Beratung Custom Loop ohne RGB schnickschnack + Case

NXR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
124
#1
Hallo Leute,

ich möchte mir einen Custom Loop zulegen, und brauche Eure Hilfe, da ich davon keine Ahnung hab.

Es geht um folgende Hardware
Antec 302
3770K @4,8GHz (geköpft/Liquid Metal)
Z77XD3H
Scythe Mugen 3 Rev B
Aorus Extreme 1080ti
16GB 1600 KingstonFuryX HX316C10FK2/16
Thermaltake Paris 650W
3 HDD´s, 3 SDD´s
CD Laufwerk

ich weiß, ist nicht die neuste Plattform, aber es lohnt sich keine Neuanschaffung, da alles läuft was ich will.

Der Kreislauf soll CPU und GPU integrieren, dass alles möglichst leise und kühl. Dafür brauche ich ein neues Case, und möglichst viele/große Radiatoren. Pumpe/Lüfter und Wassertemp sollen per Software steuerbar und einsehbar sein.

Der komplette loop, sollte möglichst günstig aber trotzdem qualitativ sein. Budget liegt bei ~700€, kann aber auch gerne drunter bleiben.

Ich freue mich auf Vorschläge.
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.290
#2
Stell' doch einfach mal einen Warenkorb z.B. bei Aquatuning oder Caseking zusammen und diesen dann hier zur Diskussion. Ein bisschen Eigenleistung ist - gerade beim Thema Wasserkühlung - nicht verkehrt.

Gruß
miko
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.546
#3
Eigentlich haben wir ja eine Wakü FAQ: https://www.computerbase.de/forum/t...ellungen-in-3-preisklassen-mit-einbau.378315/, aber die scheint so gut wie gar nicht genutzt zu werden. Vermutlich, weil sie inhaltlich ziemlich weit davon entfernt, was hier tagtäglich empfohlen wird.

Ich würde es begrüßen, wenn wir gemeinschaftlich eine "FAQ - Die Ideale Wasserkühlung: Wasserkühlung selbst zusammenstellen" schreiben würden, die sich von Stil her an der "FAQ - Der Ideale Gaming-PC" orientiert und inhaltlich dem entspricht, was hier in den Kaufberatungsthreads tatsächlich empfohlen wird?
 

NXR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
124
#5
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.546
#6
Hi NXR,
ein Warenkorb zu posten ist auf jeden Fall schon mal die Grundlage für eine gute Beratung - ansonsten hat eine WaKü einfach zu viele Teile die man empfehlen kann und die Empfehlungen könnten über mehrere Seiten gehen ;) So sieht man schon mal was du dir ungefähr vorstellst.
Vorweg sei gesagt, dass es ein ambitioniertes Ziel ist in die 700 EUR Budget eine WaKü mit hochwertigen und steuerbaren Komponenten, leisen+kühlen Betrieb sowie dem Gehäuse unter zu bringen. Ich würde da schon mal mind. 700 EUR einrechnen, und selbst das wird seehr schwierig. Also entweder Budget etwas aufstocken oder sich überlegen wo man Abstriche machen kann. Am besten sagst du auch mal warum du dir hauptsächlich die WaKü anschaffst (Lautstärke, Optik, Bastelspaß, OC Potential, usw.).
Da ich gerade noch unterwegs bin gehe ich jetzt noch nicht auf einzelne Komponenten ein - melde mich später aber noch mal.
Du hast in deinem Warenkorb recht viel Zeug von Alphacool. Nun ist es so das man sehr viel schlechtes über Alphacool liest was vor allem die Qualität in Verbindung mit den Preisen angeht. ...da ich mir da ein eigenes Bild machen wollte (und weil Alphacool teils ein großes Sortiment hat) habe ich bei meinem Build letzte Woche trotzdem ein paar Alphacool Teile verbaut und kann die schlechte Kritik aus den Foren nur bestätigen. Du solltest meiner Meinung nach so wenig Alphacoolteile wie möglich verbauen - zumal bei der Marke das P/L einfach nicht stimmt! Lediglich mit Anschlüssen von Acool habe ich gute Erfahrungen gemacht (bieten zB für 13/10er Schlauch 90° Winkel an was mittlerweile fast kein Hersteller mehr macht und meine waren sogar dicht im Gegensatz zu einigen Berichten aus dem Netz bzgl. drehbaren Winkeln - die in deinem Warenkorb übrigens noch fehlen).
Mein Tipp: Erstell nochmal einen Warenkorb in dem du auf diese Marke möglichst verzichtest.
Melde mich heute Abend mal vom meinem PC aus und gehe auf einzelne Teile ein.

Finde die Threadüberschrift btw etwas verwirrend wenn man dann deinen Warenkorb sieht. "Kein RGB Schnickschnack" lässt darauf schließen das du es schlicht magst, hast dann aber die AGB Beleuchtung, farbiges Wässcherchen, farbige Lüfter, Plexi-CPU Kühler mit Bohrungen für LED's usw. im Warenkorb.
Mein Tipp falls du das noch nichtgemacht hast: Hier und/oder im hardwareluxx in den Sammelthread für WaKübilder und sich Ideen holen - gleichzeitig sieht man was gut aussieht und was nicht.

Gruß
Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:

NXR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
124
#7
Erstmal find ich eine Wasserkühlung optisch schöner, desweiteren betreibe ich auch gern OC und möchte da natürlich möglichst kühle Komponenten, und dass möglichst leise. Außerdem bastel ich gerne und wollte schon immer ne WaKü haben, hab mich nur nicht durchgerungen.

Da ich von WaKü´s absolut keine Ahnung habe, hab ich jetzt einfach mal Kategorie für Kategorie eingepackt, keine Ahnung was ich genau brauche. Meine 1080ti wird sehr warm, ~85°C unter volllast trotz 100% Lüftern, meine CPU läuft momentan bei 4,8GHz und wird im Prime small FFT´s ~90°C heiß. Ich möchte das beide Komponenten unter volllast max 60°C heiß werden, meine CPU würd ich auch gern auf 5,1-5,2 GHz bringen. Außerdem möchte ich, dass ich den OC auch im Sommer nutzen kann, ohne drastisch den OC zu reduzieren, weil die Zimmertemperatur über 30°C liegt. Deshalb dachte ich an große Radiatoren mit viel Fläche.

Ich kann mir auch vorstellen, Teile gebraucht zu kaufen.


So hier der neue Warenkorb
https://www.aquatuning.de/AtsdCartSave/load/key/1d1e961a2a81a7532de9e66265d9bd35

leider gibt es keine Radiatoren die nicht von Alphacool sind, und auch keinen Helix AGB der nicht von Alphacool ist.

https://www.computerbase.de/forum/t...ellungen-in-3-preisklassen-mit-einbau.378315/

In diesem Guide kostet die High End Wakü grade mal 350€, da muss doch noch was am Preis zu machen sein. Das Case gibts bestimmt gebraucht viel günstiger, aber ich will nicht dieses Case, dass war nur ein Lückenfüller, da ich kein anderes gefunden habe. Ich weiß auch nicht, wieviel Radiatoren ich brauche, ich will es halt möglichst kühl und leise haben und das auch im Sommer.

Die Flüssigkeit sollte sichtbar und hellblau sein. Außerdem möchte ich ne Helix als AGB. Es soll mich optisch schon ansprechen, aber ich brauche keine RGB Beläuchtung. Es sollen auch keine Hardtubes verbaut werden, obwohl mich das optisch mehr anspricht als Schläuche, aber damit kann ich leben.

Hab leider den Bilder Thread nicht gefunden, bei google find ich auch nicht so viele Bilder, aber hier mal 2 die ich gefunden hab. Auf jedem Fall will ich kein HDD Käfig oben, die HDD´s und SSD´s müssen also woanders im Case untergebracht werden.

http://i.imgur.com/eGrgVDJ.jpg
https://i.ytimg.com/vi/q4OsNtC-YIo/maxresdefault.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.546
#8
Radiatoren: Magicool G2 SLIM oder Hardwarelabs GTS
Lüfter: Noctua P12-redux
Pumpe: Magicool DCP450
Schlauch: 10/8 PUR mit Push/In
Kühler: Watercool oder Aqua Computer
Kühlflüssigkeit: Aqua Computer Double Protect oder (destilliertes Wasser + ein Schuss G48)

Das geht locker für unter 700 Euro. Einfach mal ein wenig hier im Forum durch die Kaufberatungsthreads stöbern.

Eine sehr einfache Alternative wäre es einfach ein externen Radiator zu nehmen (MO-RA3 mit Lüftern gibts ständig auf dem Gebrauchtmarkt). Aber intern 2 x 360mm sollte auch reichen.

Ansonsten würde ich erst mal das Gehäuse festlegen. Dann sieht man weiter.

PS: Phobya / Alphacool / Aquatuning ist alles der gleiche Schlotz ... muss man sich nicht antun.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.546
#9
klick
klick

Ich schlage vor du suchst dir erst mal ein Gehäuse aus (in das optimalerweise auch genug Radifläche reinpasst). 'Ne andere Möglichkeit wäre auch ein externer Radi. Der Vorteil ist das man theoretisch unbegrenzt Radifläche nutzen kann, keine Einschränkungen bei der Gehäuseauswahl hat und was ich wichtig finde: trotz Miditower noch genug Platz im Case und nicht alles so gequetsch. Zumal man meist für intern mehr Geld zahlt wenn man sich zB drei "kleine" Radi's einbaut. Als Radifläche würde ich für einen leisen und kühlen Betrieb mal mindestens die Fläche von 6x 120er Lüftern / 3x 120 + 2x 240 anpeilen. Mehr ist immer besser. Man sagt pro 100W mindestens die Fläche eines 120er Radi's. Für einen leisen Betrieb würde ich aber eher 50-60W anpeilen. Das kannst du dir ja grob ausrechnen. Vermute mal das dein Rechner um die 350-400W aus der Dose zieht wenn du zockst, das meiste davon kommt von GPU und CPU. ...es hängt bei der Radifläche aber auch von etlichen Faktoren wie dicke, Lüfter, Airflow usw ab.
Schlauch/Anschlüsse: Sicher das du 13/10er Schlauch nehmen möchtest? Der sieht zwar mMn am besten aus aber 16/10er knickt nicht so schnell wie 13/10. Außerdem sind auf den verlinkten Bildern glaube ich beide 16mm.
Gute Schläche sind zB die Mayhems Ultra Clear oder EK DuraClear. Das Wässerchen von Aquacomputer ist super und wird denke ich von den meisten Usern genutzt dessen Wasser farbig ist.
Die Anschlüsse die du im Warenkorb hast sind in Ordnung - mehr aber auch nicht. Für den Preis bekommst du auch deutlich schickere (von Barrow zB).
Pumpe: Die die im Korb ist kannst du nicht nehmen bzw. sie läuft halt mit 230V. Wenn sie mit dem PC zusammen angehen soll am besten eine 12V Pumpe ;) Top Pumpen sind zB Laing DDC, D5 und Eheim Aquastream. Sind aber recht teuer. Da das Budget sowieso schon knapp ist würde ich entweder gebraucht kaufen oder etwas in die Richtung Phobya DC12. btw: Im Marktplatz bei hardwareluxx findest du in Sachen WaKü sicherlich 10x so viel wie hier. Dort ist die WaKü Community allg. deutlich größer.
Radilüfter: Wenn du die Radi(s) mit Noctua bestückst bist du gaaanz schnell dreistellig - und manchmal steht auch eine 2 vorne:D
Die BQ Lüfter sind zwar preislich nicht schlecht aber bei geringer Drehzahl macht sich der offene Rahmen negativ bemerkbar. Preislich top ist zB der Arctic F12. Im mittleren Preisbereich find' ich Noiseblocker BlacksilentPro ganz gut. Aber schau am besten mal nach Tests/Optik/Preisen. Meine hier auf CB kam vor nicht all zu langer Zeit ein Radilüftertest.
Auf einen Durchflussmesser würde ich verzichten. Ist zwar "ganz interessant" den Durchfluss zu kennen aber zu wenig hat man in der Regel nie - und wenn doch sieht man das meist schon im AGB. Da ist das Geld in eine vernünftige Lüftersteuerung besser investiert.
Der ausgewählte Temperatursensor hat übrigens keine Anschlussmöglichkeiten für eine Steuerung wenn ich das richtig sehe. Ich empfehle dir sowas. Das kannst du an eine vernünftige Steuerung anschließen und die Lüfter nach der Wassertemperatur regeln. Ob die AC poweradjust 3 Steuerung alles hat was du brauchst weiß ich ehrlich gesagt nicht. Mittlerweile kann man Temperatursensoren aber auch schon an das Mainboard anschließen und die Lüfter mit einer Lüfterkurve steuern. Eine von den Funktionen sehr umfangreiche Steuerung fängt mit der AC aquaero 5 LT an. Dafür muss man aber auch Platz haben und mit Kühler/Halterung kostet die auch nicht gerade wenig - dafür bekommst du aber eine super Software zum steuern/überwachen mit allen Funktionen die man sich vorstellen kann.
Wenn ich das richtig sehe fehlt in deinem Warenkorb übrigens noch der AGB für das Helix Dingen.

Zitat von 0-8-15 user:
PS: Phobya / Alphacool / Aquatuning ist alles der gleiche Schlotz ... muss man sich nicht antun.
Sehe ich ganz anders. Es gibt von den genannten Herstellern immer Teile die zu gebrauchen sind. Die drei Hersteller prinzipiell bei der WaKü Konfig aus zu schließen wäre mMn Quatsch.
Zitat von 0-8-15 User:
Dein Ernst?:D 10/8er Schlauch mit Push/In ist 2018 nicht nur unnötig sondern auch abgrundtief hässlich. Wenn dann 11/8er, der knickt einem nicht so schnell weg.

Gruß
Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:

Onleini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
362
#11
Hi,

das Case in dem Bild ist ein Caselabs Mercury. Leider sind die Pleite und machen zu. Aber vielleicht kannst du noch eins im Abverkauf schnappen. Also falls dich die Preise nicht abschrecken. Link zur Europa-Seite.

Wenn du auf der Suche nach größtmöglicher Radiatorfläche bist, empfehle ich dir einen Blick auf den MoRa3 von Watercool zu werfen. Den gibt es sowohl für 9*120, als auch als 9*140 (geht mit Adapter auch als 4*200). Den kannst du dir außen ans Gehäuse schrauben oder einfach neben dem Rechner auf den Boden stellen. Damit bekommst du eigentlich alles an handelsüblicher Hardware gekühlt und hast wunderbar Platz im Gehäuse für den anderen Krams.

Gruß

Jan
 

Onleini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
362
#14
Hi,

es gibt noch zwei Gehäuse von Thermaltake, die ,vornehm ausgedrückt, stark von CaseLabs inspiriert sind. Das wären das Core W100 und das Core W200. Beide haben affig viel Platz für eine interne Wasserkühlung (ins W200 passt evtl sogar noch eine Kegelbahn rein). Und sollte der Platz trotzdem nicht reichen gibt es noch passende Sockel (C100 & C200) dazu.

In der Qualität und der Modularität kommen sie nicht an die Caselabs ran, dafür kosten sie halt auch weniger als die Hälfte. Eine Bewertung des Aussehens musst du selbst machen. Soll ja auch bei dir stehen, nicht bei mir ;).
Wenn du deinen Kontostand vernichtend schlagen willst, ist das Phanteks Enthoo Elite eine hervorragende Option. Und quasi als Bonus bekommst du ein enorm hochwertiges und durchdachtes Gehäuse mit sehr viel Platz für eine Wasserkühlung.

Die Konto schonende Versionen wären das Fractal Design R6, das Lian Li O11 Dynamic oder das Phanteks Enthoo Evolv X mit einem externen MoRa3 (falls dir intern nicht genug Platz ist).
Gruß
Jan
 

NXR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
124
#17
Die Cases sind abartig teuer, so bleibe ich nie unter 700€ für Wakü und Case :/ Naja dann hat sich das wohl erledigt. Danke euch
 

Onleini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
362
#18
Für unter €700,- inkl. Gehäuse geht schon was. Das R6 lässt immerhin noch €550,- Luft für den Rest. Preislich drunter wäre noch das Define S ebenfalls von Fractal Design empfehlenswert. In beide passen immerhin ein 280er und ein 420er oder alternativ zwei 360er rein. Das langt auf alle Fälle. Wenn man es nicht übertreibt...

Proof of concept

Knapp über €500,-

Gruß

Jan

edit: Die Zahl der Anschlüsse ist jetzt erstmal nur auf den ersten Blick unverbindlich geschätzt. Falls das akut wird, müsste ich mir mal die Zeit nehmen. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich sowieso ein paar Anschlüsse extra zu holen. Sonst ärgert man sich grün und blau, wenn wegen einem verdammten fehlenden/falschen anschluss das ganze System eine Woche lang unbrauchbar rumsteht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.546
#19
Ich würde hier garnicht weiter versuchen ihm etwas auf zu quatschen. Das er keine Lust hat sich in die Materie ein zu lesen (so zu sagen das Grundgerüst schaffen um sich eine vernünftige WaKü konfigurieren zu können) hat er nach meinem Kommentar schon erwähnt, in dem er das nennen von ein paar Herstellern / Produkte "zu viele Fachbegriffe" waren. Normalerweise stellt man dann Fragen oder googelt, es sei denn man hat keinen Bock.
 

NXR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
124
#20
Also ich hab mich jetzt n bissl in die Materie eingelesen.

Hab mich für die Mo-ra variante entschieden, da ich dann mein jetziges Antec 302 behalten kann.

Hier mal nen Warenkorb
https://www.aquatuning.de/AtsdCartSave/load/key/f5833b9a17443bfd3e5343db1f73ee0e
https://www.mindfactory.de/product_...80-Ti--Gigabyte-Aorus--RGB-chrom_1183048.html

Insgesamt komme ich auf 717,62€ inkl. Versand. Einsparungspotential?

Wichtig ist, dass die Spawas auf der Graka mitgekühlt werden. Ist bei dem Graka Kühler nen Wärmeleitpad dabei? Hab vorsichtshalber noch eins eingepackt. Da mein Case ohne Sichtfenster ist, spielt optik nun gar keine Rolle mehr. Nur der Helix AGB wird dann am Mo-ra befestigt und darf deshalb nicht weichen :p

Brauch ich noch ne seperate Stromversorgung für die Mo-ra Lüfter oder ist ein Anschluss am Mo-ra dran?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top