News Basic Lux: PocketBook stattet E-Book-Reader mit Beleuchtung aus

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.040
#1
PocketBook aktualisiert mit dem Basic Lux sein E-Book-Reader-Portfolio, womit bei den Schweizer Spezialisten die Beleuchtung nun auch im Einsteiger-Segment Einzug hält. Im Gegensatz zur Konkurrenz müssen Nutzer aber auf einen Touchscreen verzichten.

Zur News: Basic Lux: PocketBook stattet E-Book-Reader mit Beleuchtung aus
 

xamoel

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
948
#2
Bin mit meinem Touch HD sehr zufrieden, keine Account Bindung, alles offline möglich. Aber unbedingt Hülle kaufen, die Displays brechen sehr leicht!
 

Conqi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
393
#3
Habe mir vor wenigen Tagen ein Upgrade gegönnt und meinen Kobo Touch gegen einen Kindle Paperwhite getauscht. Die zusätzliche Auflösung ist nett, aber doch erstaunlich vernachlässigbar eigentlich, aber die Beleuchtung ist wirklich sehr praktisch.

Wie können 600x800 un 768x1024 bei der gleichen Größe eigentlich die gleichen 167 DPI haben?
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.040
#4
Stimmt...das kann nicht sein. Ist korrigiert!

Besten dank
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.384
#5
Beleuchtung aber kein Touchscreen? Da legt man lieber noch ein EUR drauf und kauft sich gleich einen Reader, der beides hat. So ein Gerät ist eh nur was für Vielleser, da würde ich mich nicht mit einer umständlichen Bedienung herumärgern wollen.
 

68000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
90
#6
Touch brauch ich beim lesen eher nicht, ob ich nun auf eine Taste oder wische um die nächste Seite anzuzeigen ist mir egal
Leider wird hier nur die UVP angegeben und nicht die Straßenpreise, dieses verfälscht das Ergebnis schon ein wenig.

Tolino Page: ab 49,99€
tolino shine: 88€
Amazon Kindle 2016 schwarz, ohne Werbung: ab 69,99€
PocketBook Touch Lux 3: ab 84,99€
PocketBook Basic 3: ab 72,74€

Jeweils mit Versand.

Für mich macht dann der PocketBook Basic Lux mit UVP: 85€ keine so gute Figur mehr.

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden welcher Reader mit welchem Ökosystem am besten zu einem passt.
Welcher Shop steht denn hinter diesen PocketBook? Bzw. wie kann ich mir über WLAN neuen Lesestoff besorgen?
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.040
#7
Ein Straßenpreis ist schwierig, wenn (wie auch im Text ersichtlich), der Reader erst gestern veröffentlicht wurde und in den meisten Preisvergleichen noch nicht geführt wird.

Wie man den PocketBook befüllen kann wurde ausführlich im verlinkten Test des Touch Lux 3 und im Test des Touch Lux HD beschrieben.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
566
#9
Habe von denen den Inkpad 2 (8 Zoll) und bin rech zufrieden.
Alles offline möglich und super PDF Unterstützung.

Einzig die Gleichmäßigkeit vom Bildschirmhintergrund ist in meinen Augen etwas verbessrungswürdig.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.040
#10
Das InkPad 2 hat aber auch schon einige Zeit hinter sich...^^
 
Top