bewerben, aber richtig

zafo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
Hi,*

ich möchte mich bei ner neuen firma bewerben und brauch ein bischen hilfe, da es schon ein bischen lange her ist seit meiner letzten Bewerbung.*
Also ich hab zwar open office auf dem rechner, aber soll ich mir lieber ms office oder eine andere software besorgen? Ausserdem gibt es da irgendwelche formulare, z. B. Vom lebenslauf oder so, die man nur noch ausfüllen muss? Und könnt ihr mir sonst irgend welche tipps geben.....
Links, alte bewerbungen von euch als bsp. oder sonstiges?
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
Glaub mir, am verwendeten Office wird es sicher nicht scheitern.
Open Office ist für eine einseitige Bewerbung vollkommen zu gebrauchen....

Vielleicht möchtest du ein wenig Eigenständigkeit an den Tag legen - das kommt auch bei Personalern gut an - von google hast du schon mal was gehört, oder? http://www.google.at/search?q=initi...&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Ausserdem gibt es da irgendwelche formulare
Gestalte deine Bewerbungsunterlagen in Anlehnung an eine Vorlage - aber nicht mehr. Die Personaler kapieren es recht schnell, wenn du dir sehr wenig Müher gemacht hast. (copy paste)
 
Zuletzt bearbeitet:

FidelZastro

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.028
Zitat von zafo:
Hi,*

ich möchte mich bei ner neuen firma bewerben und brauch ein bischen hilfe, da es schon ein bischen lange her ist seit meiner letzten Bewerbung.*
Eingestellt wirst du, wenn Personal- und Fachabteilung der Meinung sind, dass du der beste Bewerber bist. Diesein Eindruck sollten deine Unterlagen transportieren. Dafür gibt es kein Patentrezept.

Also ich hab zwar open office auf dem rechner, aber soll ich mir lieber ms office oder eine andere software besorgen?
Wenn du deiner Freundin was leckeres kochen willst, fragst du dann auch zuerst, von welcher Marke die Töpfe sein müssen? ;)
Ausserdem gibt es da irgendwelche formulare, z. B. Vom lebenslauf oder so, die man nur noch ausfüllen muss?
Gibt es viele, die solltest du aber wie schon gesagt nur als grobe Orientierung nutzen.
 

zafo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
Woher willst du wissen, dass ich nicht paralell recherchiere? Infos und tipps von mehreren quellen sind doch wohl besser, als von nur einer quelle. Ihr sollt mir nicht schreiben, was es gibt und was es nicht gibt. Schließlich will ich hier keins märchen hören, sondern tipps für meine Bewerbung die mir auch wirklich helfen.
 

FidelZastro

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.028
Auf welchen Beitrag war das denn bezogen?

Für eine erfolgreiche Bewerbung braucht es nun mal zwei Dinge: den richtigen Bewerber und die Kommunikation dieses Umstands. Nur du kennst deine Fähigkeiten und die Anforderungen der Stelle, da kann dir nun mal niemand Tipps geben. Zumal ich dir aus erster Hand berichten kann, dass "abgeschriebene" Bewerbungen selbst einem Praktikanten am dritten Arbeitstag auffallen können.

Ich werde mich hüten, hier eigene Bewerbungen reinzustellen - ich bin durchaus ein Freund von Datenschutz und habe keine Lust, hier umfassende Details meines Privatlebens öffentlich zur Diskussion zu stellen.

Wenn überhaupt, solltest du erst mal eine Bewerbung schreiben und sie dann von vertrauenswürdigen Personen gegenlesen lassen. Ob es Sinn macht, diese hier im Forum einzustellen (wo sie per google inklusive aller Anmerkungen schnell gefunden wird), sei mal dahin gestellt.

Pauschale Tipps gibt es schlichtweg nicht, abgesehen davon, dass man sich beim Format an gängige Standards halten, das Bewerbungsbild von einem guten Fotografen machen und weder etwas dazuerfinden noch wichtiges weglassen sollte. Und noch einer: Finger weg von Bewerbungsratgebern, jedenfalls von denen, die dir Formulierungsvorschläge machen usw.

Wenn die Unterlagen erst mal fertig und vorzeigbar sind, macht ein Anruf in der Firma oft einen guten Eindruck - hier kanst du fragen, ob die Stelle noch vakant ist und ggf. andere grundsätzliche Fragen loswerden. Schickst du dann kurz danach deine Unterlagen per E-Mail ab, ist deine Bewerbung nicht ganz so anonym wie einer der vielen Lebensläufe die man so morgens im Postfach findet.
 
Top