Bericht Bericht: Raytracing in Spielen

Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
#1
Computerspiele werden immer realistischer. Den nächsten Schritt auf dem Weg zum Fotorealismus würde Echtzeit-Raytracing versprechen. Doch ist die heutige Hardware dazu in der Lage? Der Diplom-Informatiker Daniel Pohl beschäftigt sich bereits seit ein paar Jahren mit Raytracing in Spielen und versucht in diesem Artikel anhand verschiedener Beispiele den Stand der Technik näher zu beleuchten.

Zum Artikel: Bericht: Raytracing in Spielen
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
#4
Super Bericht sehr interessant, da haben wir ja eine rosige Zukunft der Grafik vor uns, wer braucht schon den G80 Raytracing für alle :D
 
P

Pelesit

Gast
#5
Wow, ein super Bericht. Sehr ausführlich und vor allem verständlich. Freuhe mich schon af ein PC-Game das aussieht wie die Herr der Ringe Filme
 

Tristan-X

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
39
#6
Sehr interessanter Bericht. Schön das hier auf CB auch solche Themen detaillierter angesprochen werden. Ruhig weiter so.


Und dem Herrn Pohl drück ich die Daumen. Vielleicht einfach mal nach Crytek hin bewerben.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.075
#7
Raytracing mit rein geometrischer Optik wird irgendwann ausreichend schnell berechenbar sein, um so schnelle Bilderfolgen zu erreichen, dass man eine typische "Echtzeitengine" daraus machen könnte.
Im Bericht vermisse ich jedoch ein paar Worte über diffuses bzw. Raytracing bzw. Photon Mapping. Kann evtl. sein dass ich es überlesen habe. Denke jedoch nicht, da die Algorithmen dazu so komplex sind und Photon Mapping so schwer kontrollierbar ist, dass da nochmal so viele Jahre ins Land vergehen müssten.

@Tristran:
Crytek weniger. An seiner stelle würde ich mich lieber bei Autodesk bewerben.
 
Zuletzt bearbeitet:

B3utl!n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
271
#8
Find das echt genial. Vorallem überrascht wurde ich von der Meldung das der Leistungseinbruch "nur" ~25% beträgt. Ich denke das es nicht lange dauern wird das die Hardware das auch schafft. Vorrausgestzt Raytracing wird bei Computerspielen populärer.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.240
#9
Super Bericht, wenn das in Zukunft umgesetzt wird...*sabber*
Und wenn es dann (hoffentlich) spezielle Karten dafür gibt ist auch die Performance kein Problem mehr. Echt genial! :daumen:

mfg Backslash
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
854
#10
Ein sehr guter Bericht.

Freu mich schon auf die nächsten Jahre.
Jetzt muss nur noch ein gescheiter Rechner her und dann wirds lustig.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
#12
Der Bericht ist wirklich gelungen!
Spiegelt sich in Crysis eigentlich mehr im Wasser als in Far Cry?
Ich hab noch kein Bild oder Video gesehen wo man das eindeutig erkennen kann.

mfg Jill
 

goafreak

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
67
#14
Super Bericht, hervorangende Arbeit und gut geschrieben! Respekt! Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Jobsuche, und eigentlich sollte das kein Problem sein, denn wenn man das Potential Deiner Entwicklung irgendwann in die Realität umsetzen würde, dann wäre das schon fast eine Revolution und die Spielegemeinschaft um sicher viele noch besser aussehende Spiele reicher!

Kleine Anmerkung: Die Links auf Seite 3 funktionieren teilweise nicht, bei Video 1 ist z.B. ein Leerzeichen reingerutscht.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.664
#16
Sehr schöner und verständlicher Bericht, was mich intressieren würde ist wie die Physiks Karten im Vergleich zu der Quadcore CPU bei solchen Berechnungen abschneiden würde. Es wäre natürlich auch intressant zu wissen ob man für Raytracing nicht einfach einen spezialisierten chip bzw. core in CPU's einbauen könnte (siehe AMD's Pläne mit verschiedenen core's)
 

wHiTeCaP

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.434
#17
Juhu juhu. Wahnsinnig geiler Bericht. Hab schon viele ähnliche Berichte darüber lesen drüfen. Das Thema ist sehr sehr interessant und ich kann nur jedem empfehlen schon alleine durch die Resonanz die Leute, die daran arbeiten und arbeiten wollen weiter zu animieren!

Ich würde mich freuen, wenn es in den nächsten 5 Jahren klappt, sowas umzusetzen. Dann ist mein Reaktionsvermögen vielleicht noch groß genug, um bei Shootern mithalten zu können :D
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
984
#18
und schon wieder sind wir der echtzeitgrafik einen schritt näher qwl dann dauert es nicht mehr lange bis ich mir wieder ein zok-rechner leiste ;)
 
Top