Berichte über sterbende Geforce RTX (FE) Karten

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.391
https://forums.geforce.com/default/topic/1078162/geforce-rtx-20-series/rtx-2080ti-massively-die-/

Hier gibt's einige Nutzer, die über mehrere defekte 2080 ti berichten. Möglicherweise liegt ein Fehler im FE PCB oder beim GDDR 6 RAM vor.

Ich habe das schonmal irgendwo gehört, möglicherweise ist da wirklich was dran.

Bin gespannt, ob Redaktionen auch mit solchen Meldungen kommen, wobei ich nicht weiß, ob die Karten genügend lange in Betrieb waren.

Sollte das ein Seriendefekt sein, hat sich nvidia mit den RTX Karten vollkommen in die Nesseln gesetzt.

Gibt's hier auch User mit defekten Karten?
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.841
In dem verlinkten Thread werden auch non FE Karten benannt, namentlich die "ASUS Dual GeForce RTX 2080 Ti OC" sowie "MSI 2080 Ti Gaming X".
 

duskstalker

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.391
ja stimmt, aber die meisten in dem thread sind FE karten. jemand in dem thread vermutet, dass es ggf. mit der speicher temperatur zusammenhängt.

zumindest die FE karten haben ja alle sehr ähnliche (oder die selben) kühlerdesigns. hbm2 ist auch sehr temperaturempfindlich.

die asus ist eine günstige karte - aber bei der msi würde ich davon ausgehen, dass der ram auch anständig gekühlt wird, wobei ich auch nicht weiß, ob der ram factory oc ist.

bei EVGA gibts auch ein paar threads dazu, bspw. der hier:

https://forums.evga.com/Anyone-stil...tifacts-freeze-with-rtx-2080-ti-m2871410.aspx

lässt sich nur schwer abschätzen, wie verbreitet das tatsächlich ist, aber eine google suche mit "geforce rtx artifact" spuckt einige ergebnisse aus. die meisten karten sind nur ein paar tage / wochen alt.
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.046

SixKiller

Ensign
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
162
hbm2 ist auch sehr temperaturempfindlich.

die asus ist eine günstige karte - aber bei der msi würde ich davon ausgehen, dass der ram auch anständig gekühlt wird, wobei ich auch nicht weiß, ob der ram factory oc ist.
Die RTX Karten laufen mit GDDR6 Memory. HMB2 is da schonmal nicht. Wobei auch der GDDR6 Probleme bekommt, wenn es zu warm wird. Factory OC beim VRAM bietet bisher KEINE Karte an, auch die FE nicht. Das betrifft imo nur den GPU Kern.

P.S. Meine läuft wie am ersten Tag (ständig ins PT :D )

Grüsse

Sixi
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.996
Soweit mir bekannt ist tritt der Fehler nur auf wenn man selbst übertaktet, es ein wenig mit dem VRAM "übertreibt", danach ist meistens die Karte Defekt.
Die Karte bzw. der Speicher sollte aber trotzdem nicht so empfindlich sein, TDR scheint bei ein paar Karten zu spät zu greifen.

Man darf aber auch nicht vergessen das einige hunderttausend Karten komplett fehlerfrei laufen und niemand schreibt "hey meine karte funktonirt einwandfrei auch mit VRAM OC".

von tausend Karten ist vielleicht eine mit schlechten GDDR6 speicher dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

H3llF15H

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.799

duskstalker

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.391
@H3llF15H ja sieht ganz danach aus. damit wärs eine rog strix karte - aber auch wieder eine 2080 ti.

jetzt weiß man halt nicht, ob das ein problem ist, das besonders die 2080 ti betrifft, oder ob einfach bisher mehr 2080 ti im umlauf sind. die 2080 ist nicht sonderlich verbreitet, und die 2070 ist ja gerade erst released worden.

@SixKiller @mykoma

ja, die geforce karten haben GDDR6. ich meinte damit, dass hbm2 als neue speichertechnologie auch sehr temperaturempfindlich ist. hier tritt das erste throttling ab 65°C ein (gelockerte timings) - darüber wird der takt gesenkt.

wenn GDDR6 ebenfalls so empfindlich ist und ab 65°C recht unglücklich wird, kann es schon ein problem werden, wenn der speicher bspw 75-80°C heiß wird.

im EVGA forum gabs einige aussagen bezüglich relativ heißer GDDR6 speicherchips (richtung 80°C). das ist aber eher eine kombination aus zero fan und kühleraufbau.

ggf. lässt sich ja eine verbindung von kühlung und defekt herstellen. wäre nicht auszuschließen.


@Häschen

die meisten defekten karten sind angeblich nicht übertaktet. wenn das problem takt / spannung / temperatur von GDDR6 ist, hilft übertakten natürlich nicht unbedingt. jedem vorzuwerfen, er hätte seine karte "kaputt oc'd" ist hier aber vermessen.

1. regelt nvidia ziemlich genau, was man wo einstellen kann. selbst wenn die karte übertaktet wurde, wirbt nvidia mit "killer oc" und lässt genau das zu.
2. die speicherbandbreite der rtx 2080 ti ist stock vollkommen ausreichend - es muss nicht zwingend übertaktet werden.
3. hat sicherlich nicht jeder mit einer defekten karte den vram übertaktet - die karten sind teilweise nur ein paar tage alt.

und ob andere karten fehlerfrei laufen ist auch irrelevant - scheinbar gibts einige leute, die probleme mit den karten haben. denen hilft das auch nicht, dass andere funktionierende karten haben - und das erklärt auch den grund nicht. und ob hunderttausende überhaupt ausgeliefert wurden, wage ich auch mal zu bezweifeln.

wenn ein paar tage betrieb schon reichen um die karten zu killen, gibts in einem monat möglicherweise eine schwemme an defekten karten. das groß der karten wird ja jetzt erst langsam ausgeliefert.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.897
Ich habe meine Palit zwar erst seit ein paar Tagen, aber noch lebt sie. Ob die beiden Lüfter nun im FE Design oder nicht sind, kann ich nicht sagen. Da ich 3 Jahre Garantie habe sehe ich das Thema entspannt und danach gibt es wieder etwas Schnelleres.

Ich berichte aber wenn meine auch die Grätsche machen würde, zumal meine von Werk aus schon übertaktet ist.
Ich habe heute übrigens mein Bios (Bericht siehe hier) upgedatet, womit die 2D-Taktung bzw. der Energiehaushalt besser läuft.

Da die ersten Biose alle mit der heißen Nadel gestrickt wurden würde ich als erstes bei den Herstellern mal nach einem neueren Bios nachfragen, welches es von NVIDIA gestellt und von alle Herstellern angepasst, geben sollte.
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.996
"Einige Leute" halte ich für übertrieben, es sind vielleicht eine handvoll vielleicht auch zwei Hände.

Und nein es ist nicht irrelevant, wenn andere Karten problemlos laufen.
Man kann schließlich easy reklamieren, das Austausch Modell wird wie immer mindestens bis ende der Garantie fehlerfrei Funktionieren.

Ich gehe dennoch stark davon aus das die Defekts mit OC zu tun haben, klar wirbt nvidia mit OC( genauso wie jeder andere Hersteller ) aber das ist wie immer nicht von Bedeutung.
Zudem hat nvidia den Partnern verboten GDDR6 zu übertakten.
Das Killer OC bezieht sich meiner meinung nach nur auf den Chip.

Aber hast natürlich recht mit OC kann man immer nur wenige % herausholen, so wenig das man es nur messen kann.
Die Hersteller sollen langsam anfangen OC aufzuklären, anstatt immer damit zu werben wie toll das ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.625

HerrRossi

Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.496
Meine Windforce 2080 ti erfreut sich bester Gesundheit, ich übertakte aber nicht, sondern mache Undervolting und stelle den Lüfter ziemlich hoch. Lieber Krach als eine kaputte Karte. Mein Waküblock sollte dann auch mal bald kommen, dann ist wieder Ruhe im Karton.
 
Top