News AV-Receiver: Denon will HDMI-2.1-Bug im zweiten Quartal beheben

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.606

Pulsar77

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
584
Finde ich toll von Denon, dass sie das Thema nicht unter den Teppich kehren und aktiv herangehen an den (potentiellen) Kunden (beide Geschlechter inkl.) informieren.

Persönlich bin ich zwar von Denon und dem 1911 (glaube ich war das) abgekehrt, da ich meine, dass ich ab €1000,- für einen AV Receiver mehr als Kunststoff erwarten darf... gerade dass der Korpus noch aus Blech gestanzt ist...

Ich habe noch einen PMA 1080R (aus den 90ern) der meiner Meinung nach, richtig gut klingt für einen Stereo Verstärker und der fühlt sich auch noch ganz gut an...
Und für 5.1 benutze ich einen Onkyo TX NR 838... mit dem ich auch ganz zufrieden bin... aber Alu-Front (äußerlich) muss definitiv bei 1000< drinnen sein.
 

g0dy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
278
Ich bin auf die Lösung gespannt.

  • alle Geräte einschicken, reparieren? Wenig "smart"
  • alle Geräte abholen inkl. evtl. höherwertigerem Neugerät beim Kunden lassen? Smart
  • Zusatzmodul kostenlos anbieten, welches das Problem behebt? Bisschen "smart", aber sicher nicht für jeden Kunden zufriedenstellend
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.744
Ich habe noch einen PMA 1080R (aus den 90ern) der meiner Meinung nach, richtig gut klingt für einen Stereo Verstärker und der fühlt sich auch noch ganz gut an...
Sorry for Offtopic

Ein Verstärker klingt nicht :) wenn dann klingen Lautsprecher. Alles andere ist Hifi-Voodoo.

@topic,

es war eine richtige Entscheidung für die nächsten Jahre auf HDMI 2.1 zu verzichten bis die ersten Kinderkrankheiten ausgemerzt sind. Wobei dieser Bug jetzt auch nicht so gravierend ist.
 

Nikon71

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
218
Also … das Problem kann laut Info so nicht gefixt werden.
Was bleibt dann übrig:

Hardware tauschen lassen --- Nee … viel zu teuer für die Hersteller, können sie sich auch finanziell nicht leisten; wäre auch nicht "smart".

Dann wird`s wohl irgendeine extra "smarte" Hardware, Box etc. werden, die separat (zwischen-) angeschlossen wird.

Wie auch immer. Pfusch hoch 5.
Ein Wunder, dass in den USA noch keine Sammelklage gegen den Verein vor Gericht gebracht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darknesss

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
952
und aktiv herangehen an den (potentiellen) Kunden (beide Geschlechter inkl.) informieren.
Abmahnung incoming in 3 2 1
Wenn schon politisch überkorrekt, dann wenigstens richtig. Da fehlt noch Divers

Spaß mal beiseite
Finde es gut, dass die Problematik nicht einfach unter den Tisch gekehrt wird sondern aktiv behandelt wird.
Bin allerdings mal richtig gespannt darauf, wie das Problem denn gelöst wird.
Für eine ordentliche Lösung bleibt eigentlich nur ein Hardwaretausch (egal ob komplett oder nur Controller) übrig, aber das ist definitiv die aufwändigste und teuerste Lösung. Alles andere dürfte aber so manchen Kunden verägern.
 

mariozankl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.361
Ein Verstärker klingt nicht :) wenn dann klingen Lautsprecher. Alles andere ist Hifi-Voodoo.

Ja weil ein Verstärker keinen Ton erzeugt :D . Aber trotzdem hat der Verstärker einen maßgeblichen Einfluss auf die Tonqualität. Oder willst du uns ernsthaft weismachen dass kein Unterschied zwischen einer 50€ Class-D und einer 10.000€ Röhrenendstufe hörbar ist?
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
16.293
Wobei dieser Bug jetzt auch nicht so gravierend ist.

Das sehe ich erstmal auch so. Denon selbst beschreibt ja in der verlinkten Website den ziemlich eleganten Workaround, die Konsole einfach direkt an den Fernseher anzuschließen und den AV-Receiver per (e)ARC.
Oder übersehe ich einen Nachteil bei diesem Setup?

Trotzdem, wenn man mit HDMI 2.1 wirbt, muss das auch fehlerfrei funktionieren. Irgendwas müssen die betroffenen Hersteller also tun.
 

QuackerJJ

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
123
Ja weil ein Verstärker keinen Ton erzeugt :D . Aber trotzdem hat der Verstärker einen maßgeblichen Einfluss auf die Tonqualität. Oder willst du uns ernsthaft weismachen dass kein Unterschied zwischen einer 50€ Class-D und einer 10.000€ Röhrenendstufe hörbar ist?

Röhre ist n scheiss Beispiel. Röhrenverstärker verzerren den Klang in Richtung Wärme(je nach Röhren unterschiedlich) und sind EIGENTLICH scheisse aus rein Audiophilersicht. (ich persönlich mag Röhre, hab auch n Röhrenkhv :) )
 

MeisterOek

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.422
Ich bin extrem skeptisch und glaube die "smarte" Lösung wird unfug, der Besitzer vor den Kopf stößt und irgendwie glaube ich denen einfach nicht, wenn sie behaupten es gäbe keine Probleme mt 4K@120Hz.
Hat jemand diese Konfiguration am Laufen? Echtes 4k@120Hz mit HDR und 4:4:4 Farbunterabtastung soll wirklich mit VRR funktionieren mit einer RTX3000?
Ich dachte das Problem ließe sich nicht beheben mit Treibern, nun wurden sie tatsächlich gelöst mit Treibern?! Die Info ist mr komplett neu.
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.483
Für mich hört sich das so an, als würde das Problem mit zusätzlicher Hardware gelöst, welche in die HDMI-Kette eingebunden wird. Das ist - falls es sich nicht durch reine Firmware beheben lässt - mit Sicherheit die kostengünstigste Lösung.
 

conker_ts

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
104
Ich bin zwar nicht betroffen, beobachte die Sache aber doch aus reinem Interesse, wie Hersteller mit solchen fiesen HW Bugs umgehen und bin auch gespannt, wie eine "smarte" Lösung aussieht.

Ansonsten stimme ich den Vorpostern zu. Lieber etwas abwarten, bis alle initialen Bugs ausgemerzt sind.
Early Adopter zu sein war früher schon irgendwie cool, aber mittlerweile warte ich lieber länger, habe funktionierende/ausgereifte HW und zahle deutlich weniger.
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.077
Oder übersehe ich einen Nachteil bei diesem Setup?
Nicht wirklich. Nur wenn eARC nicht gut umgesetzt ist. DTS wird bei den neuen TVs nicht mehr durchgeschliffen. Die Games sind aber nicht zahlreich und setzen auch manchmal zusätzlich auf Atmos, das weniger Probleme macht. Die neuen Konsolen an einen AVR anzuschließen kann sowieso problematisch werden, da z.B. ALLM dafür sorgen kann, das Ton und Bild nicht mehr synchron sind, da der AVR für den Ton teilweise länger braucht. So hat das zumindest der Denon Typ in der dreistündigen Produktvorstellung von den neuen AVRs gesagt. Was da genau dran ist und wie das jetzt wirklich in der Praxis ist.. kp
 
Zuletzt bearbeitet:

RushSyks

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
150
[...]
Hat jemand diese Konfiguration am Laufen? Echtes 4k@120Hz mit HDR und 4:4:4 Farbunterabtastung soll wirklich mit VRR funktionieren mit einer RTX3000?
Ich dachte das Problem ließe sich nicht beheben mit Treibern, nun wurden sie tatsächlich gelöst mit Treibern?! Die Info ist mr komplett neu.
Ja läuft bei mir an einem LG C9. Mit VRR gibt eine leichte schwarzverschiebung in HDR, das liegt am Fernseher. Für den CX gab es da mittlerweile neue Firmware, mal schauen ob was für den C9 kommt. Ansonsten aber tadellos.

Edit: Leider unterstützen keine Spiele außer ME: Andromeda dolby vision, man hat also nicht viel von den 12 bit
 

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.413
Tippe auch auf irgendeine Zusatzhardware, alles ander wäre "Irrsinn".
Trotzdem frage ich mich, was denn die Qualitätskontrolle bei den Herstellern so treibt. Wenn ich features einbaue und damit werbe, schließe ich das Teil doch zumindest mal an und teste alle Modi durch.
Nur Datenblätter abgleichen hat mit Qualitätskontrolle wenig zu tun (Achtung: Übertreibung ;) )
 

RushSyks

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
150
[...]
Nur Datenblätter abgleichen hat mit Qualitätskontrolle wenig zu tun (Achtung: Übertreibung ;) )
Auch wenn es doof ist, ein nicht funktionierendes Produkt zu bringen, in dem Fall gibt es sogar eine Erklärung: es gab schlicht noch keine Quellen. Sowohl die Konsolen als auch die Grakas sind später erschienen, man musste sich also auf die Spezifikationskonforme Umsetzung des Unterlieferanten verlassen...
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.077
Edit: Leider unterstützen keine Spiele außer ME: Andromeda dolby vision, man hat also nicht viel von den 12 bit
und Battlefield 1 😉 btw. hat das nicht viel mit 12bit zu tun - es gibt noch keine 12bit Bildschirme für den Endverbraucher. DV ist halt deutlich geiler, weil es dynamisch ist. Bei Filmen hat es auch den Vorteil, das es in 422 und nicht nur in 420 ausgegeben wird. HDR10 ist gut, hat aber viele Schwächen. Hoffe auch auf mehr Gaming Content mit DV.
 

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
4.019
Finde ich toll von Denon, dass sie das Thema nicht unter den Teppich kehren und aktiv herangehen an den (potentiellen) Kunden (beide Geschlechter inkl.) informieren
Wenn schon gendergerechte Sprache dann aber richtig, "die Kunden" oder noch besser Kund:innnen - ausserdem gibt es mehr als 2 Geschlechter wie ich gelernt habe. So aber bevor es zu sehr OT wird..

Verstehe ich das richtig, dass der Bug trotzdem nur bei 8k60 Auftritt und nicht bei 4k120? Oder gilt das nur für die RTX 3000? Ich würde mir ja gerne irgendwann eine Xbox Series X zulegen und hätte dann auch gerne 4k120 ausgegeben (auch wenn das wohl kaum ein Spiel kann, aber das Signal sollte schon so ausgegeben werden können).
 
Top