Bootfähigen USB-Stick für Windows erstellen

Nobody007

Lt. Junior Grade
Registriert
Jan. 2021
Beiträge
338
Hallo,

habe ein Frage. Kann man mit einem Raspberry Pi einen bootfähigen Win 10 USB-Stick erstellen mit Hilfe des Media Creation Tools von Microsoft?
 
Nein, weil das Media Creation ein mindestens Windows 7 voraussetzt. Und das läuft auf keinem RaspPi.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nobody007, Terrier und DTFM
areiland schrieb:
Nein, weil das Media Creation ein mindestens Windows 7 voraussetzt. Und das läuft auf keinem RaspPi.
Okay, danke.
Ergänzung ()

feris schrieb:
Irgend einen Zugriff auf einen Windows PC wirst du doch haben?
Ja, aber genau den will ich neu aufsetzen, wegen Virenverdacht:hammer_alt:
Ergänzung ()

Hoikaiden schrieb:
Rufus oder LinuxLive USB Creator evtl
Werd ich mir mal anschauen.
 
Ein Versuch kann es auch wert sein, einen USB-Stick am Raspberry Pi NTFS zu formatieren, eine ISO direkt von Microsoft zu laden, und diese ISO dann 1:1 auf dem Stick zu entpacken. Viele UEFI unterstützen das direkte Booten von NTFS-formatierten Datenträgern. Hängt aber von Deinem Mainboard ab. Vom Raspberry aus aufgerufen, wird Dir auf dieser Seite auch direkt eine ISO angeboten:

-> https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

Im UEFI müssen zuvor "UEFI only" (und nicht CSM bzw. nicht der Legacy-Mode) sowie Secureboot aktiviert worden sein.
 
Zurück
Oben