Aus 3 SSD ein Volume erstellen

Mycomser

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
14
Brauche Euren Rat:
ich habe 3 Sata SSD a 4TB und darauf relativ gleichmässig meine wichtigen Daten von in Summe ca 8TB verteilt. Ist mir aber von der Backup Verwaltung zu aufwendig. ( 1. Backup geht auf eine interne
12 TB HDD vor jedem runterfahren des PC, dann habe ich noch diverse externe HDDs plus ein NAS)
Nun die Frage: würde die SSDs gerne zu einem Volumen vereinen, was würdet ihr empfehlen?:
1. RAID 0 über Win 10 , sicher super performing..!?
2. Storage pool ?
3. ?

OS und Programme liegen auf ner NVME
Es wäre kein Problem die Daten der SDDs zu löschen und alles neu zu machen !
 

Jasmin83

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
5.234
würde sogar ggf auf JBOD setzen, so sind die daten jedenfalls lesbar, auch wenn das RAID mal probleme macht
 

SGCGoliath

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.189
Bei JBOD hast du die Performance von einer SSD. Der Vorteil ist aber, wenn eine kaputt geht sind die Daten auf den anderen SSDs noch lesbar.
Bei RAID0 super performance aber wenn eine defekt ist, sind alle Daten weg.
Aber wenn ja die Daten gesichert sind, würde ich ein RAID0 empfehlen. Habe ich auch im Einsatz
 

Kryss

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
1.483
Und nur mal so zur Ergänzung... ein Backup gehört imo nicht "intern", sondern extern, damit man es auch trennen kann im Fall eines Trojaners usw...

vg Chris
 

PHuV

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.785
Nennt sich auf
Du schreibst zwar nichts vom genutzten OS, aber falls Windows 10 (Pro?), könnest du alternativ zu JBOD/RAID0 Storage Spaces nutzen: https://support.microsoft.com/en-us...ndows-10-b6c8b540-b8d8-fb8a-e7ab-4a75ba11f9f2
Nennt sich auf deutsch Speicherplatz verwalten
1617871376840.png


Funktioniert prima, und man kann damit sogar den PC wechseln, und funktioniert sofort.
 

Mycomser

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
14
Danke schon mal ! :)

JBOD, so wie ich das verstehe, macht die SSDs nacheinander voll, aber ich denke, das ist suboptimal, wenn ne SSD komplett voll geschrieben wird..!??

RAID0 war mein erster Gedanke, auch wegen Speed, aber funktioniert dann noch TRIM..?

Mit ist allerdings nicht klar, wie Windows die Storage Pools verwaltet, (würde es ja ohne Spiegel/Parität erstellen)

PS: neben Backups auf einen Stoß externer HDD, habe ich auch noch jeweils einen Datensatz bei meinen Söhnen ausgelagert..
 
Top