Asus Transformer Book oder Asus Zenbook UX31R4003H

Underworld

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
207
Hallo,

ich wollte mir eigentlich das Asus Transformer Book holen, doch jetzt habe ich erfahren, dass es wohl erst Ende März Lieferbar ist.
Jetzt bin ich doch am zweifeln.
Ich wollte eigentlich ein Tablet mit Windows 8 sowie ein Notebook bzw. Ultrabook.
Da kam mir das Transformer Book sehr gelegen.

Jetzt überlege ich, ob ich nicht doch auf das Asus Zenbook wechsele und mir ein seperates Tablet zulege.

Was meint ihr, Warten oder doch lieber 2 seperate Geräte.
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Naja, dass muss du für dich Entscheiden. Also ich hab das UX32VD, HDD raus und SSD rein, kostet 1250€ mit eine SSD von Samsung 830 mit 256GB. Für die Uni, Arbeiten, Surfen etc., ist es einfach genial. Besonders das matte full hd Display mit IPS-Panel ist das beste, was ich so an Bildschirmen gesehen hab, besonders für diesen Preis. Und möchte es auch nicht als Tablet benutzten, allein das Gewicht würde mich extrem nerven. Dazu hab ich das ASUS TF300T und damit surfe ich gerne auf die Couch oder nehm per PDF die Skripte mit zur Uni usw.

Das Transformer hört sich auch geil an, 128GB SSD und 500GB HDD in der Docking und sieht eigentlich wie die Zenbooks raus. Wiegt 1,9kg (meins wiegt 1,45kg und ich finde es super, wollte unter 1,5kg bleiben), wenn CPU usw. alles hinter den Bildschirm ist, wiegt das Tablet bestimmt locker 900g. Auch wenn es sich richtig gut anhört, fast wie eine Eierlegendevollmilchsau. Finde ich es als Tablet, also für mich, einfach zu schwer. Wenn du damit auf der Couch liegst, wirste den unterschied zw 600g und 900g sehr sehr schnell merken. Deswegen sehe ich es nicht als Tablet.

Muss du Entscheiden, ich finde Ultrabook, auch am besten so leicht wie möglich und viel Power. Tablet, was macht man damit? Surfen, PDFs lesen, da reicht ein Android oder Apple locker.
 

Underworld

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
207
Ok, vielen Dank für dein Kommentar. Habe mich entschieden, ein Zenbook zu nehmen und lieber Separat noch dazu ein Tablet.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.341
Muss auch sagen, dass ein Zenbook zwar schön und gut ist, aber ein Tablet ist manchmal schon komfortabler. Gerade weil das Zenbook immernoch ein Laptop ist und die Tastatur dann schon "stören" kann.
Beim Gewicht kann ich mich ehrlich gesgagt nicht beklagen, aber ein Tablet ist auf der Couch, oder unterwegs einfach praktischer.
 
Top