Be Quiet zum 2. mal kaputt (Erfahrungsbericht)

Kassierer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
62
@ThomasK_7

Sehr schöner Post von dir. Kriegst ein (++) von mir.
 

crazyandy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.487
Hi!
Ich denke schon auch, dass die NTs von BeQuiet derzeit relativ oft negativ auffallen. Das kann allerdings durchaus an der recht hohen Verbreitung der Netzteile liegen. Wenn z.B. eine Fehlerquote von 5% bei NTs allgemein üblich wäre, dann wird es bei 100000 verkauften Geräten einer Marke logischerweise mehr Fehlerberichte geben als bei meinetwegen nur 1000 verkauften Geräten einer anderen Marke. Das ein Gerät mal einen Defekt haben kann ist zwar ärgerlich aber leider eben auch normal.
Was mich allerdings schon etwas nachdenklich stimmt sind die häufigen Brand- bzw. Kokel/Schmordefekte. In diesem Fall muss ich ThomasK_7 eindeutig recht geben, sowas darf nicht passieren. Wenn solche Defekte bei relativ neuen und modernen Netzteilen, egal welcher Marke, gehäuft auftreten, dann hat der Hersteller seine Hausaufgaben einfach nicht gemacht! Da hilft mir auch ein noch so guter Austausch-Service dann nicht weiter, wenn tatsächlich meine Bude abgebrannt ist...

Gruß, Andy
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
224
Schöne Posts.

Hat wer Infos zu den Marktanteilen von den NT-Herstellern, damit man (/ich) sich da mal einen Überblick schaffen kann? Hab da bis jetzt noch nichts dazu gefunden.

Mein BQ gehört sicherlich zu den NTen ohne Fehler :D
(Achtung bei der Deutung des vorhergehenden Satzes, könnte in die Hose gehen)


MfG

CM
 

charly76

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
419
Moin,

mein Be Quiet Netzteil ist vor 2 Stunden abgeraucht. :( Es fing vor ca. 4 Stunden an zu stinken (im Zimmer). War aber nicht auszumachen von woher es kam. Und dann gegen 21:30 knallte die Sicherung raus und lies sich erst wieder einschalten nachdem mein Rechner vom Netz war. Gerade mal 8 Monate alt das Teil. *heul*

Könnte k*****

Kabel alle so schön verlegt und versteckt........

In meinem mittlerweile 4 1/2 Jahren alten Rechner ist immer noch das erste Netzteil von Enermax drin. (Rechner gehört jetzt meiner Frau).

Gruß Charly76
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.482
naja das liegt vieleicht daran das die teile so leise sind und die komponenten durch die eher magere kühlung schneller "verschleißen". denn die teile werden ja schon recht warm wie ich finde.

mein erstes hat auch nach paar stunden angefangen zu klackern und auch ab un zu aufgehört. hab dann bei bquiet angerufen un der sage mail mit daten und rechnungsscan schicken und schon am nächsten tag war das neue austauschgerät da. (unter 24h)

von daher kann man am service schonmal nich meckern allerding is es schon schade wenn man ein brandneues nt gekauft hat das es macken hat oder nach wenigen tagen den geist aufgibt.

das austauschgerät läuft allerdings nun schon seit 2 jahren anstandslos und leise.
 

_/"Y&Y"\_

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.440
>ThomasK_7< hat die Thematik sehr gut erkannt - dann fragt man sich natürlich
>warum ist denn der BQ-Service so kulant ? die wollen es halt nicht öffentlich eingestehen das viel Montagsmodelle im Umlauf sind - und bei den Preisen kann man wohl etwas mehr erwarten !
mein BQ400 wurde auch recht warm >40g also sind da schon irgendwelche unterdimensionerte Teile drin
denn hatte bisher kein NT was sooo warm geworden ist und eine so kuze Lebensdauer hatte (3 Mon)
btw wars das erste in 20 Jahren was den Geist aufgegeben hat

bisher verbaute Marken >Seasonic - Q-Tec - HEC - Coba - LC - Tronje und einige Nonames...
aber das gehört wohl schon eher in >soulpain<s tread >https://www.computerbase.de/forum/threads/netzteile-welches-ist-das-richtige.290348/
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
Hallo,

gestern Abend schön CSS gespielt, dann bemerkte ich einen merkwürdigen Geruch aus meinem 3 Wochen alten Rechner. Gehäuse aufgemacht, Taschenlampe her, geguckt, alles kontrolliert. Der Lüfter von meinem BeQuiet Netzteil (Dark Power Pro) drehte sich nicht mehr, was solls, Rechner runtergefahren und abkühlen lassen. Lüfter angeschupst, dreht leicht. Rechner wieder angeworfen, nix mehr, war zu spät. Bootet zwar noch, findet aber keine Laufwerke, weder Festplatten noch DVD. Fazit: Motherboard (P5K Deluxe) und das Samsung DVD Laufwerk schrott. Festplatten habe ich noch nicht getestet. Grafikkarte 8800GTX hats überlebt. Frage: wer bezahlt das Ganze....BeQuiet? Schaden: minimum 300€.

Gruß
 

ThomasK_7

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4.527
Das NT wird BeQuiet bezahlen, den Rest wohl Du.
Kannst natürlich einmal auf Kulanz versuchen, noch was bei denen rauszuholen. Ich wäre mir da auch nicht zu schade, denen den ganzen PC einzusenden. Das Produkthaftungsgesetz wird nicht greifen, da der Schaden zu gering ist.

Wer sich zur Zeit noch ein aktuelles BeQuiet NT einbaut, nimmt bewusst ein mindestens 2fach höheres Risiko eines Defektes auf sich - wer den Kick braucht, bitte schön.

Der BeQuiet Fanboy meidet ja solche Threads hier wie der Teufel das Weihwasser, wohl um sich sein Weltbild nicht kaputtmachen zu lassen.
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
....so bin jetzt einiges weiter gekommen,

alle drei Festplatten hat es auch noch zerlegt, diese machen keinen Mucks mehr, ob sie Strom haben oder nicht, bleibt gleich kurz...Kernschrott! Eine davon war neu, die werde ich mir von meinem Händler ersetzen lassen sowie das DvD Laufwerk.

heute Vormittag habe ich bei BeQuiet angerufen, das Netzteil wird ersetzt, den Rest haben sie aufs Motherboard geschoben, das hat solche Spannungswandler drauf...so`n Scheiß gelaber hätte er sich gleich sparen können. Ich muß denen beweisen das das Netzteil schuld an der Zerstörung der Hardware ist...lol,

Das Motherboard ist zur Zeit bei meinem Hardwaredealer zur überprüfung, selbst wenn es 100% in Ordnung ist, baue ich dieses nicht wieder ein, habe ja keine Versuchsanstalt für Hardware zu Hause.

Man sollte sich doch gut überlegen was man in seinen Rechner so einbaut. Wegen ein paar Euro Hardware für weit über 1000€ in die Luft zu Jagen.

Natürlich kommt nie wieder ein BeQuiet Netzteil in einen meiner Rechner.

Schade das Seasonic keine Netzteile mit Kabelmanagment hat......
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.047
Ich wusste garnicht, dass Seasonic kein KM anbietet *hust M12 Serie hust*.
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
...danke, war mir nicht bekannt. Hatte schon ein wenig bei Alternate geschaut. Dort hatte ich aber keins gefunden:freak:

...wer lesen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

Jabberwocky0815

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
42
Hab auch 2 Bequiet-Netzteile laufen. Bzw hatte...
eins ist mir vor kurzem abgeschmiert. ließ sich nicht mehr starten und hat keinen Mux mehr von sich gegeben.
Man muss aber auch dazusagen dass das Netzteil seit über 2 Jahren in nem 24/7 Rechner lief.
Ansonsten bin ich eigentlich recht zufrieden damit.
gute Verarbeitung und sehr leise.
 

Kickz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
8
Hallo zusammen, ich habe z.Z auch ein BQ straight power 650 Watt verbaut. Ich habe nur das Gefühl das es etwas zu heiss wird so um die 80-100 Grad. Was meint Ihr dazu?

Gruss Kickz
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.185
Dass du mal schauen solltest ob sich der Netzteillüfter noch dreht!
Desweiteren solltest du prophylaktisch alle Gehäuselüfter von den Lüfteranschlüssen des NTs entfernen, auch wenn es jetzt wohl schon zu spät ist.

Die Hauptursache dass viele Straight Powers sprichwörtlich abrauchen liegt in der beschissenen Lüftersteuerung, die eigentlich nur für den netzteileigenen Lüfter zuständig ist. bequiet hat aber anscheinend noch ein paar Kabel mehr an diese völlig unterdimensionierte Steuerung angelötet und nach außen geführt, so dass man noch zusätzliche Gehäuselüfter anschließen kann. Leider darf die Steueurung mit maximal 1,2 Watt bei 12 Volt zusätzlich belastet werden, was ein Großteil der 120er Lüfter mitlinksund40fieber schafft.
Die Folge ist eine Überlastung der Steuerung, die in den seltensten Fällen nur noch Dauer-12V gibt (was man hören kann), in den meisten Fällen fallen aber ALLE angeschlossenen Lüfter - und damit auch der netzteileigene! - einfach aus, was zur Überhitzung führt.

Dass bequiet tatsächlich noch ganze 6 Anschlüsse (3x4 Pin, 3x3 Pin) für Lüfter zur Verfügung stellt ist einfach nur noch lächerlich, maximal 2 Anschlüsse wären bei den heute üblichen Lüftergrößen zu vertreten.
 

ThomasK_7

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4.527
Bei der Temperatur müsste es bald explodieren. Ich denke, Dein Temperaturgefühl ist nicht ganz geeicht. Trotzdem solltest Du etwas unternehmen, denn ein heiß gefühltes NT ist sehr ernst zu nehmen, auch wenn nicht die 80°C erreicht werden. Versuche einmal die Temperatur genauer zu messen (mit was auch immer).
 

Kickz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
8
@ t-6

Danke erst mal für deine ausführliche Antwort. Seit 3 Tagen laufen die Gehäuse Lüfter nicht mehr über das BQ, somit hat das also einen Zusammenhang, oder? So wies aussieht geht der Lüfter vom BQ auch nicht mehr.

@ ThomasK_7

Also wenn ich oben das Gehäuse des BQ anfasse kann ich es max. 1-2 Sekunden aushalten weil es so (verdammt) heiss ist.

Übrigens danke für euer Support!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Beiträge zusammengeführt. Regeln beachten!)

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.185
Danke erst mal für deine ausführliche Antwort. Seit 3 Tagen laufen die Gehäuse Lüfter nicht mehr über das BQ, somit hat das also einen Zusammenhang, oder? So wies aussieht geht der Lüfter vom BQ auch nicht mehr.
Wenn der Lüfter des Netzteils selbst schon nicht mehr funktioniert, ist die nächste Lüftersteuerung abgeraucht. Ruf bitte jetzt bei bequiet an und lass dein Netzteil austauschen und lass in der Zwischenzeit den Rechner aus.
Wenn du früh genug anrufst könnte das neue NT schon morgen da sein, spätestens aber übermorgen.

edit: q.e.d.
 

Mithrandil

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
124
Hallo Leute,

habe auch zwei defekte "be quiet" 350W Netzteile in der Bekanntschaft.
Bin jetzt natürlich der Trottel, der diese einschicken darf (weil ich die PC's zusammengebaut und die Netzteile ausgesucht habe).

Beide fangen schon nach kurzer Einschaltzeit an zu stinken. Eines wird auch extrem heiss und beim Anderen schaltet sich der PC nach 5 Minuten aus. Beide sind noch in Garantie (unter 1/2 Jahr).

Werde künftig wieder vermehrt auf Enermax setzen. Die sind zwar ein wenig teurer, haben mich aber noch nie im Stich gelassen (das älteste Enermax das ich habe ist sch über 5 Jahre im Einsatz, teilweise mehrere Tage durchgehend).

Und von wegen guten Service, kann ich das bei be quiet nicht behaupten. Habe dort nachgefragt und die haben geantortet, dass ich die Netzteile bei dem Händler wo ich es gekauft habe reklamieren soll (was nat. länger dauert und da es zwei verschiedene Händler sind, für mich auch aufwändiger ist). Aber als Überbrückung habe ich schon ein Enermax Liberty da und das läuft wie geschmiert, keine Abstürze und üblen Gerüche mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.185
Ruf noch mal bei bequiet an, vielleicht bekommst du einen kompetenteren Gesprächspartner der weiß was es mit der "1 Jahr Vor-Ort"-Garantie auf sich hat.

btw: Hattest du Gehäuselüfter an den Lüfteranschlüssen des Netzteils? Wenn ja, was für Lüfter und wie viele?
 

Kickz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
8
Hi Leute

Also ich habe heute mein Händler kontaktiert und ging schnell vorbei. Dann hat er festgestellt das dass Steuergerät defekt ist. Somit fragte er mich, ob ich eine Gutschrift oder das selbe Nezteil (natürlich neu) wieder möchte.

Also alles paletti!

Danke noch an t-6

@ ThomasK_7

Es waren 94 Grad + - 1 Grad :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top