Barrow Kit für i7-8700k & GtX1080+ ausreichend?

Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#1
Ich hab bislang immer mit Luft gekühlt, aber ich würde gerne mal was neues Probieren.

Ich suche eine günstige aber dennoch leise WaKü für i7-8700k und GraKa (GTX 1080 oder höher) (Budgetgrenze ca 300€)

Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht?

https://de.aliexpress.com/item/Barr...&terminal_id=4600ec000d7945e2b27b7e191424e644

Preis inkl. Versand wären rund 160€, also noch genug Spielraum für nen 2. 240er Radi und ggf. andere Lüfter.
Ich bin mir bewusst, dass da ggf. noch n GPU-Block zu muss je nach Karte(Karte steht noch nicht fest, aber wegen der Versanddauer würde ich das ggf. vorab bestellen).

je nachdem wie die Lautstärke der Lüfter ist, würde ich diese durch eeloops oder sw3 ersetzen.

Ich finde das Hard Tubing recht ansprechend, auch wenn ich noch nie mit Hard Tubes gearbeitet habe.

Alternativ hab ich noch ein unbenutztes EKWB Extreme 360-Kit für ~250€ angeboten bekommen. Wie schaut es alternativ damit aus? Ist zwar kein Hard Tube, aber wär ja vielleicht noch ne Alternative.

oder gibt es eine andere Empfehlung/Zusammenstellung für bis zu 300€(ohne GPU-Block), die dem gewachsen und leise ist?


Und dann wäre da noch die Gehäusefrage: beQuiet! Dark Base Pro 900 ist zwar schön leise, aber hat so nen bescheidenen Airflow den Tests nach, dass es wohl nicht das richtige ist. Welches Gehäuse würdet ihr da empfehlen? Verbaut wird n normales ATX Board, sowie eine SSD+1HDD - andere Laufwerke werden nicht verbaut.

Welches schicke, aber dennoch leise Gehäuse würdet ihr mir alternativ empfehlen. (Budget sollte eigentlich so bei um die 200€ max für das Gehäuse liegen, muss aber nicht ausgereizt werden.)
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.718
#2
Hm, ohne Erfahrung mit WaKü und dann gleich Hardtubes, ich sag mal NÖ.

Einfach mal zum Nachdenken, es sieht zwar schön aus wie das alles verlegt wurde, was ist, wenn du da mal ran musst? Mit Schlauch ist das Ablassen des Wassers schon problematisch, mit Hardtubes fast unmöglich. D.h. eine Ablassvorrichtung muss mit eingeplant werden. D.h. Folgekosten.

Dann ist ein 120er Radi zu klein. Für den I7 brauchst du min. einen 240er Radi + Fläche für die Grafikkarte.

Dann brauchst du noch passendes Werkzeug um die Hardtubes zu bearbeiten. Dann rechne min. 100€ für nen Grakakühler + 2 Anschlüsse dazu. Dann wirds eng mit 300€.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.853
#3
für einen custom loop mit schläuchen anstelle von hardtubes biste locker ab 400€ wenn nicht sogar bei 450 oder mehr dabei. folgekosten sind unter anderen jede grafikkarte ~100€ teurer als die luftgekühlte version.
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.045
#4
Wenn du ein so kleines Budget hast... lass es. Und vor allem lass die Finger von Hardtubes, wenn du noch keine Erfahrungen mit Wasserkühlungen gesammelt hast.

Mit extrem billigen Komponenten hätte ich außerdem auch ein Problem. Wir bewegen uns hier immerhin wieder in einem Bereich, wo du deine Hardware zerstören kannst. Sitzt der Luftkühler nicht richtig...Rechner geht aus oder drosselt. Sitzt ein Fitting nicht richtig oder ist die Dichtung beschädigt -> Adios Hardware.

Viele unterschätzen die Kosten für einen Loop extrem. Hier mal nen Satz Fittings, da nen Kugelhahn, hier nen Drainport, Tempsensor, Durchflusssensor ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
929
#5

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.045
#6
Übrigens bei dem Angebot auf Aliexpress ... 42$ Versand... und dann kommt bestimmt noch dein neuer Freund.. die Steuer :D
 

d3nso

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
547
#7
Barrow ist mindestens gleichwertig zu EK o.ä., benutze selbst Zeug von denen ;)
Wie man hier von billig sprechen kann nur weil man selbst noch nichts von denen in der Hand hatte kann ich nicht nachvollziehen. Nur weil das Zeug aus China kommt?
Ich würde dennoch bei einem so gerignen Budget und mangelder Erfahrung was Hartube betrifft eher einen Loop mit Softtubing aufbauen, ist einfacher und vergibt mehr Fehler. Wenn es leise sein soll, CPU und GPU kühlen soll würde ich ich dir empfehlen mindestens auf einen 360mm Radiator zu setzen, ansonsten kannst du auch bei einer Luftkühlung bleiben.
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.168
#8
Wo ist denn bitte das Problem wenn Anfänger mit hardtubes arbeiten. Der Aufbau einer wakü mit Hilfe von Schläuchen vermittelt keinerlei Fähigkeiten die man später beim Umbau auf hardtubes gebrauchen kann.

Wenn man Lust auf Tubes hat nur zu man sollte aber gerade am Anfang mit Verschnitt und damit höheren Kosten rechnen.
 

Mensor

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
61
#9
Das EKBW Kit für 250€ ist doch ein faires Angebot und du hast anständige Teile für den Einstieg.
Ein 360er Radi ist schon sehr knapp für den I7 mit ner GTX1080. Da würde ich an deiner Stelle noch mind. nen 240er dazu packen. Demnach brauchst du noch nen 2ten Radi, passende Lüfter + Y-Adapter, Anschlüsse, evtl. nochmal etwas Schlauch falls du dich ungeschickt beim verlegen anstellst und den GPU-Block...
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.045
#10
@d3nso

Hab in der Tat noch keine Berührungspunkte mit Barrow gehabt.
Wo hast du deinen Kram bestellt?
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.791
#11
Wo ist denn bitte das Problem wenn Anfänger mit hardtubes arbeiten. Der Aufbau einer wakü mit Hilfe von Schläuchen vermittelt keinerlei Fähigkeiten die man später beim Umbau auf hardtubes gebrauchen kann.
Ähm, doch. Quasi ALLE WäKu Basics außer Hardtubing.

@d3nso: Würdest du die Barrow Teile für Hardtubing-Anfänger mit WaKü Erfahrung empfehlen?
 

d3nso

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
547
#12
Bestellt hab ich das letzte mal bei www.freezemod.com :)
Kann ich nur empfehlen die Qualität von Barrow, Freezemod und Byksky ist sehr gut.
Habe mit Barrow meine ersten Hardtubingerhfahrungen gesammelt, würde mich selbst noch als Anfänger bezeichnen, hat aber gut funktioniert. Habe die Jahre zuvor nur mit Softtubing gearbeitet. Verschnitt war bei Preisen von 2,60$ pro 500mm überschaubar, habe etwa eine Länge Verschnitt gehabt und vorsorglich 4m 16mm Tubes bestellt :D
 
Zuletzt bearbeitet:

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.045
#13
@d3nso
Vielleicht hasse ich dich jetzt ein wenig... oder mein Konto :p Wobei... so günstig ist der Kram jetzt nicht .. im Vergleich zu den üblichen verdächtigen.

@topic

Softtubing ist halt vom Handling meiner Meinung nach schon sehr viel einfacher. Es vergibt viele Fehler und ist beim entlüften z.B. auch einfacher in der Handhabung. Natürlich kann man sich auch direkt an Hardtubes ranwagen.. empfehlen würde ich es allerdings nur Leuten mit einem gewissen Geschick.. und ob das vorliegt kann ich halt nicht sagen.

Ich mein, es gibt auch Leute die nicht mal nen Rechner zusammenbauen können... und andere die sich den Lötkolben schnappen und auch mal ein wenig pfusch betreiben ;)
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.718
#14
Von Alphacool gibt es ein Set mit 360er Radi, das kostet ~150€ (das mit der kleinen Pumpe). Das habe ich in einen Rechner verbaut (I5 2500k + AMD 280) und die Lüfter werden mit ner Aquaero 4.0 geregelt und das Ding ist Gut und Leise. Das läuft jetzt über 2 Jahre ohne Probleme.

Ich sehe gerade, das Set ist teurer geworden: https://www.aquatuning.de/wasserkue...acool-nexxxos-cool-answer-360-lt/st-set?c=246
 

baydiver

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#15
Mit Schlauch ist das Ablassen des Wassers schon problematisch, mit Hardtubes fast unmöglich. D.h. eine Ablassvorrichtung muss mit eingeplant werden. D.h. Folgekosten.

Dann ist ein 120er Radi zu klein. Für den I7 brauchst du min. einen 240er Radi + Fläche für die Grafikkarte.

Dann brauchst du noch passendes Werkzeug um die Hardtubes zu bearbeiten. Dann rechne min. 100€ für nen Grakakühler + 2 Anschlüsse dazu. Dann wirds eng mit 300€.

Ablassventil würde zusätzlich eingebaut werden(liegt bei 10€ von Barrow). 4€ kämen noch dazu für n Filter und nochmal nen 10er für ne flow control.

wo hast du da nen 120er Radi her? Im Set wäre ein 240er und ein 2. 240er+2 Lüfter kommt noch dazu(45€).
Werkzeug für Hardtubes gibts als Set für max 15€.

wären ~200€ Teile + Shipping(~50-60€)

2 Fittinge extra wären rund 5€
GraKakühler soll nicht im Preis enthalten sein, der kommt obendrauf.


Bezüglich des Einbaus: macht euch nicht zu viele Sorgen. Da würde ich mir jemand Erfahrenen als Hilfe besorgen.

Bezüglich Qualität: Zumindest die Fittinge sollen Bitspower-Fittingen gleichkommen. Und die CPU-Kühler von Barrow habe ich schon in relativ vielen Builds gesehen.

Mir macht eher die unbekannte Pumpe Sorgen - die kann ich nicht einschätzen.


Und dann wären da noch die andere Frage, die anscheinend wieder nahezu komplett überlesen wurden:

Welches Gehäuse für silent+schick?
 
Zuletzt bearbeitet:

d3nso

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
547
#16
Steht der Tower auf dem Tisch oder darunter? Ich habe Bspw. ein InWIN303 neben mir stehen :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.045
#17
silent und schick ist irgendwie alles sehr subjektiv.

Leise ist jedes Gehäuse, wenn die Lüfter entsprechend gewählt werden.

schick liegt im Auge des Betrachters. Ich hasse dieses ganze Plastik Alienware Hyper Transformerstyle Bling BlinG Blink Leuchte Dings...
Für mich wawr die Wahl nachher -> Thermaltake Suppressor F51 (was sicherlich auch nicht jedem gefällt)
 
Top