Bei jedem PC start ein CPU FAN error

papaace

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
447
Abend leute, ich habe ein kleines ärgerliches Problem.

Aus heiterem Himmel hat erstmal seit einigen Tagen mein CPU Lüfter angefangen extrem aufzudrehen , sogar wenn ich nur auf dem Desktop war.
Seit gestern bekomme ich auch immer wenn ich meinen PC starte im BIOS einen CPU-Fan error angezeigt und werde direkt in die BIOS einstellungen geschmissen .
Dort können mir auch nicht die Lüfterdrehzahlen angezeigt werden.
Ich habe dann meinen PC aufgeschraubt und geschaut ob irgendwie der Lüfter verstaubt ist oder das Kabel irgendwie locker ist, aber nichts dergleichen .

Hat jemand solch ein ähnliches Problem ?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.707
CPU-FAN Error kommt i.d.R. dann wenn der Lüfter (noch) nicht dreht oder mit einer zu langsamen Geschwindigkeit dreht.

Je nach Motherboard und UEFI/ BIOS kann man dort die Mindestdrehzahl einstellen ab wann eine Warnung ausgegeben wird .

Hier ist z.B. ein Lüfter auf dem CPU-Kühler verbaut, der direkt beim P.O.S.T. nur sehr langsam anläuft (und es dann eine Warnung bzgl. CPU-FAN Error gibt) und bis auf ca. 350RPM hoch dreht. Die Warnschwelle habe ich daher auf 300RPM gestellt. Niedriger geht hier nicht.

Beim nächsten Mal, wenn der PC noch kalt ist, öffne ihn und erst dann starte den PC und beobachte dabei den Lüfter des CPU-Kühlers.
 

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.101
Wenn der Lüfter ansich fehlerfrei läuft könnte es an den Einstellungen im BIOS liegen.
Dort könnte bspw. eine Mindestdrehzahl (oder Zieltemperatur) vorgegeben sein, die dein Lüfter möglicherweise nicht einhält, was dann zu dazu führt, dass dein System als Schutzmaßnahme nicht mehr bootet.

Edit: AdoK war mal wieder schneller :D
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.297
wenn es in der Vergangenheit vorgekommen ist, dass der Lüfter ohne Last einfach hoch gedreht hat, dann "riecht" mir das nach einem defekten Tacho-Signal!

Ob jetzt der Lüfter das nicht (mehr) liefert oder etwas am Eingang (also Lüfteranschluss auf dem MoBo) defekt ist, muss man durch Tauschen heraus finden.
 

papaace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
447
Also das Mainboard ist das Asus Maximus IV GENE z gen3 .

Das mit der Mindesdrehzahl hatte ich mir auch gedacht gehabt und habe einfach mal eingestellt gehabt, dass es keine Mindestdrehzahl gibt . Selber fehler .
Was heißt Fehlerfrei, der dreht sinnlos im Desktopbetrieb Permanent hoch und ich höre ihn klar obwohl ich ein schallgedämmtes Gehäuse habe .
Ich habe erst vor ein paar Monaten die Wäreleitpaste gewechselt
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.713
...ist bei mir auch so, ASUS sagt dazu, das das Bios die Lüfter Geschwindigkeit zu früh abfragt und daher der Fehler kommt - Lösung:

a) Lüfter schnell hoch drehen lassen
b) Fehlermeldung im Bios abschalten
ich habe mich für letzteres entschieden und es läuft problemlos!
 
Top