Ausschließlich SSD?

EinWeitererUser

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
20
Hi, ich kaufe mir demnächst einen neuen (Gaming-)PC und bin mir noch unsicher bezüglich des Datenträgers.
Meistens habe ich in empfohlenen Konfigurationen eine 1TB HDD + eine kleinere SSD mit ca 120 GB gesehen. Nach Recherche usw habe ich aber auch in Erwägung gezogen, nur eine SSD zu nehmen mit 500 GB, was so ziemlich genau so teuer ist. Ich war sehr davon überzeugt, bis mir meine Freunde davon abgeraten haben und jetzt bin ich verunsichert :D
Ich habe mir berechnet, wie viel ich ungefähr an Speicher benötigen werde und bin der Meinung, dass ich mit 500 GB gut auskommen würde. Außerdem kann man ja Notfalls den Speicher noch erweitern.
Ich würde gerne eure Meinung hören: Bringt es überhaupt was, wenn alle Daten auf einer SSD gespeichert sind (anstatt nur das Betriebssystem und die wichtigsten Programme)? Überwiegen die Vorteile einer SSD, dass man auf ca 500GB verzichtet?
Danke schonmal für jede Antwort ^^
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.301
Ich hab 1x 1TB HDD, 500GB SSD und 250GB SSD, demnächst Kauf ich mir nochmal 1TB SSD... SSD‘s sind für Games und Betriebssystem. Wenn du nur ein Spiel spielst reichen 500Gb ..
Auf der HDD hab ich dann ein paar Singleplayer Spiele.

Wenn man mal überlegt das zb Rainbow Six Siege schon alleine 76GB hat, oder BF V 50-60GB

Alles eine Frage der eigenen Ansprüche.
Wenn ich mir jetzt einen PC bauen würde, würde ich nur SSD‘s einbauen bei den Preisen
 

Onkelpappe

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.231
Wenn das Geld da ist würde ich immer auf ssd only gehen. Ich habe meine 4 tb Platte nur noch für Bilder Videos etc im PC, alle Programme liegen auf ssds. Ich würde aber direkt zu 1tb greifen, zur Not lieber einen günstigeren Hersteller wählen wie Kingston sandisk oder adata
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.116
heute ist ne 250GB SSD schon fast minimum als systemlaufwerk, besser 500GB. Als Datengrab kann man auch größere SSD nehmen oder aber bei Festplatten bleiben. Wenns leise sein soll dann welche mit 5400rpm.
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.143
Ich würde an Deiner Stelle die System SSD schon mit 500 GB einplanen. 250 GB sind da mittlerweile meiner Meinung nach schon zu wenig, wenn man ein bischen Reserve habe will.
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.549
SSD nimmt man heutzutage mit mindestens 500GB, 120GB ist unsinnig.
Wenn das Geld vorhanden ist, ruhig alles per SSD realisieren, ansonsten noch ein HDD-Datengrab dazu.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.302
Ich würde an Deiner Stelle die System SSD schon mit 500 GB einplanen. 250 GB sind da mittlerweile meiner Meinung nach schon zu wenig, wenn man ein bischen Reserve habe will.
Wenn ich meinen zusätzlichen Musikordner (damit die HDD nicht einschaltet) abziehe benötigt Windows +Programme, mit ein paar Bildern und Dateien, gerade mal 50GB.
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.443
Ich halte die Mischung SSD/HD immer noch für sinnvoller. Reine Daten wie Musik, Video, Dokumente und ähnliches profitieren selten von einer SSD und müssen deshalb auch nicht dort abgelegt sein. Programme und das System profitieren immer von der SSD, von daher setze ich nur dafür eine SSD ein.

Eine 120 GB SSD würde ich allerdings erst gar nicht mehr ins Auge fassen, sondern ab 256 GB aufwärts kaufen.
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.821
Naja,

ich hab seit der ersten Stunde SSDs im Einsatz... Angefangen hat's auf XP mit 32GB.
Bin bis Heute aber noch nicht weg von HDDs. Ich habe 2,5" HDDs als Datengrab in meinen PCs. Sind dank Dämmung unhörbar und für Daten benötige ich immer noch keine schnelle SSD.
 

Flossenheimer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.584

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Mir reichen 500 GB intern locker, daher hab ich auch nur noch eine SSD im Rechner. Ne mechanische Platte kommt mir nicht mehr in den Desktop, allein schon der Lautstärke wegen.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Sind nicht alle laut..meine ist sehr leise. Selbst die Gehäuselüfter bzw. Wakü lüfter sind da lauter.

Ich weiss steh mit meiner Meinung recht alleine dar, aber ich kann weiterhin gute Festplatten empfehlen.
Bei Games juckts mich nicht ob ich da ne sekunde länger warten muss bis was geladen ist. Dafür Platz in massen.
Da braucht jetzt auch nicht (mal wieder) jeder wiedersprechen- mir ist bewusst das es viele anders sehen.

Sollte nur eine option sein, wenn der TE das genauso sieht.
 

till69

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.962
SSDs können zumindest keinen mechanischen Defekt erleiden, jetzt wären Daten interessant, wie oft eine SSD trotzdem stirbt :)

Mir kommt keine Mechanik mehr in einen PC.
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.325
Also ich bin SSD only unterwegs. Nur weil das im Laptop halt wirklich sinnvoll is. die kleinen 2,5" HDDs sind mir da zu anfällig. Backups usw. werden aber auf eine externe HDD gemacht sowei intern auf ne SSD. Doppelt gemoppelt sozusagen.

Ob sich das für nen Desktop lohnt... Zum einen kostet das auch ne stange geld, zum anderen sind wohl die lüfter im pc lauter als die hdd selbst (wenn entkoppelt). Denke das wäre zu verschmerzen.

An Deiner stelle würde ich aus nem mix setzten. Sparst dir geld dabei, dein system is dennoch sehr schnell. Wenn du aber viel hin her kopierst und machst usw. siehts anders aus. Für ne reine Gamer kiste, schmeiß dir ne ssd fürs os rein, evtl ne zweite für einzelne games und den rest auf HDD. Manche games profitieren stark von einer SSD im bezug auf ladezeiten.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Im Idle laufen alle meine Lüfter (NB eLoop) mit 350 1/min, da war die einzig wahrnehmbare Geräuschquelle die HDD (WD Blue).
Wie gesagt, wenn einem der Speicherplatz reicht, dann sehe ich überhaupt keinen Grund der gegen SSD only spricht.
 
Top