Auf der Suche nach dem passenden Notebook für Inventor

BMXFORFUN

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
667
Hallo liebe Community,
Ich hoffe ich bin hier richtig. Habe mich schon mit der Suche beschäftigt, aber so richtig fündig bin ich noch nicht geworden. Ich suche ein Notebook, dass meine privaten, sowie studentischen Anforderungen erfüllt. Im Studuim beschäftige ich mich derzeit mit Inventor und es macht einfach überhaupt keinen Spaß, wenn man nur 4 GB RAM hat. Ich suche etwas leistungsstarkes, mit dem ich erstmal Ruhe und auch Spaß habe. Hier folgt mal der Spoiler aus dem Kaufberatungsthread:

Code:
Budget: um die 1000€

Anwendung: mobil/stationär (eher mobil)
CAD (Welche Software? Wie professionell?) Inventor
Bildbearbeitung (Welche Software? Wie professionell?) Eher weniger, wäre aber auch ein nettes Feature
Gaming (Welche Games? Auflösung) Eher weniger

SSD: ja
Festplattengröße: 500GB
Laufwerk: DVD/BlueRay/keins - egal

Displaygröße:15“/17“
Auflösung: /1600*900/FullHD
Matt oder spiegelnd: matt

Akkulaufzeit:
Betriebssystem: Win 10

Wie wichtig ist dir das Design? Hast du irgendwelche Wünsche, was die Farbe, das Material oder Ähnliches betrifft? Design Sekundär, Sollte aber auch nicht zu schwer sein, da ich es in die Uni schleppen muss.
Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? SSD? Convertible? Touchscreen? Rabatte? Service? Nummernblock ist mir wichtig! Tadtaturbeleuchtung ist kein muss, wäre aber schön. Rest ist mir egal. Hauptsache praktisch! StudentenRabatt möglich?

Ich bedanke mich jetzt schon vielmals im Voraus!

Viele Grüße
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.354

BMXFORFUN

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
667
Danke für die Auskunft! Da ich den Laptop steuerlich geltend machen kann, kommt es auf den Euro nun auch nicht an. Wichtig ist halt, dass eine Rechnung dabei ist. Wie wichtig ist der Grafikprozessor? Liegen große Unterschiede zwischen 1000 und 1200 Euro im Budget? Also würde das mehr Sinn machen, oder lohnt sich der Mehraufschlag nicht?

-Sorry wegen dem Doppelthread. Das muss versehentlich passiert sein

Viele Grüße

Edit: So da ich nun wieder aus dem Urlaub zurück bin, habe ich mir dieses Lenovo Flex 2 Pro rausgesucht. Das der Bildschirm spiegelnd ist, stört mich nicht so sehr. Ist es zu empfehlen? Gibt es bessere Alternativen für das Geld? Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Top