News Assassin's Creed Valhalla: Die Wikinger stürmen am 17. November England

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.241
@Qubit
Trotzdem dieses Fantasie-Magie-Gedöns hat in einem Game, dass den Anspruch hat historisch korrekt zu sein, nix verloren.

Ich fande, obwohl es die besten Kämpfe waren, die aus der griechischen Mythologie stammenden Wesen in der reguläreren Spielwelt eher fehl am Platz und machen in meinen Augen die Welt unglaubwürdig.

Das lustige an den ganzen Mythen überhaupt ist doch, dass sie dennoch irgendwo eine weltlichen Bezug oder Erklärung haben und da könnte man doch Ansetzen, dass man einen möglichen Ursprung des Mythos ergründet/aufdeckt.

Beispielsweise, dass die Medusa eine verrückte Alte ist, die ihre Opfer tötet und dann Abbilder von ihnen in grotesken Haltungen angefertigt und in der Gegend platziert als Abschreckung. Alexios/Kassandra müssten dann hinter das Geheimnis kommen und später im Dialog entscheiden, ob man die Alte auffliegen lässt oder weiter gewähren lässt mit möglichen Konsequenzen.
Sowas ähnliches könnte ich mir auch in Valhalla vorstellen.

Im Atlantis DLC geht es schon wieder in Ordnung, weil man weiß, dass es sich hier um Fantasie-Welten handelt bzw. wird klarer getrennt.

Ich will jetzt nicht unnötig Spoilern, aber das erste mal (oder war es das zweite mal?[es bleibt leider wenig hängen bzw. gibt es so viel]) in Atlantis bei der Cutscene als der Stab übergeben wird (ich hoffe ihr wisst welche ich meine) hat für mich das ganze Game kaputt gemacht bzw. alles belanglos werden lassen.

Dieser ISU-Quatsch und restliche Vorreiter-Zivilisations-Gedöns gehört einfach raus aus den Games. Ubisoft verrennt sich jedes mal und weis bis heute nicht in welche Richtung es sich entwickeln soll.
 

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.410
Warum beschweren sich alle wegen der Grafik? Das Spiel ist noch für current gen und hat die selbe Engine wie Odyssey

Ähnlich wie damals Black Flag, das primär für X360/PS3 entwickelt wurde aber auch auf Xone/PS4 kam, aber halt mit minimalen optischen Verbesserungen, erst das nächste AC - Unity - war dann ausschließlich für die neuen Konsolen und bekam die neue Engine spendiert.

Ich werd das Spiel glaub ich auslassen, bzw. erst im Sale holen, denn so wie ich Ubisoft kenne wirds wieder im eigenen Shop XP Boost, Gold Boost etc. zu kaufen geben ohne die man im Spiel nur am grinden ist.. nicht das mir grinden kein Spaß macht, aber wenn man so frech ist für einen Vollpreistitel auch noch Vorteile für Bare Münze verkauft gehört das abgestraft
 

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.729
Black Flag hatte aber nochmal eine bessere Grafik als Rogue, welches nur für die alte Generation entwickelt wurde. Also Black Flag hatte schon das Next-Gen-Upgrade, nur wurde es nicht speziell für Next-Gen entwickelt.

So gesehen sollte man auch bei Valhalla einen Sprung zu Odyssey erwarten können, wenn schon Upgrade-Versprechen gegeben werden.
 

acc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
983
Naja, war AC Origins nicht "wie die ersten Assassinen entstanden sind" und AC Odyssey "die Vorreiter der Templer"? In gewisser Hinsicht hat es doch was mit der Geschichte zu tun.
vielleicht was mit alternativer geschichte, aber die zählt nicht wirklich ;). assassinen und templer basieren auf religionen, die erst jahrhunderte nach den offiziellen zeitlinien der beiden spiele erfunden wurden.
 

Manegarm

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.987
Wird doch eh wieder das gleiche seelenlose hin und hergerenne von npc zu npc ohne richtig Tiefang.

Die Hauptquests werden sich auch wieder wie Nebenquests anfühlen. Renne zu Person X, dann wird ein bisschen gelabert, und das nicht immer besonders spannend.. dann zum nächsten Ziel, mit Adler aufdecken usw. Wiederholt sich dann 100 mal. Und teilweise alles sehr verwirrend, dann ploppen plötzlich ein dutzend neue Quests auf.

Die Präsentation und der spielerische Ablauf der Hauptstory ist einfach viel zu unterirdisch. Wieso sollte das bei Valalla anders ein. Ne danke, muss nicht mehr sein dieser Mist. Und das abklappern der 1000 Symbole auf der Karte und einnehmen der Festungen ist doch 2 oder 3 mal spaßig, danach hat man es durchschaut und es ist wie jeden Tag Nudeln essen.

Die Welten sehen zwar immer genial aus, aber was nützt einem das äußere wenn es innen total stinkt.

Ubisoft kann keine Spiele programmieren, zumindest nicht mehr. Aber finde ich ok wenn sich einige von diesem generischen Kram unterhalten fühlen..
 
Zuletzt bearbeitet:
Top