BitLocker Verschlüsselungsmethode nachträglich ändern

kmaier504

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
247
Hallo Leute, ich würde gerne meine BitLocker Standard Verschlüsselung gerne nachträglich ändern siehe (Kleiner Auszug nur von der Partition Spiele):

BitLocker-Laufwerkverschlsselung: Konfigurationstool, Version 10.0.10011
Copyright (C) 2013 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Volume "D:" [Spiele]
[Datenvolume]

Größe: 363,01 GB
BitLocker-Version: 2.0
Konvertierungsstatus: Vollständig verschlüsselt
Verschlsselt (Prozent): 100,0 %
Verschlsselungsmethode: XTS-AES 128
Schutzstatus: Der Schutz ist aktiviert.
Sperrungsstatus: ****
ID-Feld: ****
Automatische Entsperrung: ****
Schlüsselschutzvorrichtungen:
Kennwort ****
Externer Schlüssel ****
Numerisches Kennwort ****
Externer Schlüssel (Erforderlich ****)

Jedoch würde ich gerne die Methode auf AES-256 abändern wenn ich aber in denn Gruppenrichtlinien für Verschlüsselungsmethode und Verschlüsselungsstärke für Laufwerk auswählen (Windows 10 [Version 1511] und höher) klappt dies nicht da es sich wohl anhand der Nummer 1511 wohl sich um die enterprise Version handelt und ich die Pro nutze aber wenn ich die Mindestens Windows Server 2012, Windows 8 oder Windows RT die auch Windows 10 Unterstützt die Gruppenrichtlinien ändern will ist das Nachträgliche ändern der Methode nicht möglich aber es ist möglich diese zu ändern bei der Version 1511 also muss es doch vielleicht über Umwege dennoch gehen oder ? Also ich nutze BitLocker nur als erste Stufe der Sicherheit und ansonsten Container bzw. Versteckte Container mit VeraCrypt aber dennoch will ich auf BitLocker nicht verzichten.

Systeminfo:

Betriebssystemname: Microsoft Windows 10 Pro
Betriebssystemversion: 10.0.10586 Nicht zutreffend Build 10586

Bitte um Hilfe, danke.
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.954
Warum verschlüsselt man bitte eine Spielepartition?!
 
M

meesurik

Gast
Ich stelle mir hier eher die Frage, warum AES-128 nicht ausreichend sein soll.
 

kmaier504

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
247
Warum sollte ich nicht Spiele Verschlüsseln? Ich mache es da ich eben gerne alles verschlüssel, AES-128 ist nicht ausrechend da ich lieber mit 256-Bit Arbeite und wie ich meinte ist Bitlocker eh nur Stufe eins welches normale Anwender Stoppen soll obwohl die Hacker (Erfolgreiche mir nicht bekannt sind, Erfolgreiche Hacker Möglichen sind aber mir auf BitLocker bekannt) nicht gegeben sind da es mit USB-Stick verschlüsselt ist aber eben trotzdem kann man BitLocker nicht zu 100% trauen (USA/NSA usw...) daher eben werden alle anderen Daten auf Blue Ray als VeraCrypt Container gebrannt und die Datei zum Entschlüsseln eben anderswo aufgeben so wie das zusätzliche Passwort welches zum Entschlüsseln gebraucht wird ist Sicher in einer KeePass 2 Datei gespeichert und das Master Passwort habe ich im Kopf :D aber egal das ist doch auch nicht Thema des Beitrag oder? Mal Tipp am Rande man kann sogar sich eine Original Musik CD in einem Presswerk Original Pressen lassen inkl. Cover usw.. aber anstelle der Musik befindet sich andere Daten darauf :p So das eben mal am Rande ;-) Was mir noch Fehlt ist eine BIOS/UEFI Verschlüsselung (zum Beisiel: CompuSEC ähnlich) :D aber ein TPM tut es auch *GRINS* also gibt es da noch Möglichkeiten ohe wieder zu entschlüssel und neu zu verschlüsseln mit BitLocker also das würde wieder ca. 3 Tage bei mir dauern die Verschlüsselung...
 
Zuletzt bearbeitet:

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.954
Leidest du an Verfolgungswahn?!

Bau dir doch am besten einen 2.PC, und halt den fern von jeglichem Internetkontakt. Da kannst du dann auch deine sensiblen Daten draufpacken, ohne alles 1000 mal hin und her zu Schlüsseln..
 
M

meesurik

Gast
Warum sollte ich nicht Spiele Verschlüsseln?
Du kannst verschlüsseln was Du willst. Muss jeder selbst evaluieren, welche Daten schutzbedürftig sind.

AES-128 ist nicht ausrechend da ich lieber mit 256-Bit Arbeite [...]
BEIDE Verfahren gelten derzeit als sicher. Du lastest Deine Hardware nur unnötig aus.

[...] trotzdem kann man BitLocker nicht zu 100% trauen (USA/NSA usw...) [...]
Selbst WENN das stimmen würde: ist das für Dich von praktischer Relevanz? Wenn ja, wieso benutzt Du dann Windows?
 
Top