Blu-Ray Player für TV

guy.brush™

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
215
Hallo,

ich spiele aktuell mit dem Gedanken, in Zukunft anstelle von regulären DVDs eben Blu-Rays zu kaufen. Ausschlaggebend ist aktuell die Situation, dass "Clone Wars" Staffel 2 als Collector's Edition genau so teuer ist wie die Blu-Ray Fassung. Von Staffel 1 habe ich bisher nur die normale DVD Fassung, allerdings in schönem Pappschuber mit Buch und allem drum und dran. Folgendes ist die Ausgangssituation:

  • Ich habe kein Flachbildfernseher, sondern eine Röhre von Philips (dafür mit fast flacher anstelle von gekrümmter Bildfläche).
  • Ich glaube nicht, in zu naher Zukunft einen Flachbildfernseher zu kaufen aus 2 Gründen: Kostet viel (habe eher höhere Ansprüche, denke ich) und ich komm mit den "hinterhergezogenen" bzw. "verschwommenen" Bewegungen bei nicht-HD Zeugs stark Probleme und kann und will mich daran noch nicht gewöhnen.
  • Ich habe Kabel-Anschluss, einen Philips DVD-Player inkl. Brenner, einen alten Grunding VHS Player^^ und einen Humax Receiver, der irgendwann ausgetauscht werden muss, weil er grottig ist :).

Den Humax gedenke ich irgendwann gegen einen tolleren Receiver auszutauschen. Ich war mit einem für Sat von Technisat sehr zu frieden, weshalb ich in diese Richtung denke. Aber ich wollte erst einmal warten, bis der Humax seinen Geist evtl. aufgibt.

Ein Kombigerät von Technisat ala "Receiver, Festplatte, Blu-Ray" gibt es nicht. Deshalb stelle ich mir jetzt folgende Fragen: Ist umsteigen jetzt sinnvoll? Wie viel soll mich ein Blu-Ray Player kosten? Soll eine Festplatte zum Aufnehmen eher im Receiver oder eher im Blu-Ray Player stecken? Was kostet ein Blu-Ray Player mehr, wenn er auch Filme auf Blu-Ray brennen kann? Ist es sinnvoller, TV und Blu-Ray Player vom selben Hersteller zu kaufen? Und vor allem: Welche(r) Blu-Ray Player ist/sind gut?


Für jedwede Hilfe bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße,

guy.brush™
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Du hast keinen LCD? Was willste dann mit blue Ray? Deine Röhre macht maximal 576i Auflösung BlueRay FullHD. Damit dürften die Fragen gänzlich beantwort sein
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Snoot

Gast
b.Ich glaube nicht, in zu naher Zukunft einen Flachbildfernseher zu kaufen

[..]

Ist es sinnvoller, TV und Blu-Ray Player vom selben Hersteller zu kaufen?
Willst du eine neue Röhre kaufen?

Blu-Ray macht an einem CRT-Fernseher keinen Sinn und geht ggf. wegen dem Kopierschutz gar nicht; analog könnte es klappen, aber dann kannst du auch weiterhin auf DVDs setzen. Die auflösung von normalen Röhren-TVs liegt kapp über der von DVDs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
610
Du hast keinen LCD? Was willste dann mit blue Ray? Deine Röhre macht maximal 576i Auflösung BlueRay FullHD. Damit dürften die Fragen gänzlich beantwort sein
Willst du eine neue Röhre kaufen?

Blu-Ray macht an einem CRT-Fernseher keinen Sinn und geht ggf. wegen dem Kopierschutz gar nicht; analog könnte es klappen, aber dann kannst du auch weiterhin auf DVDs setzen. Die auflösung von normalen Röhren-TVs liegt kapp über der von DVDs.
Es gibt auch HD-Röhren, sogar mit HDMI :cool_alt:.
 

JustGee

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.688
a)

Dann ist der Einsatz von BD bei dir etwas Fehl am Platz und du kannst weiter auf DVD zurückgreifen.

b)

Es gibt sehr gute LCD TV's für die kleine Tasche, es kommt halt drauf an, was du genau suchst, da wäre es sinnvoll du äußerst dich mal genau, dann könnte man dir mal einen Vorschlag machen. Was für Anschlüsse er braucht? Budget und was du genau erwartest vom TV?

c)

Investiere doch erstmal in ein Gründgerüste, bevor du nun BD Player, Receiver und alles austauscht ohne ein gutes Wiedergabemedium, bringt das ganze doch nichts. Was bringt mit am Auto der tollste Bodykit, wenn es der Motor und Getriebe noch aus den 50er sind :-)
 

superscunk

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
925
Ob es sinnvoll ist, kommt mMn darauf an, wann du gedenkst einen Full-HD TV zu kaufen.

Vorteil: Wenn du mal umsteigst auf einen Full-HD TV, dann ist deine Filmesammlung zumindest schon mal auf Blu-Ray.
Nachteil: Je nachdem wann du einen neuen TV kaufst ("nicht in zu naher Zukunft"?), kann sich evtl. technisch was Neues ergeben haben (zB neuer HDMI Standard, 3D hat sich durchgesetzt, was auch immer der Industrie wieder einfällt um uns zu schröpfen). Jetzt einen teuren Blu-Ray Brenner/Anlage zu kaufen, der dir momentan nicht mal was bringt, könnte nach hinten losgehen.

Wenn du also umbedingt jetzt schon auf Blu-Ray umsteigen willst, dann kauf einfach den günstigsten Player den du finden kannst.
 

guy.brush™

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
215
Man hat also überhaupt keinen (nicht einmal ... sagen wir 13-25%) Qualitätsunterschied, wenn ich auf meiner Röhre gucke?

Hauptgrund der Idee war aber, dass man im Nachhinein nicht alle möglichen DVDs nochmal auf Blu-Ray nachkaufen muss bzw. will. Dies wäre natürlich eher nur dann sinnvoll, wenn nicht bald schon das nächst bessere Medium erscheint.

Wann bei mir "nicht in naher Zukunft" ist...puh...also einen fixen Termin habe ich nicht im Kopf. Auf jedenfall ist ein Gerät für 500-600 Euro wesentlich erschwinglicher als für 1000. Hauptkriterium ist für mich, dass ich eben die Bewegungen nicht so "hinerherziehend" (also so leichter "fade out" Effekt) wahrnehme, sondern ähnlicher wie an der Röhre.

Ich würde ja vermutlich lieber über einen externen Receiver benutzen, weshalb dieser nicht notwendig wäre (aber glaub fast überall schon eingebaut, oder?). Ich kenne bisher auf jedenfall dieses Gerät hier aus dem elterlichen Hause. Insbesondere bei älteren bzw. nicht-HD Sachen nehme ich obige erwähnte "Schlieren" wahr. Mehr als 37" wäre wohl für meine Situation auch zu viel, vielleicht sind sogar weniger ausreichend. Müsste mal den Abstand messen. Der dürfte aber ähnlich zu elterlichem Hause sein und meine aktuelle Röhre hat 68-69 cm Bilddiagonale (gerade gemessen).

Wäre eben dieses Wahrnehmungsproblem nicht so, würde ich vielleicht schon mal Weihnachten ein bisschen Geld beiseite legen...wäre ja ein Ansporn, falls das Semester gut beendet wird ;). Bei weiterhin existierendem Problem würde ich aber sonst noch warten wollen.


Edit: Übrigens, durch erwähntes Problem habe ich manchmal auch das Gefühl, die Synchronisation sei nicht ganz perfekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

nApfelkuchen+SL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
503
Also wenn du das Problem besonders bei "älteren bzw. nicht-HD Sachen" wahrnimmst, würde ich eher den Tuner dafür verantwortlich machen oder es ist eine Subjektive-Geschichte: Der LCD ist Größer als dein CRT daher fällt es dir auf.

Ich würde sagen: BR-Player kaufen, wenn du innerhalb der nächsten sechs Monate auf einen LCD umsteigst, sonst hat sich u.U. zu viel bei der Technik getan bevor du Überhaupt nutzen daraus ziehen konntest.

Oder, solltest Du auch spielen vlt. eine PS3.

Vergiss nicht 37" 16:9 sind vlt so hoch wie deine 70cm und bei 4:3 auf LCD ist das Bild dann genau so groß, außer mann zerrt oder schneidet am Bild rum so wie ich...^^.
Es gilt die Regel Diagonale*3=Sitzabstand
bsp: Sitzabstand 3m => 1m Diagonale (40") Perfekt
 

guy.brush™

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
215
Also das Problem sehe ich in der Regel bei jedem dieser Fernseher, insb. in den Märkten, aber auch privat (habe hier eine kontroverse Diskussion gesehen, aus der ich noch kein Fazit für mich ziehen kann...auf jedenfall könnte es sein, dass dort dasselbe Problem beschrieben wird...ich weiß es aber nicht genau). Wie gesagt, war ich damals mit dem Sat-Receiver von Technisat sehr zu frieden. Keine Ahnung, ob es noch wesentlich bessere gibt. Ich habe gerade einmal pi * Daumen im Quadrat nachgemessen. Einen Flachbild könnte ich ein weniger weiter Richtung Wand schieben, d.h., ich hätte zwischen 2,00 m und 2,60-2,80 m Abstand zum Fernseher, je nachdem, wo ich mich gerade auf der Couch befinde (in bequemer Liegeposition ist der Kopf am weitesten weg ;) ). Kleiner sollte das Bild zumindest nicht werden. Aber dann scheint es ja, als ob 4:3 Bilder noch in guter Größe wären, wenn sich da nichts verändert.

Eine PS 3 und ähnliches habe ich nicht. Ich bin kein Konsolen-Fan.

Manchmal sah ich in privaten Haushalten auch, dass das Bild verzerrt, gestreckt oder abgeschnitten war, wenn von anderen Formaten auf 16:9 herumgetuddelt wird. Liegt vielleicht an den Einstellungen, aber Schade, dass dies nicht immer automatisch klappt. (Homer Simpson ist zwar dick, aber strecken braucht man ihn horizontal trotzdem nicht ;) ).

Was sind für dich denn "in den nächsten Monaten"? Maximal 1/2 Jahr? Ich kann leider überhaupt nicht schätzen, was und wie schnell sich da aktuell etwas tut.

Mich würde auch interessieren, was ihr jeweils für einen TV, Blu-Ray Player und Receiver maximal ausgeben würdet? [Der Humax müsste glaub HD unterstützen...glaube ich zumindest. Das Teil gab es damals kostenlos von Kabel BW dazu.] Besser formuliert: Was sollte man dafür ausgeben, um nicht zu denken "Toll, hättest mal paar Euro mehr ausgegeben, dann hättest jetzt nicht so einen Schund!" ;).
 

guy.brush™

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
215
Hallo,

so ich habe noch einmal einige Tage darüber nachgedacht und bin an einem Punkt, an dem ich erst einmal herausfinden muss, ob ich für "bezahlbares" Geld auch das bekommen würde, was ich mir vorstellen würde. Deshalb würde ich euch einfach mal gerne nach Vorschlägen für sowohl Blu-Ray Player als auch TV-Geräten fragen/bitten :).

Eine Frage vorweg: Ich habe gesehen, dass zumindest bei Philips die meisten Geräte alle schon LED sind - ist diese Technik denn schon so weit ausgereift? Mir sind satte/gute Farben wichtiger.

Was wären denn so Punkte, die mir jeweils wichtig wären.

TV-Gerät
  • vermutlich 37", max. wohl 40"
  • preislich eigentlich 500-600 Euro dachte ich, Schmerzgrenze ist bei ~800 Euro herum
  • diesen von mir beschriebenen Effekt bzw. diesen Soap-Opera-Effect möglichst gering bzw. herunterschaltbar bzw. ausschaltbar, sofern dann besser
  • gute Farben, scharfes Bild, was man so eben möchte alles ;) ich nehme an, dass viele Farben auch gut sind sowie 100 Hz
  • guter Sound, Surroundsound-kompatibel (wobei ich in absehbarer Zeit mir kein Surround-Sound-System anschaffen werde)
  • integrieter Receiver sollte tauglich sein, damit Überbrückung bis besserer Receiver
  • Farbe: möglichst viel schwarz, max. Anthrazit

Blu-Ray Player
  • preislich keine genauen Vorstellungen, aber allgemein nicht zu teuer, da mit Qualität am TV wichtiger ist
  • integrierte (nicht zu laute) Festplatte (was für eine Größe benötigt man da? was kostet mich das extra im Vergleich zu ohne HDD? und HDD im Blu-Ray ist schon besser als im Receiver, oder?)
  • die wichtigsten Schnittstellen wie z.B. USB-Slot für Stick oder externe HDD
  • Brenner muss nicht integriert sein (aber auf externe Festplatte oder USB-Stick spielbar, damit später evtl. am PC brennbar)
  • Farbe: ebenfalls am liebsten schwarz

Bei den Fernsehern hatte ich mal für ~500-600 Euro einen von Philips gesehen, der erst gut aussah. Laut Amazon-Rezensionen soll er jedoch einen miesen Sound haben. Die nächste Kategorie schien erst bei 850 Euro zu sein. Ich habe speziell nach Philips geschaut, weil ich davon halt schon ein paar Geräte habe. Mag mich bei der Suche aber nicht darauf beschränken. (Ich kenne LG noch als namenhaften Hersteller bei manchen PC-Komponenten...auch bei TV-Geräten?)

Insbesondere würde mich interessieren, was von diesem Gerät zu halten ist. Leider erkennt man nicht, ob es sich um richtiges silber in der Front oder eher so schwarz-silber gebürstet handelt.

Vorschläge dürfen sich auch auf Geräte beziehen, die spätestens anfang nächsten Jahres (also ca. Ende Januar) herauskommen.

Viele Grüße,

guy.brush™


PS: Wer sich fragt, weshalb ich erst mir im Internet Geräte anschauen möchte, bevor ich einfach in einen Laden gehe: Zum einen sind Internetpreise != Preise bei so manchem Händler und zum anderen ist es für mich etwas umständlicher, dort hin zugelangen, weshalb ich gerne schon im Vorfeld ein paar Geräte im Kopf haben möchte, die ich mir dann anschauen kann :).
 
Zuletzt bearbeitet:

Hausmeister76

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
475
Blu-Ray Player
  • preislich keine genauen Vorstellungen, aber allgemein nicht zu teuer, da mit Qualität am TV wichtiger ist
  • integrierte (nicht zu laute) Festplatte (was für eine Größe benötigt man da? was kostet mich das extra im Vergleich zu ohne HDD? und HDD im Blu-Ray ist schon besser als im Receiver, oder?)
  • die wichtigsten Schnittstellen wie z.B. USB-Slot für Stick oder externe HDD
  • Brenner muss nicht integriert sein (aber auf externe Festplatte oder USB-Stick spielbar, damit später evtl. am PC brennbar)
  • Farbe: ebenfalls am liebsten schwarz

Integrierte Platten sind sehr selten. Einige bieten eine USB-Schnitstelle zum ANschluss eines USB-Sticks oder einer USB-Platte zum Abspielen von Videos.

Brennen oder Aufnehmen wird sehr schwierig. Es gibt Geräte mit Bluray-Brenner (Panasonic ?), aber das ist teuer und man muss mit Einschränkungen leben. Aufnahme von Bluray auf Platte gibt es meines Wissens nach nirgends.

Bluray-Player gibts z.B. ab 100€ von LG. Hab ich selbst und bin mehr als zufrieden.
 

guy.brush™

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
215
Ok, das klingt stark danach, dass man die HDD doch im Receiver verstauen sollte, oder?

Wie steht es mit den TV Geräten?
 
Top