BenQ XL2410T Reviews ...?

nobody360

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
298
Hallo,

weiß jemand zufällig mehr über diesen Monitor "BenQ XL2410T" bescheid?
Mich würden Reviews ... zu diesen Monitor interessieren!

Am liebsten wäre mir ein ComputerBase Review :D ist so etwas geplant?

Freundliche Grüße Nobody!

Ps.: Über Google ... findet man nur News/Werbe Artikel!
 

Anti-H3ld

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
126
Tja, zur Zeit scheint es wohl noch keinen Test zu geben. Habe die letzten Tage auch intensiv im deutschen und englischsprachigem Internet gesucht.

Gamestar hatte am Wochenende einen test über 5 3d Monitore raus gebracht, aber der war leider nicht dabei :freak: . Aber in den Kommentaren zu dem Artikel wünschen sich auch einige den Test zum Benq.
Das einzige was ich mal gelesen habe waren 2 Artikelbewertungen bei Alternate, die Leute waren wohl ziemlich zufrieden, aber die haben das Ding auch nur zum 2D zocken benutzt...
 

Skippy0711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
263

nobody360

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
298
@Anti-H3ld

Genau das selbe habe ich auch mit Hilfe von Google gefunden.

@Skippy0711

Danke für die Seite, werde sie mir im Auge behalten.

Schade das kein Moderator hier Information geben kann/tut ob ein Review von Computerbase in kürze geplant ist!
 

Skippy0711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
263
Auf prad.de Unter "Test-Vorschau"

16.11.2010, 11:54 UhrBenQ XL2410T (Status: Im Testlabor)
 

erazzed

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.175
Wie hier im LG OLED Review zu lesen ist wird zum Benq dort bald ein Review kommen.
Die Seite ist sehr gut und die Reviews taugen auch was!

http://www.flatpanelshd.com/reviews.php
http://www.flatpanelshd.com/flatforums/viewtopic.php?f=3&t=4595 :)

Neben prad.de und flatpanelshd.com ist auch tftcentral.co.uk immer ein Blick wert. Sobald der Blogger von 3dvision-blog.com den BenQ in die Finger bekommt, wird er auch ein Review schreiben (allerdings sind die immer recht knapp gehalten).

Ich bin gespannt. Der XL2410T ist mittlerweile der 3. 120Hz-TFT dem ich entgegenfiebere - bisher wurde ich nach langem Warten immer wieder auf's neue enttäuscht. Es wäre echt super, wenn wenigstens EINER dieser ganzen 120Hz-Monitore mal überzeugen könnte... :p:
 

Eritsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
hey, vielen dank für den link. obwohl ich sonst eigentlich immer tests lese, bevor ich etwas kaufe, habe ich bei diesem monitor schonmal vorher zugeschlagen. laut dem test soll die farbwiedergabe out-of-the-box wohl nicht die beste sein, aber dafür dank wirklich kurzer reaktionszeit und null inputlag perfekt zum gamen geeignet sein. allerdings muss ich sagen, dass mich das mit der farbwiedergabe nicht sonderlich stört, solange die farben nicht total verquer sind. habe mich bisher eigentlich bei so ziemlich allen monitoren, die ich besessen habe, an die farben gewöhnt, von daher ist das bei mir eher zweitrangig. reaktionszeit und inputlag sind mir da wichtiger. aber genug philosophiert, mein exemplar sollte morgen oder übermorgen eintreffen, dann kann ich aus erster hand berichten, was das teil wirklich so kann :)
 

geigenspieler

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
105
http://apcmag.com/first-look-the-benq-xl2410t-.htm diesen link habe ich noch gefunden. Aber teste Du selbst mal und lass es uns bitte wissen. doch immer gilt natürlich, auch tests sind irgendwie relativ bzw. subjektiv.... ich finde alleine schon die 120 Hz sowie 2ms Reaktionszeit enorm... und benq enttäuscht ja eigentlich nicht was monitore angeht, oder?
 

hiddsd

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
18
http://tbreak.com/tech/2010/12/benq-xl2410t-monitor-review/
leider nicht sehr ausführlich.

Hm naja bisher überzeugt mich der Monitor noch nicht wirklich.
Wollte mir eigentlich demnächst einen 120Hz Monitor anschaffen, aber so wies aussieht wäre der Benq was die Farbdarstellung anbelangt wohl ein downgrade zu meinem Chimei 222H
und ob die 120hz mich dafür entschädigen ist fraglich. ich zocke zwar meistens am PC, doch zeichne ich auch und mache Fotos hobbymäsig.

Evt noch den Viewsonic V3D241wm abwarten, wobei man dafür dann eine ATI Grafikkarte bräuchte oder? Nvidia unterstützt 120hz nur über DVI und ATI nur über hdmi oder versteh ich da etwas falsch?
 

erazzed

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.175
Das bisschen Text mit Screenshot von tbreak kann man nichtmal ansatzweise als Review bezeichnen. Besonders wenn ich mir Seite 2 durchlese wird mir übel.

Being an LED monitor, the BenQ XL2410T has the inherent benefit of having excellent contrast ratios and deep black levels. While the Dynamic contract Ratio is rated at 10M:1, the viewing angles are a cool 170° left to right and top to bottom. Another advantage of the LED technology is the response time of the XL2410T, which is an impressively low 2ms. Now nobody can complain about monitor lag when it comes to fast moving games as there’s just no possibility of ghosting.
Alleine mit diesem Abschnitt blamiert sich der "Reviewer" damit, dass er offensichtlich absolut keine Ahnung hat.

Das Review von flatpanelshd konnte mich aber auch nicht wirklich überzeugen... dieses wirkt irgendwie hingepfuscht - als ob sich der Verfasser nicht länger als 2-3 Stunden mit dem Monitor beschäftigt hätte.
Dennoch macht der XL2410T nach diesem Review zu Folge keine so gute Figur. Die Farbdarstellung sieht unterirdisch aus :(

Mit solchen Kalibrierungswerten schafft es BenQ definitiv nicht mich von meinem LG L227WT loszureißen. Besonders wenn man bedenkt, dass der Monitor 350€ kostet. Da will ich schon in allen Belangen ein Upgrade, und nicht nur ein Upgrade auf 120Hz und in allen anderen Kategorien ein Downgrade...
 
Zuletzt bearbeitet:

Eritsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
so, der benq xl2410t steht nun endlich auf meinem schreibtisch und ich möchte hier dann mal meinen eindruck von diesem monitor preisgeben.

vom design her ist das gerät aufgrund des mattschwarzen rahmens fällt das gerät echt schlicht aus. obwohl der standfuß relativ massiv ist und der monitor dank guter gummierung des standfußes auch nicht verrutscht kann der monitor etwas wackeln wenn man zum beispiel an den tisch stößt. im gegensatz zu meinem benq gh2420hdbl den ich hier noch habe ist die dämpfung allerdings sehr gut, wodurch das wackeln sehr schnell gestoppt wird. nun aber zum wichtigen teil, nämlich der bildqualität. hier muss ich mich leider dem fazit von flatpanelshd.com anschließen. im werksmäßig eingestellten "FPS"-Modus sind die farben extrem kräftig, was bei mir im ersten moment den eindruck hinterlassen hat, als ob das bild nicht exakt scharf angezeigt würde. bunte schrift ist in diesem modus z.B. etwas schwer zu lesen, da die zeichen nicht ganz scharf dargestellt werden. als ich dann den bildmodus auf "sRGB" umgestellt habe, wie auch auf flatpanelshd.com vorgeschlagen, war ich schon wesentlich zufriedener. farben werden hierbei kräftig dargestellt, schwarz und weiß bleiben aber auch schwarz und weiß. für meine ansprüche ist die farbwiedergabe damit mehr als ausreichend. aber gerade als gamer war ich natürlich auf reaktionszeit und 120HZ-technik gespannt und hier muss ich sagen, hat mich das gerät echt aus den socken gehauen. ich konnte absolut keine schlieren erkennen, was vermuten lässt, dass benq mit seinen angaben von 2ms reaktionszeit wahrlich nicht übertrieben hat. inputlag kann ich selbst nicht messen, aber vom gefühl her würde ich sagen, dass meine maus- und tastatureingaben präziser ankommen. absolut begeistert bin ich von den 120HZ. das bild läuft einfach nur butterweich. schon auf dem desktop "springt" der mauszeiger nicht mehr, sonder bewegt sich pixel für pixel, was ich als sehr angenehm empfinde. aber auch in spielen ist sofort der unterschied sichtbar. bei counterstrike source z.B. kann man wirklich jede bildveränderung mitbeobachten, sei es bewegung der models, der waffenwechsel oder einfach nur das mündungsfeuer. ebenso geht es natürlich auch bei anderen shootern. aber auch bei strategiespielen können 120hz von vorteil sein (getestet habe ich mit starcraft 2). so kommt dem spieler die flüssigere mausbewegung sehr entgegen, aber auch das geschehen auf dem schlachtfeld läuft sehr flüssig ab. besonders deutlich wird das, wenn man in starcraft 2 replays in 8-facher geschwindigkeit betrachtet. während bei 60hz die einheiten umherspringen, kann man mit 120hz jeden schritt nachverfolgen.
kleiner nachteil der 120Hz ist, dass man sich etwas daran gewöhnen muss. im ersten moment war ich leicht verwirrt, aber nach kurzer zeit war meine begeisterung nicht zu bremsen.

insgesamt kann ich für mich behaupten, dass sich der kauf gelohnt hat. man muss zwar etwas mit den farbeinstellungen spielen um das optimum zu finden, aber reaktionszeit, inputlag und 120HZ sprechen einfach für diesen monitor.

hoffe ich konnte euch mit diesem kurzreview ein wenig weiterhelfen. falls gewünscht, kann ich vllt am wochenende ein etwas ausführlicheres review ins forum stellen.
 

geigenspieler

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
105
danke sehr für den eindruck. noch drei fragen zu deinem test:
wieso verwirren dich die 120 hz?
merkst du wirklich einen unterschied zwischen den 2ms und dem was du vorher hattest? (habe manchmal den eindruck die reduzierung der ms ist theoretisches gelaber und in diesen minimalen unterschieden kaum noch zu merken)
ist der preis deiner meinung nach gerechtfertig?
 

Eritsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
1. verwirrt ist vllt etwas übertrieben gesagt. ich fand es halt im ersten moment etwas seltsam, weil das bild wirklich sehr flüssig läuft. das war schon wirklich ein sehr auffälliger unterschied zu 60hz, macht das spielen aber wesentlich angenehmer und nach 5 min hatte ich mich auch dran gewöhnt.

2. im vergleich zum benq gh2420hdbl mit angeblich 5 ms, den ich vorher benutzt habe, der laut tests aber eher 15-20 ms hat, fällt es sehr auf. das bild bleibt immer knackscharf und es sind keine schlieren zu erkennen. im vergleich zum lg 227wtp den ich auch mal hatte, würde ich sagen, dass der benq sogar noch etwas weniger schlierenbildung hat, aber da können mich aber auch meine augen täuschen.

3. ob der preis gerechtfertigt ist, hängt für mich etwas von den eigenen ansprüchen ab. wer wirklich einen einen kompromisslosen gamermonitor braucht/haben will, der muss quasi diesen preis zahlen. für bild-/videobearbeitung gibt es denke ich mal bessere monitore hinsichtlich der bildqualität, die dann aber auch in ähnlichen preisregionen liegen. wer nur einen allroundmonitor sucht, für den ist dieser monitor eindeutig überteuert. dieser monitor richtet sich nunmal explizit an gamer und ich sage mal, wer bereit ist, den preis zu bezahlen, wird nicht enttäuscht.
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.935
ich habe auch diesen monitor ins auge gefasst, allerdings hat mir das review etwas auf den magen geschlagen. alleine, weil da steht, das der lg besser sei?
bei prad.de bekommt der lg nur ein "befriedigend" und der benq-test lässt immernoch auf sich warten.

wie siehts mit dem asus VG236HE aus? soll auch sehr gut sein.
das ist echt verdammt schwer.

mfg

btw:

war ein dvi-kabel bei, was 120hz macht??
 

tomsifu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
67
So wie das in den Reviews dargestellt wird, scheinen die Voreinstellungen für Kontrast und Farbe völlig daneben zu sein, also nichts was man nicht manuell nachjustieren könnte.

Kann einer der den Monitor besitzt das bestätigen? Lässt der sich durch manuelle Einstellungen optimal in Kontrast und Farbe kallibrieren?
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.935
jo, genau da war ich auch schon drauf...
aber das mit den farben ist noch "erträglicher" als inputlag oder 60hz.

der asus hat ein verspiegeltes display. ein absolutes no-go.
der lg könnte noch ein relativ rundes paket sein oder?

mfg
 

Eritsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
@ die.foenfrisur: dvi kabel wird beim benq mitgeliefert.

zur farbgestaltung des benq muss ich sagen, dass der FPS-Modus schon seinen sinn erfüllt. man erkennst die gegner wirklich wesentlich besser. und mittlerweile habe ich im normalen desktopbetrieb mit der einstellung auch keine probleme mehr. für mich sind zumindest alle farben so, wie sie sein sollten. da ich mich überhaupt nicht mit bild- und videobearbeitung beschäftige, habe ich da vllt auch nicht so die optimalen ansprüche. da ich jetzt keinen vergleich zu anderen 120Hz-monitoren habe, kann ich schlecht sagen, der benq wäre das absolute spitzengerät, aber zumindest in (bzw. für) meine augen, hält der benq genau das, was er verspricht, nämlich ein highend-gaming-monitor zu sein.
 
Anzeige
Top