Auf einmal kein Smart mehr !

Lenny88

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.828
Hi!
Hab heute entdeckt, dass meine HDD (Excelstore 80GB) auf einmal keine Smart Wert mehr liefert, obwohl im Bios eingeschaltet! Sowohl Sandra, Everest oder HD Tune erkenn die Platte nicht mehr, sonst ist aber alles wie immer!
Drive Fitness Test von IBM liefer als Smart Status Good und findet auch keine Fehler diesbezüglich!
Was könnte das sein?
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
na ja manchmal gehen festplatten kaputt ohne bevor was besonderes zu passieren. von heute zu morgen. hast schon mal probiert die festplatte an anderem Rechner anzuschliesen?
was wird da gezeigt?
:freaky:
 

Andy4

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
6.282
Also ich würde da etwas vorsichtig sein. Sind da viele wichtige Daten drauf? Vielleicht ist es nur ein Fehler. Aber ich würde an deiner Stelle wirklich mal, die wichtigsten Daten sichern. Vorsorge ist besser, als später große Augen zu machen.

Gruß Andy
 

Authentec

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
10
Nicht alle Festplatten können sauber mit kostenlosen SMART Tools arbeiten. Wenn die DFT beim Smart Test - Ok sagt, dann brauchst du auch keine Angst haben, da die Excelstore Festplatten von IBM( Hitachi ) gebaut sind.
 

Lenny88

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.828
Danke erst mal für die Antworten!
Vorher haben alles Tools die Platte ohne Probs erkannt. Die Performance ist gleich geblieben da hat sich nichts verändert!
 

Lenny88

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.828
Hab jetzt mal mit dem Ontrack Data Adviser noch mal nen kompletten Test (sektorweises Auslesen, SMart Test etc.) gemacht und der meldet mir folgendes:

ONTRACK Data Advisor
V5.00 GERMAN
Es ist eine Berichtsdatei erstellt worden 09/4/2005 @ 10:16 PM

Die folgende Information ist von ONTRACK(r) Data Advisor(TM) erstellt worden. Nutzen Sie diese Informationen dazu, mögliche Probleme beim Datenzugriff frühzeitig zu erkennen und innerhalb kurzer Zeit zu beheben.


Systeminformationen:
BIOS-Datum 01/11/04
Konventioneller Arbeitsspeicher 607 K
Erweiterter Arbeitsspeicher 522164 K
IO-Kanaltyp PCI


Laufwerkdaten:
LAUFWERK GRÖSSE MODELL
--------- --------- ---------------------
1 82.35 GB ExcelStor Technology J680
Seriennummer = NV2RE02G
Int13 Num = 80, PHYS CHS = 65535x16x63.
ParmTable CHS, Rsvd = 10012x255x63

PARTITION ZYLINDER GRÖßE
--------- ------------- ------
# Typ Start Ende MB
PRIMÄR
1 NTFS 0 1274 10487
PRIMÄR
2 Unbekannt 1275 3326 16878
PRIMÄR
3 Unbekannt 3327 10010 54977


Diagnoseergebnisse:
Laufwerk 1 (ExcelStor Technology J680)
SMART Status-Tests: Bestanden
Ergebnis des 90-Sekunden-Tests: Bestanden
Überprüfung der Dateistruktur: N Bestanden
(Nicht nicht bekannte oder nicht unterstützte Partition(en) wurden übersprungen)
Partition 1
Nicht geprüft. Nicht unterstützte (oder nicht bekannte) Partition
Partition 2 (Beschriftung fehlt) Ergebnis: Ungültige erweiterte Partitionstabelle
Partition 3 (Beschriftung fehlt) Ergebnis: Ungültige erweiterte Partitionstabelle
Vollständigen Überprüfung der Oberfläche: Abgeschlossen mit unerheblichen Fehlern
Datensatz 13021605, I/O-Fehler


SMART (Self Monitoring Analysis and Reporting Technology) ist eine eingebaute Funktion zur Vorhersage von Festplattenfehlern, die einen Alarm auslöst, wenn ein Problem vorhergesehen wird. SMART gibt 'bestanden' zurück, wenn keine Probleme gefunden wurden, und 'nicht unterstützt', wenn eine Festplatte SMART nicht unterstützt.


******************************************

Zusammenfassung:
Test des Arbeitsspeichers: Nicht ausgewählt

Laufwerk 1 (ExcelStor Technology J680)
SMART Status-Tests: Bestanden
Ergebnis des 90-Sekunden-Tests: Bestanden
Überprüfung der Dateistruktur: N Bestanden
(Nicht nicht bekannte oder nicht unterstützte Partition(en) wurden übersprungen)
Vollständigen Überprüfung der Oberfläche: Abgeschlossen mit unerheblichen Fehlern

Empfehlungen:
Haben Sie KEINE Daten verloren und erhalten Sie von Data Advisor eine Meldung über Fehler in der Dateisystemstruktur, kann eine Sperre bzw. ein Fehler beim Herunterfahren von Windows die Ursache sein. In vielen Fällen können diese Fehler über normale Systempflege behoben werden. Ist ein Hardwarefehler aufgetreten, sollte die Fehlerquelle gefunden und die defekte Komponente ausgetauscht werden. Wenn Sie unsicher sind, auf welche Weise Sie die Reparatur vornehmen können, suchen Sie Unterstützung durch einen Computerfachmann. Führen Sie nach Abschluss von Systempflegeaufgaben Data Advisor erneut aus, um zu prüfen, ob alle Fehler behoben werden konnten. Treten weiterhin Fehler auf, könnte Ihr System instabil sein. Auch in diesem Fall sollten Sie Unterstützung durch einen Computerfachmann suchen.

Wenn Ihnen Daten verloren gegangen sind, nehmen Sie am besten Ontracks EasyRecovery-Software oder unseren Remote Data Recovery Service in Anspruch, um Ihre Daten wiederherzustellen. Wählen Sie die Schaltfläche Crisis Center aus, um weitere Informationen über unsere EasyRecovery-Software und unseren Remote Data Recovery Service zu erhalten.

Der Smart Test hat keine Fehler gezeigt, nur der Oberflächentest (ein paar defekte Sektoren die ich schon seit längerem habe).
 

Lenny88

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.828
Also ich denke das mein Mainboard schuld ist. Hab heute ne neagelneue Samsung 120er bekommen und unter Windows meldet der genau so wie bei der Excelstore keine SMART Werte.
Kann ja sein, dass da irgendwas bei meinem kleinen Übertakten (auf 230 HTT) kaputt gegangen ist!
 
Top