Brauchen wir den IWF und die WTO?

A

Arwin Eh

Gast
Moin,

mir stellt sich diese Frage. Warum? Weil ich immer wieder lese, das die Ma0nahmen der IWF nicht greifen und sie sogar stören. Die WTO macht ebenfalls nicht alles richtig. Es gibt einfach zu viele , komplexe Themen und auch einfach zu große Diefferenzen zwischen Industrie und Entwicklungsland.

Was meint ihr? Was würdet ihr noch kritiseren , verbesseren oder loben.

Gruß
 

Noxiel

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.026
Und deine Meinung zu Thema ist...?
 
A

Arwin Eh

Gast
ich finde , ich weiß es nicht. Einerseits sind die Ziele zwar gut, Sicherung von Beschäftigung, Erhöhung des Lebensstandarts, Handelshemnisse verindern, aber ob sie wirklich erreicht werden ist das Problem. Bei der WTO z.B werden immer wieder bilateriale Vorteile geschaffen zwischen zwei Ländern , obwohl es ja meistbegünstigungen gibt. Der IWF wird ja mittlerweile auch vermieden von vielen Ländern, da er sehr viel Einfluss haben will.
 

FAT B

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.205
WTO und IWF sind für mich zwei unterschiedliche baustellen. klar brauchen wir beide. allerdings sollten da mal diverse reformen duchgeführt werden.

der IWF (und auch die Weltbank) funktioniert sogar zienmlich gut! du kannst dir dazu viele reportings von deren homepage runterladen und studieren, da hast du infos aus erster hand. ein blick in die elibrary ist auch sehr zu empfehlen. große reformen kann man hier aber nicht erwarten. die us of a haben dort nämlich ein dickes vetorecht und werden den teufel tun da was zu ändern.

die WTO und -im fokus von entwicklungsländern- das GATS könnten mal nen paar reformen vertragen. das wäre aber nicht im sinne der industrieländer.
 
Zuletzt bearbeitet:

FAT B

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.205
den einschlägigen reformdiskussionen schliesse ich mich an. da gehts vorallem um eine neue definition der rolle des IWFs sowie der reform, der führung der institution. du findest über google schnell publicationen darüber vom council of foreign affairs oder der friedrich ebert stiftung. meltzer commission ist zwar schon etwas älter, aber auch ein gutes stichwort.

bzgl. GATS sollte die WTO mal drüber nachdenken, die verhandlungsbedingungen für entwicklungsländer zu stärken und über die art der privatisierung des dienstleistungssektors (z.b. versorgungssektor oder gesundheit) in entwicklungsländern nachzudenken.
 
Top