News be quiet!: Pure-Power-11-Netzteile bekommen 80Plus Gold

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.797
#1
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.723
#2
Nachdem be quiet! die Pure und Straight Power Serie so stark aufgewertet hat, bin ich gespannt was sich bei der Dark Power Serie ändern wird. Gibt es dazu bereits Infos? Ich konnte jedenfalls nichts finden. Dabei ist die 11er Serie auch schon gute 3 Jahre alt.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.666
#3
Vollmodular und ich würde glatt mal eines Probieren. Aber so bleibe ich bei Seasonic.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
951
#5
Nice 👍
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.291
#6
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.666
#7
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.029
#9
Dark Power Pro könnte weitere interne Messpunkte digitalisieren und per internem USB ans OS/UEFI funken. So in der Richtung: ich hab ripple zieh mal nen Moment weniger. Die SpaWas meckern, sie sind zu heiß, geb ich mal 0,05V weniger. Geht? Ok, bis Temps runtergehen. Geht nicht? Nachricht ans OS: Reduziere Last der unkritischen Anwendungen oder senke Takt. Bisher gibts imho ja nur die Messpunkte auf dem MoBo. Erweitert um die PSU könnte das für OC und Serverbetrieb interessant sein.

Ansonsten das übliche: perfektes Löten, beste high/low-side caps, noch bessere dc/dc Technik. Was wirds???
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
570
#11
Das sieht gut aus, wenn der Preis stimmt eine durchaus gute Wahl für alle gängigen Systeme. Ich hatte bisher bei circa 200 Netzteilen nur mit einem Netzteil Probleme (Pure Power 10, 350W), dort war die Lüftersteuerung defekt weshalb der Lüfter permanent bei 100% gelaufen ist.

Selbst in kleineren Servern funktionieren die Pure Power Netzteile jahrelang problemlos im 24/7 Betrieb.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.095
#13
Mit diesem Update sind die Unterschiede zwischen Pure Power und Straight Power so marginal, dass der Aufpreis zum Straight Power in den meisten Fällen nicht lohnenswert ist. Der einzige Unterschied ist wohl der Silent Wings 3 Lüfter im Straight Power.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
132
#14
Im Gegensatz zu den Netzteilen aus den 90ern (300 Watt halt...) und den Anfängen der vernünftigen Netzteile in den 2000er Jahren hat sich in den letzten Jahren sowieso aus Endkundensicht nur sehr wenig verändert. Mein 2012 gekauftes Straight Power läuft 1a und leise wie am ersten Tag. Intern hat sich sicher viel getan, vor allem an der Effizienz un der Bauteilqualität, aber meinem 2012er Modell traue ich auch noch locker 6 weitere Jahre zu. In den 90ern war man froh alle 2-3 Jahre nen neues Netzteil mitsamt Towergehäuse gekauft zu haben. Defekte waren aufgrund schlechter Materialen viel wahrscheinlicher. Die Lüfter waren einfach ab Werk schon schlecht und hielten eh nicht lange durch.

Wenn ich also jetzt sehe was man in den günstigen Pure und Straight Serien für sein Geld schon für ne ordentliche Qualität bekommt, da frag ich mich natürlich auch ob die zukünftige High-End Dark Power Serie wirklich noch ein Killer-Feature drauflegen kann, bzw. ob's das dann wirklich baucht!

Naja, RGB fehlt ja noch... ;-)
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.758
#15
Die Einstiegsklasse ist ja gefühlt schon "Oberklasse".
Da hat sich die letzten Jahre einiges getan.
Das schlägt sich aber auch auf den Preis nieder. Gerade bei geizhals geschaut.
 

smart-

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.670
#16
Ich finde auf der einen Seite gut, wenn selbst die Einstiegsklasse inzwischen 80 Plus Gold bekommt und sogar 5 Jahre Garantie, aber mal ehrlich, früher war das mal ein Kaufgrund für die Dark Power, später für die Straight Power, jetzt bekommen es sogar die Pure-Power. Ich habe schon beim letzten NT-Kauf auf die Straight Power gesetzt, da die neueren Serien de facto so gut sind wie die alten Oberklasse-Serien.

Ich weiß nicht, ob die Firma sich da langfristig ins eigene Fleisch schneidet. Ich sehe da nicht mehr den Mehrwert bei den anderen Klassen, zudem kaufen sich Leute eh gerne das günstigere, wenn es kaum oder keine Nachteile mehr gibt, umso mehr. Wenn die Oberklasse (wie auch immer) irgendwie wieder aufgewertet werden würde, fände ich das im Gegenzug mal wieder gut. Für mich als Kunde ist die Entwicklung natürlich gut, kann ich in Zukunft selbst die Einstiegsserie bedenkenlos empfehlen, bzw. hat sogar richtig gute Features dabei, die früher Premium waren. 5 Jahre Garantie ist halt schon ein Wort für ein Einsteiger-NT.
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.201
#18
Die Einstiegsklasse ist ja gefühlt schon "Oberklasse".
Da hat sich die letzten Jahre einiges getan.
Das schlägt sich aber auch auf den Preis nieder. Gerade bei geizhals geschaut.
Die Preise fühlen sich nur so hoch an, weil die PP 10 Serie mittlerweile doch teils deutlich gesunken ist. Das 400W Modell des PP 10 bspw. startete auch mit knapp 56€. Dort liegt das PP 11 400W aktuell auch.
Mit etwas Zeit am Markt wird die Preislage sicher nochmal 10€ runtergehen und dann ist das alles wie immer.
 

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.724
#19
Ein paar passive Netzteile in verschiedenen Formfaktoren wäre auch ganz nett.
Wer braucht schon bei 30 Watt Verlustleistung einen aktiven Kühler?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.221
#20
Mit diesem Update sind die Unterschiede zwischen Pure Power und Straight Power so marginal, dass der Aufpreis zum Straight Power in den meisten Fällen nicht lohnenswert ist. Der einzige Unterschied ist wohl der Silent Wings 3 Lüfter im Straight Power.
Naja das SP 11 klopft aber, was die Qualität/Leistung betrifft auch schon beim DP 10 an, also ist da noch ein wenig unterschied zwischen PP und SP.

Also ich hatte die letzten Jahre immer SP Netzteile, aber mit 5 Jahren Garantie und einer Verbesserung bei der Lautstärke wird mein nächstes denke ich ein PP werden. Mal die Test abwarten. Ich denke bei der Lautstärke wird man mit dem SP immer noch Punkten können.
 
Top