Asus Monitore - Alternative zum PA238Q?

Cupra666

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Fand den Testbericht PA238Q bei Prad zum recht überzeugend.

Vor allem wegen der schnellen Reaktionszeit und ich möchte den einstellbaren overdrive (TraceFree).

Allerdings soll der PA238Q eine schlechte Ausleuchtung(Lichthöfe) haben.
http://www.prad.de/board/monitore/testberichte/testberichte-monitore/23-zoll-monitore/asus/48237-asus-pa238q-derzeit-wohl-besten-allrounder-ips-panel-prad-de/index3.html

Gibt es einen vergleichbaren Monitor mit besserer Ausleuchtung?
evtl Nachfolger, etc? Andere Monitore mit einstellbarem Overdrive?
 

RuxX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
276
Naja wie in einem anderen Beitrag von dir selbst erwähnt heute morgen: Eizo Foris FS2333-BK

Hatte die letzen Tage auch nach Monitoren gesucht und mir vor wenigen Minuten den Eizo bei Amazon bestellt, da die inneren Werte noch ein ticken besser sind gegenüber dem Asus PA238Q (den ich auch auf dem Schirm hatte).
 

Cupra666

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Mir gehts um den einstellbaren overdrive (TraceFree)

Hab ich außer bei Asus noch nirgends gesehen.
 

Lunke

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
539
Einen Nachfolger gibt es: Asus PB238Q

Die Meinungen zum Backlight gehen aber auch dort auseinander.

Bei PRAD kannst du mal die Testberichte durchstöbern. Da erfährt man meist auch, welche (und wie viele) Overdrive-Einstellungen es gibt, plus Messungen zu Überschwingern. (was IMHO auch wichtig ist. Was nutzten einem 5 Stufen, wenn die oberen Stufen so derbe viel Überschwinger produzieren, dass man letztlich nur die unteren 3 Einstellungen wirklich gebrauchen kann?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cupra666

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Bei PRAD kannst du mal die Testberichte durchstöbern. Da erfährt man meist auch, welche (und wie viele) Overdrive-Einstellungen es gibt, plus Messungen zu Überschwingern. (was IMHO auch wichtig ist. Was nutzten einem 5 Stufen, wenn die oberen Stufen so derbe viel Überschwinger produzieren, dass man letztlich nur die unteren 3 Einstellungen wirklich gebrauchen kann?)
Dadurch kam ich auf die Asus Monitore.
Ist das, was mich an den "superschnellen Gaming Monitoren" stört. Oft gibt es nur an oder aus, mit Glück noch eine mittlere Einstellung. Entweder derbe Überschwinger, oder ausmachen und lahmer als sonstige.

Bei 5 Stufen muss doch auch was brauchbares dabei sein ;)

Danke. Mal Testbericht suchen...

Die Meinungen zum Backlight gehen aber auch dort auseinander.
Wie kommst darauf?


Hab welche gefunden:
http://www.newegg.com/Product/Product.aspx?Item=N82E16824236292

Sehr interessant find ich:
- All of the picture parameters are adjustible, but there seems to be no "percfect" picture mode. I've found "scenery" mode good for overall use (including videos), but is too dark for games. There IS however, a "game mode" that hits the spot perfectly, exposing all the detalis in dark areas and shadows. It may be annoying to have to switch between the two modes, but......meh. :)

Essentially, this is an updated PA238Q. They've fixed the backlight issues, ...

Laut manual ist jedenfalls der einstellbare overdrive noch dabei.
Mal davon ausgehend, dass das wirklich gefixt ist, müsste nur noch sicher sein, dass er gleich schnell ist wie der Vorgänger.

Ich hasse diese nichtssagenden "responce time: 6ms" Angaben inzwischen so dermaßen :mad:
Ist eh wieder nur durch nen überschwinger erreicht, der jede skala sprengt
 
Zuletzt bearbeitet:
Top