
Ich hätte das gleiche Problem bei meiner Series 0 beim Update auf OS4
Hat mich natürlich auch geärgert, die watch wurde von Apple eingeschickt und Apple wollte oder konnte das nicht beheben, ich hab dann eine Series 1 zurückbekommen
In dem Fall hab mal durch einen Fehler profitiert
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.830
#20
Top