Bluray-Wiedergabe: Haswell i3 oder AMD?

Kerim10

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Hallo,

ich muss gezwungenermaßen meinen HTPC/Office-PC etwas umbauen/aufrüsten.
Nämlich habe ich aktuell einen i3-2100 (Sandy Bridge) verbaut, welche den 24p-Bug hat.

Das heißt, ich habe nun 2 Möglichkeiten:

1.) Intel Haswell i3
oder
2.) AMD A8

- Da ich im Gehäuse keinen Platz mehr für eine Grafikkarte habe, fällt eine dGPU definitiv aus!
- Da es kein "Ultra"-leistungsfähiger Rechner sein muss (nur Office und Bluray-Wiedergabe evtl. 3D), benötige ich im Prinzip keinen 4-Kerner oder keine aktuellen Intel-CPU.
- Da ich damit auch nicht zocke ist eigentlich auch die AMD APU schon überdimensioniert.

Dazu käme natürlich noch ein Mainboard (im ITX Format), welches auf jeden Fall mehr als 4 Sata Ports aufweisen muss (Laufwerke, SSD und 2 HDDs). Und da wird es schon eng. Ein solches Haswell Board kostet 90 oder gar 150€. Das einzige AMD Board kostet 70€.

Kosten Intel Haswell:
110€(CPU) + 140€(Mainboard) - 80€ (Verkaufserlös) = 170€
Kosten AMD:
50-60€(CPU gebraucht, sonst 70€) + 80€(Mainboard) + 60€(CPU-Kühler) - 110€ (Verkaufserlös) = 90€

Vorteil von Intel:
Ich habe schon einen passenden Kühler!
Weniger Strom-Verbrauch (kühler?)
Bessere Hardware

Vorteil von AMD:
Dennoch günstiger alles in allem.


Was wäre für mich die beste Wahl? Ich schwanke sehr....habt ihr evtl. andere Vorschläge?
 

Spi12

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.084

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Danke schonmal allen!

Aaaalso:

@KaeTuuN: Die Grafikeinheit des Celeron dürfte für eine ordentliche (3D-)Bluray-Wiedergabe aber nicht reichen?! (wie gesagt keine dGPU)

@the_nobs: Das Board ist leider nicht Mini-ITX! Das günstigste und einzige mit mehr als 4 Sata-Ports ist das von mir genannte, denke ich.

@Spi12: Das Board habe ich auch gesehen. Leider sind die Sata-Anschlüsse genau am Rand rechts. Dort kollidieren sie mit meiner HDD-Box (HDD Anschlüsse). Und 4x reicht leider nicht. 5x wäre schon ok aber gibt ja entweder 4 oder eben 6...
Ok, streichen wir "Bessere Hardware".

@puffisworld: Das Board hat nur 4 Sata-Ports. Das einzige wäre dieses hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.894
Zuletzt bearbeitet:

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.339
Nehm ruhig den AMD, du hast für ein System ohne diskrete GPU einfach ein ausgewogeneres System. Ich würd auch den A8 nehmen.
Ich selber tendiere eher zu Asrock als zu MSI
 

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
@KnolleJupp: Danke! Aber den Rest habe ich ja auch schon ;) Es geht nur um CPU und Mainboard.

da fällt mir gerade auf: Ich habe 1600er RAM. Meine gelesen zu haben, das wäre für AMDs etwas wenig? Oder ist das Schwachsinn :D
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.894
A8 statt A6?

In Frage käme doch höchstens der http://geizhals.at/de/amd-a8-6500-ad6500okhlbox-a950978.html für 92€ und das sind 31€ Unterschied.
Die zumal völlig unnötig sind, weil ein QuadCore für diese Zwecke einfach zu viel des guten wäre.

Ach ja:
Wenn du die interne GPU benutzen willst - was ja der Fall ist - dann ist die Speichergeschwindigkeit alles andere als vernachlässigbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
@KnolleJupp: Es gibt ja auch den A8-5500 für 70€ neu ;)
Was bedeutet das nun für mich mit meinem 1600er RAM? Ist die APU dann deutlich schlechter?

@Peiper: Genau der ;)

Der eine sagt nun RAM Speichertakt ist egal für Videowiedergabe, der andere sagt, es sei sehr wichtig...was denn nun? Sollte ich wegen des 1600er RAMs lieber doch keinen AMD nehmen?
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.975
Zum 24p Bug: Den gibt es auch bei AMD. Zumindest bei den Trinitys ca. alle 40 Minuten. Bei Ivy Bridge bei Intel war es auch noch alle ca. 4 Minuten. Ich bezweifel, dass die das weiter behandelt haben.
Könntest ja auch zu einem Richland 45W TDP Modell greifen. Dann wäre der maximale Leistungsabgabeeffekt geringer.
 

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
24p-Bug scheint bei Haswell wirklich behoben worden zu sein.

Ein 45W Richland? Kenne ich gar nicht, hast du einen Link?
 
P

Peiper

Gast
Du kannst aber auch einen normalen A8 kaufen und den Takt selber runteregeln.
Kommt dann in etwa auf dasselbe raus.

Zum 24p Bug kann ich nichts zu beitragen.
Da mir der bei meinem Llano A4-3400 noch nie aufgefallen ist.
 

KaeTuuN

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
5.177
@Lost_Byte
Ich habe im Kopf, dass der 24p Bug bei Ivy + 7x Chipsatz nicht mehr Auftritt, bei Ivy + 6x Chipsatz hingegen schon. Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege!

@Kerim10
Es stimmt, dass für den Grafikpart der AMD CPUs der Speichertakt wichtig ist. Da das ganze aber nicht zum spielen genutzt werden soll, bist du mit deinem 1600er Speicher absolut auf der sicheren Seite.
Die von mir empfohlene Celeron CPU ist auch für 3D BDs leistungsstark genug und besitzt meines Wissens den 24p Bug NICHT mehr.

Mfg Kae
 
Top