Boot im Schneckentempo: ROG STRIX B450-F GAMING

1unknown_user

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
BeitrÀge
395
moin,

ich habe folgendes Problem:

vom PC-Startknopf drĂŒcken bis zum Windows Anmeldebildschirm sind es sage und schreibe 45 Sekunden! 😓
Irgendwie stört mich das extrem.


Meine HW:

2700X | B450-F GAMING | 16 GB RAM 3200 MHZ TRIDENTZ | 3X SSD MX100 + MX500 | EVOLV X



Das habe ich bereits alles probiert:

  • Win neu installiert.
  • Nur C-SSD im Bios aktiviert als Bootoption -> alle anderen deakiviert
  • Fastboot ein/aus --> gleich
  • neuestes Bios habe ich heute auch schon installiert .. von 40 auf 45 Sekunden ! 😬


Randinfo:
Vorher hatte ich einen Xeon 1231 v3 auf einem Gigabyte Board - mega schnell gebootet - ist ca. 2 Jahre her!

Die Woche einen Gaming PC fĂŒr meinen Bruder zusammengebaut mit:
Ryzen 1700 | Gigabyte DS3H | 16 GB Ram Vegance 3000 MHz | MX 500 mit 500 GB SSD ...

Bootet auch blitzschnell...


Was stimmt mit dem Board nicht .. ?! đŸ’©
 

Tornhoof

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2016
BeitrÀge
98
45 Sekunden bis zum Anmeldescreen, wie lange bis der Windows Loading Indikator kommt?
Lange bootzeiten bei windows sind eher ein Problem von Treibern die lange brauchen zum initialisieren, also z.b. fĂŒr externe Komponente (die ggf nicht angeschlossen sind).

Klassiker sind irgendwelche USB GerÀte, am besten richtig Alte.
 

1unknown_user

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
BeitrÀge
395

^R4iD

Bisher: Toaster05
Commander
Dabei seit
Okt. 2013
BeitrÀge
2.955

LeadScientist

Ensign
Dabei seit
Feb. 2020
BeitrÀge
154
Bei mir genau das gleiche PhÀnomen - 8 sekunden bis zum Windowsladekreis,danach 30 sek warten. Tlw sogar noch lÀnger. Ich werde demnÀchst mein Windows aber eh neu aufsetzen, mal schauen.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
BeitrÀge
5.075
einmal werbung auf dem handy 30 sekunden schauen wĂŒrde mich mehr anpissen als die bootzeit von weniger als 1 minute am rechner.

prĂŒf doch mal die smart werte der platten und den ram gleich mit.
 

LeadScientist

Ensign
Dabei seit
Feb. 2020
BeitrÀge
154
Wenns bei TE wie bei mir ist sind alle Laufwerke einwandfrei laut Smart und der Ram lÀuft wie er soll.
Schnellstart ist an und Ereignisanzeige gibt nichts an.
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
BeitrÀge
6.627
Wirf mal einen Blick in die Windows Ereignisanzeige. Vielleicht findest du dort Hinweise, wo die Zeit liegen bleibt.

Steck mal alle unnötigen USB-GerÀte ab und teste.
 

Tornhoof

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2016
BeitrÀge
98
Ggf. mal in der Energieverwaltung schauen ob "Schnellstart aktivieren" aus ist.
Ansonsten schauen ob du in den Dienste (Systemsteuerung), Dienste hast die auf Automatisch gestellt sind und trotzdem nicht gestartet sind. Das sind dann alles Kandidaten fĂŒr ZeitĂŒberschreitungen die das Booten langsamer machen.
 

1unknown_user

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
BeitrÀge
395
WAT? HĂ€ttest mal lieber vorher im Forum gefragt..
Habe ich auch - zum GlĂŒck!
So kam ich unverschĂ€mt gĂŒnstig an einen 1700 + 16 GB Ram!
Immer wieder gerne :)

Ein 3300x hÀtte das dreifache fast gekostet ;)
ErgÀnzung ()

Ggf. mal in der Energieverwaltung schauen ob "Schnellstart aktivieren" aus ist.
Soll das auf aus sein oder lieber an?
ErgÀnzung ()

Steck mal alle unnötigen USB-GerÀte ab und teste.

Steck mal alle unnötigen USB-GerÀte ab und teste.
Wird heute am Abend getestet.
 

CyrionX

Commander
Dabei seit
Mai 2012
BeitrÀge
2.139
Windows lĂ€dt einfach lange. Aber das selbe MB das ich neulich bei jemandem verbaut habe hatte ich mit kĂŒrzeren Bootzeiten in Erinnerung.
Was du jedenfalls machen kannst: Bios updates, unnötige GerÀte im Bios deaktivieren (seriell, evtl lanchips)
Unnötige windows 10 Dienste deaktivieren bzw auf manuell stellen (gibt guides dazu und auch ein paar presets (mir fliegt der Begriff "viper" dazu im Kopf rum)
Standby/ruhezustand anstatt shutdown verwenden.
 

AMDHippster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
BeitrÀge
393
Den "Schnellstart" sollte man bei Windows und einer SSD immer ausstellen. Meiner Meinung nach dauert es mit Schnellstart sogar lÀnger als ohne, wenn die Systemplatte eine SSD ist. Bei HDDs hingegen bringt dieser Modus unglaublich viel.
 

maxik

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
BeitrÀge
2.625
Seit ich von Intel zu AMD gewechselt bin (gleiche SSD) braucht mein System auch lÀnger zum booten. Hab noch nie die Zeit gestoppt aber ausm Bauch raus sag ich mal mehr oder weniger 30 Sekunden bis ich in Windows bin


Hab schon mal hier gelesen dass dies eine Eigenheit von AMD sein soll
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
BeitrÀge
2.898
Ist einer der negativen aspekte an ryzen die mich auch schon ein wenig nerven. GefĂŒhlt braucht mein Ryzen"am schlimmsten ist einfach die bios initialisierung" 10 mal so lange von anschalten bis zum komplett einsatzbereiten windows als mein I7. Welcher vom einschalten bis zur vollen einsatzbereitschaft nichtmal 10 sekunden brauchte, aber ich hatte hier auch ultra fast boot an, was mein ryzen seltsamerweise nicht bietet.
 

1unknown_user

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
BeitrÀge
395
Kenne das auch in der Firma.
Da steht ein Mini Tower mit einem i5.

Start-Knopf gedrĂŒckt, 11 Sekunden spĂ€ter PW-Eingabe in Windows.
ErgÀnzung ()

Wie erklĂ€re ich mir dann den flotten Boot mit den "gĂŒnstigen" Gigabyte Boards?
 

matze313

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
BeitrÀge
1.544
Meiner Erfahrung nach kommt es auch auf den RAM an, wie schnell das System bootet.
Mit GSkill Aegis 3000er hat es bei mir lÀnger gedauert als mit Corsair Vengeance 3200er.
 
Top