Bildabsturz, kein Sound und booten nicht mehr möglich

BenEd

Newbie
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
Hallo Forum, falls das der falsche Thread ist, gerne verschieben. Das Problem kann ich bisher nicht eindeutig zuordnen.

Mainbord: Asrock b450 pro4 p1.50
CPU: AMD Ryzen 5 2600x
Graka: 8GB Saphire Radeon RX Vega 56
RAM: GSkill 16 GB 3200 Takt
Netzteil: Be Quite Straight Power 550 W
Festplatte 1: 1TB SSD Samsung 860 QVO MZ-76Q1T0BW (System)
Festplatte 2: 2TB HDD
CPU Kühler: Be Quite Dark Rock 4
Gehäuse: Be Quite Pure Base 600


Folgende Probleme. Nachdem ich den PC zusammengebaut habe (11.03. ,Treiber über Windows Update, AMD Software und Realtek Website), lief er ca. 2h. Dann hatte ich einen Bildabsturz und er frierte ein. Nach einem Neustart ging plötzlich der Ton nicht mehr (Ton kommt über Klinke und HDMI) und es folgten 2 weitere Abstürze. Ich habe danach Windows komplett neuinstalliert. Dann lief er 3 Tage problemfrei, bis ich die Logitech Software für mein Headset installierte. Das Headset wurde plötzlich nicht mehr gefunden, beim Geräte Manager war auch das kleine gelbe Warnzeichen. Treiber konnten aber nicht installiert werden, mit dem Hinweis : "Usb Audio Gerät"
Danach habe ich alle anderen Treiber überprüft und nochmal die AMD Software neu heruntergeladen und installiert (19.3.2). Allerdings hat die Installation nicht geklappt, er gab Fehler 1603 aus, Ton gabs auch nicht mehr. Beim Protokoll stand, dass lediglich der HDMI Bildschirmtreiber und der Audiotreiber nicht erfolgreich installiert werden konnte.
Die AMD Fehlerlösung sah 5 Optionen vor, die in Reihenfolge das Problem beheben sollten. Der 3. Schritt war, alle vorherigen Treiber mit dem AMD CleanUp Tool zu beseitigen. Danach musste ich die Systemwiederherstellung starten, da Windows anscheinend einen Fehler hatte. Danach habe ich das DDU Tool benutzt, um alle Grafiktreiber einmal herunterzuhauen und neu zu installieren. Seitdem wird beim Starten folgende Nachricht angezeigt "An operating system wasn't found...etc.". Dafür auch mehrere Optionen durchgegangen (bootrec Befehle), aber das bringt nichts. Windows Neuinstallation vom USB Stick brach auch am Ende mit einer Fehlermeldung ab.

Das ist der Verlauf meiner Probleme, ich habe beim recherchieren keinen ähnlichen Fall entdeckt, dessen Lösung mir geholfen hat, ich hoffe ihr wisst etwas weiter. Was mich am meisten verwundert ist, wie die Treiber 3 Tage problemlos funktionieren, und dann nach und nach ausfallen, bis letztendlich auch wieder komplett der Sound fehlt.

Beste Grüße, Bennet

WhatsApp Image 2019-03-11 at 17.50.40 (1).jpegWhatsApp Image 2019-03-11 at 17.50.40.jpegWhatsApp Image 2019-03-14 at 21.29.14.jpeg
 

von Schnitzel

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.897
Hallo und willkommen im Forum,
hast du eine andere SSD oder HDD, um dort Windows drauf zu installieren?
Klingt fast so, als würden sich die Daten langsam auflösen.
 

pvcf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
419
pfffffff, das klingt hart.
Mein Vorschlag:
Ok, für den Anfang: SSD abklemmen und versuch ob du Windows auf ein Testlaufwerk/partition installieren kannst, und wie sich dort der Realtektreiber verhält (ja, der scheint immer grausiger zu werden, mit den Jahren).

Danach gib mal bitte Rückmeldung und wir sehen weiter.
 

BenEd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
Erstmal danke an euch für die schnellen Antworten.
Andere Festplatten habe ich leider nicht zur Hand.
Die Windows Installation auf ein Testlaufwerk nehme ich morgen vor und berichte hier, danke für die Idee.
Bekannte haben bereits vermutet, dass es an einer defekten Graka oder SSD liegen könnte. Aber bevor man da was direkt wegschickt, wollte ich noch andere Meinungen einholen
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.658
Logitech Probleme gibt doch auch schon seit zig Jahren.
Streifen auf dem Bildschirm ist für mich immer noch eine defete Grafikkarte.
 

pvcf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
419
ein Testlaufwerk nehme ich morgen vor und berichte hier, danke für die Idee.
Bekannte haben bereits vermutet, dass es an einer defekten Graka oder SSD liegen könnte. Aber bevor man da was direkt wegschickt, wollte ich noch andere Meinungen einholen
Ja, es Hilft nix, zuerst müssen wir die SSD als Fehlerquelle ausschließen, danach würd ich richtung Board gehen, ALLERDINGS hat hier grad einer auch einen neuen Thread aufgemacht, les das mal:

https://www.computerbase.de/forum/threads/massive-probleme-seit-letztem-monatsupdate.1861482/#post-22426708
 

BenEd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
Logitech Probleme gibt doch auch schon seit zig Jahren.
Bei den ersten Problemen (der Absturz nach 2h) war logitech noch gar nicht im Einsatz, deswegen kann ich das zumindest komplett ausschließen.

Ja, es Hilft nix, zuerst müssen wir die SSD als Fehlerquelle ausschließen, danach würd ich richtung Board gehen, ALLERDINGS hat hier grad einer auch einen neuen Thread aufgemacht, les das mal:

https://www.computerbase.de/forum/threads/massive-probleme-seit-letztem-monatsupdate.1861482/#post-22426708
Das mit den ähnlichen Sound Problem ist natürlich verwunderlich. Aber leider hat das neu installieren der Sound Treiber bei mir nichts gebracht, das habe ich direkt mit als erstes versucht.
 

violentviper

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.175
Hast du auch eine Creative Soundkarte?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.875
GSkill 16 GB 3200 Takt

Max. Speichertaktfrequenz = 2933MHz (2667) einstellen - nicht "3200 Takt "

RAM = 2x8GB ? Diese sind in A2 und B2 eingesetzt ?

TESTEN
 
Zuletzt bearbeitet:

BenEd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
@violentviper ne, lediglich die interne mobo Soundkarte

@Hanne die sind auch auf 2133 standard eingestellt, wollte nur schreiben bis wohin der Takt möglich wäre. Und jo, sind 2x8GB, in A2 und B2
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.875
Die Sound - / LAN-Treiber direkt vom Chiphersteller nehmen

Realtek
 

BenEd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
@Hanne habe ich zu dem Zeitpunkt gemacht, aber auch die konnten nicht erfolgreich installiert werden.
 

BenEd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
@pvcf ich komme leider erst morgen dazu, Windows auf einer anderen Platte neu zu installieren. Was ich zufällig gefunden habe, die SSD und mein RAM stehen nicht explizit bei Support auf der Asrock b450 Seite. RAM Support wird ja allgemein mit DDR4 3200MHZ angegeben. Spielt das da dann überhaupt eine Rolle? Und eigentlich zeigt Alternate bei der PC Zusammenstellung doch nur kompatible Teile an.
 

BenEd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
Kleines Update: Ich habe den PC gestern neu aufgesetzt und dabei Windows auf der HDD installiert. Außer dass dank der HDD alles ziemlich langsam ist (ist schließlich auch schon 6 Jahre alt) gab es bisher noch keine Probleme. Ich lasse heute den ganzen Tag mal Memtest laufen, um den RAM nochmal ausführlich zu testen. Folgendes habe ich bisher getan:

-SSD abgeklemmt
-Windows auf HDD installiert
-AMD all in one Treiber Package herunter geladen und installiert
-b450 Chipsatz installiert
-Mainboard auf neueste Version geflashed.

Nun warte ich mal 4 5 Tage ab. Wenn nichts passiert, installier ich Windows nochmal neu auf der SSD, um zu schauen ob es dort auch länger als 3 Tage funktioniert.
 
Top