News Arctic stellt MC001-Barebone mit XBMC vor

RaptorX

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
227
Als App erwähne ich Yatse als Remote Steuerung
 

DarkAngel

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
646
Blueray und Linux sind ~5 Minuten basteln danach läuft es. Würde das nicht als Frickel-Lösung betrachten. Wenn es läuft läuft es :)
 
H

Hans_Hinterseer

Gast
Supi, wieder ein Multimediagerät, das mit Intelgrafik kommt und 24p nicht ruckelfrei wiedergeben kann - von vektoradaptivem Deinterlacing will ich jetzt gar nicht erst anfangen...

Nene, dann doch lieber einen E-450 oder E-1800.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.004
Das MC001 hat eine HD-5430-GPU, also keine Atom-IGP ;)
 
H

Hans_Hinterseer

Gast
Oh, glatt überlesen. Dann nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil^^
 

NemesisFS

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.289
Schaut sehr schick aus. Im Vergleich zum Intel NUC halber Preis + mehr Anschlussmöglichkeiten.

Was meint ihr, wie der Stromverbrauch aussehen wird?
 

BLACK COCKS 2

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.356
@NemesisFS

Laut den Bewertungen bei Amazon taktet der Atom nie runter. Also ein schlechtes Watt/Leistungs-Verhältnis.

@Topic

Intels NUC ist um einiges schicker und kompakter, dafür kostet es aber leider mehr.
 

crogge

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
689
Ich verstehe das Problem nicht, 120€ ist doch ein sehr guter Preis für solch ein System?

Mainboard und CPU: 60€~
Grafikkarte: 30€ (Vergleichbar)
Billigstes ITX Gehäuse: 25€
60W Netzteil: 20€
DVD-RW Laufwerk (Slim): 25€
DVB-T Tuner: 20€
Kartenleser: 5€
WLAN Karte: 10€

Da komme ich locker auf 195€, für ein fertiges Produkt 120€ zu nehmen ist deshalb durchaus gerechtfertigt.

20€ für 4GB (2x2) RAM und 45€ für eine 500GB HDD und man hat für nur 185€ einen passiv gekühlten HTPC der so ziemlich alle Videoformate in Full HD abspielen sollte und für durchaus mehr nutzbar ist. Selbst für ältere Spiele sollte das ganze reichen.

Oder gibt es Formate die von der 5430 nicht unterstützt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.833

Klichtmetzer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40
Schaut sehr schick aus. Im Vergleich zum Intel NUC halber Preis + mehr Anschlussmöglichkeiten.

Was meint ihr, wie der Stromverbrauch aussehen wird?
Habe den mc001 seit ca 2 monaten als win7 kiste laufen mit ssd und 4 gb ram verbraucht er zwischen 24 und 30 watt.
Leistung ist fürs schreiben und surfen okay. 24p ist auch kein problem nur full hd flash mag er nicht so. 720p geht aber problemlos.
Gruss Lukas
 
Zuletzt bearbeitet:

2L84H8

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
558
Wieder ein Gerät mehr, welches in eine bereits überfüllte Nische drückt. Dumm nur, dass bisher kaum Geräte in dieser Nische drin sind, welche nicht irgendwo wieder einen faulen Kompromiss machen. Unter dem Strich ist es (zumindest für mich) interessanter sich was passendes selber zusammenzuschrauben. Nur wird sowas mit Standardkomponenten häufig grösser (also wieder ein Kompromiss).

Beim MC001 finde ich es etwas ärmlich, dass man einen Atom nimmt und ihn dann mit AMD-Grafik komplettiert. Genau hier würde eine Trinity-APU eine gute Figur abgeben. Vermutlich sogar noch die kleineren Modelle mit nur einem Piledriver-Modul.

Auch wenn intel seit langem (unbestritten) die Leistungskrone hat und vielfach der bessere Deal ist gegenüber AMD (zumindest, wenn man es ab der Mittelklasse aufwärts sieht, also ab i5 bis i7), muss ich schon sagen, dass hier sehr viel für eine Trinity-APU spricht. Interessant wären vor allem die grösseren Notebook-Versionen und zwar direkt aufgelötet auf einem mITX-Board mit 12V-Stromeingang. Damit könnte man sehr viel machen, vor allem der Preis stimmt.
 

A. Sinclaire

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
schade das es hier über dvbt kaum sender gibt :/ sonst hätt ich mir das teil wohl gekauft
DVB-T wird eh sterben da die RTL-Gruppe angekündigt hat innerhalb der nächsten zwei Jahre alle Sender da rauszunehmen da die Gebühren für die im Vergleich zu Kabel und Sat zu hoch sind. Damit fällt dann fast die Hälfte aller Privatsender weg.
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Die problematik mit DVB-T wollte ich auch gerade schreiben, es wurde einfach nicht genug gepusht und ich glaube die Privaten , HD+ und Kabelanbieten haben da einen Absprache gehabt, da kann man es gleich rauslassen, lieber gleich ein Mobil-modem mit Chipaufnahme einbauen.

Nur für ARD und ZDF brauch ich kein DVB-T und da wo es eigentlich gegenüber der Kabelverbreitung seine Vorteile ausspielen könnte auf wenig besiedelten Gebiete wird ..." es ist uns zu Teuer" vorgeschoben.
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.654
Ist das System auch Win 7 kompatibel?
 
Top