News Browser: Chrome 72 versteht Windows Hello und wertet FTP ab

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.723

ololololo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
20
Die Startseite mit den zuletzt aufgerufenen Seiten wurde auch erweitert. Sehr schön!
 

AncapDude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
289
Browser entwickeln sich immer mehr zu vollqualifizierten Nanny-Gateways. Bald brauchen wir mal was für Techies und Nerds ohne irgendwelche Filter, Abwertungen und Dreieckchen.
 

m4c1990

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
413
Diese übertriebenen Versionsnummern.. Dabei immer noch Beta :D
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.912
Zum einen verabschiedet sich Google schrittweise vom unverschlüsselten Protokoll FTP. Chrome 72 stellt zwar weiterhin noch Verzeichnisstrukturen im Browser dar, nicht aber mehr auf dem Server abgelegte Dateien.
Bescheuert :freak:
Wieso soll ein FTP verschlüsselt sein wenn es dort eh meist öffentliche Dateien zum runterladen gibt?
Wer nen eigenen FTP betreibt für private Daten und nicht die Verschlüsselung aktiviert hat selber Schuld.
Garkeine Dateien mehr anzuzeigen ist dann noch der Gipfel, man will auch schon alte Versionen auf dem FTP sehen.
Beispiel:
ftp://sourceware.org/pub/newlib/
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.422
Garkeine Dateien mehr anzuzeigen ist dann noch der Gipfel, man will auch schon alte Versionen auf dem FTP sehen.
So wie ich da verstehe werden die Dateien in der Verzeichnisstruktur schon angezeigt, aber wenn man eine anklickt zum öffnen wird immer heruntergeladen. Bisher werden ja z.B. Textdateien im Browser geöffnet und direkt angezeigt. Das wird er wohl nicht mehr machen.

Verschlüsselung bei öffentlichen FTP kann auch sinnvoll sein, aber eher in der Hinsicht auf manipulationssichere Übertragung. kann man prinzipiell über auf der Webseite abgelegte Checksummen auch sicherstellen, ist aber halt vielen zu umständlich...
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.536
Hi,

Wieso soll ein FTP verschlüsselt sein wenn es dort eh meist öffentliche Dateien zum runterladen gibt?
wieso sollte man HTTPS verwenden, wenn die Webseite doch eh öffentlich zugänglich ist? Gleiches Spiel, gleiche Antwort: weil die Verbindung und Übertragung damit verschlüsselt ist und es nichts kostet.

@Topic

Nachdem ich "hello" nicht nutze ändert sich erstmal wenig. Bin aktuell eh wieder vermehrt mit FX unterwegs, von daher: schön, dass Chrome auch weiterentwickelt wird, aber wirklich wichtig ist das für mich persönlich nicht.

VG,
Mad
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.154
Diese übertriebenen Versionsnummern.. Dabei immer noch Beta :D
Seit dem Google anfing ihre Versionsnummern zu pushen, damit jeder denkt es geht schnell voran und Firefox dann das Selbe nachgemacht hat, braucht man die Versionsnummern fast gar nicht mehr zu erwähnen.
Früher konnte man daran sehen, dass eine Software einen großen Schritt gegangen ist.
Seit dem die diese Marketing-Sache inflationär eingesetzt haben, ist die Nummer nichtssagend und wertlos geworden.
Der Sinn von Google war ganz simpel: Man wollte mit der Versionsnummer die von Firefox überholen und den Eindruck bei "Laien" (etc.) erwecken, dass der eigene Browser fortschrittlicher ist.

Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn man die Versionsnummern allgemein bei jeder Software logisch bezeichnen würde.
19.01.30 oder 2019.01.30 wäre beispielsweise die heutige Version.
Das hätte die sinnvolle Funktion, dass jeder mit einem Blick sehen kann, wie alt eine Software ist. Besonders bei Offline Systemen die man manuell aktualisiert oder gar nicht.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.060
@Fritzler @Jesterfox

libm.html wird in Chrome 71 direkt angezeigt, in Chrome 72 heruntergeladen. Es wurde hier lediglich die direkte Anzeige deaktiviert.

@Jan Schau mal, ob Du das etwas deutlicher formulieren kannst ;)
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.912
So wie ich da verstehe werden die Dateien in der Verzeichnisstruktur schon angezeigt, aber wenn man eine anklickt zum öffnen wird immer heruntergeladen.
Dann wars wohl nur etwas unglücklich formuliert?

Verschlüsselung bei öffentlichen FTP kann auch sinnvoll sein, aber eher in der Hinsicht auf manipulationssichere Übertragung.
Dafür gibts die Hashes, die Datei kann ja auch wer aufm Server austauschen und solche Hacks traten schon öfter auf. edit: deine dit seh ich erst jetzt, aber das ändert nix an dem "Austausch auf dem Server Problem"

wieso sollte man HTTPS verwenden, wenn die Webseite doch eh öffentlich zugänglich ist?
Weil du dich hier zB mit einem PW oder einer Session einloggst?
Es ist schon ein Unterschied ob hier wer mitließt oder in deinem Namen schreibt, weil das PW per HTTP übertragen wurde.
Deine PNs soll ja auch nicht jeder lesen können oder dein Kontostand beim Onlinebanking.

weil die Verbindung und Übertragung damit verschlüsselt ist und es nichts kostet.
Der Handshake kostet schon Rechenleistung und die Verschlüsselung auch ;)

libm.html wird in Chrome 71 direkt angezeigt, in Chrome 72 heruntergeladen. Es wurde hier lediglich die direkte Anzeige deaktiviert.
Danke fürs Testen, aber machts irgendwie nict besser.
 

Physikbuddha

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
678
Das ist ja zum Glück halb so wild, da Chrome ja nativ FTPS-Verbindungen unterstützt.

Oh wait ...
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.912
@Madman1209
Tellerrand und so ;)
Du hast wohl noch nie embeddet programmiert.
Auf nem 300MHz ARM -CM Kern kannste zugucken bei nem RSA4096Bit Handshake.
Da will man auch mal nen kleinen FTP draufpacken um was von der SD Karte zu lesen (Logs zB).

Zudem macht Kleinvieh auch Mist auf den großen Servern.
Ergänzung ()

Das ist ja zum Glück halb so wild, da Chrome ja nativ FTPS-Verbindungen unterstützt.

Oh wait ...
FTPS ist eigentlich kein FTP, sondern Dateiübertragung über SSH.
Kann Chrome denn SFTP? Das ist FTP über TLS.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.536
Hi,

Du hast wohl noch nie embeddet programmiert.
Auf nem 300MHz ARM -CM Kern kannste zugucken bei nem RSA4096Bit Handshake.
Da will man auch mal nen kleinen FTP draufpacken um was von der SD Karte zu lesen (Logs zB).
- doch, habe ich
- und als Embedded Entwickler liest man die Logs von der SD Karte dann mit Chrome aus?
- wie relevant ist eine 300 MHz ARM CPU mit SD Karte in der heutigen Serverlandschaft?
- um dich zu zitieren: Tellerrand und so

Zudem macht Kleinvieh auch Mist auf den großen Servern.
nein, sorry, ein Handshake und Verschlüsselung machen auf einem halbwegs aktuellen Server keinen Mist, egal wie viel Kleinvieh...

VG,
Mad
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.536
Hi,

keine Ahnung, wie ich dir das erklären soll. Aber Google ist nun mal federführend, wenn es um die Entwicklung im Internet geht und ist und bleibt die Hausnummer als Suchmaschine, wenn man im Netz gefunden werden will. Wenn man als Webseite nicht bei Google auftauchen möchte kann man die Empfehlungen natürlich ignorieren, mir erschließt sich nur nicht, warum man das tun sollte.

Und sofern es nicht in anderen Bereichen schadet - und das tut Verschlüsselung nun mal nicht - sehe ich keine Grund, hier der Google Richtlinie nicht zu folgen.

VG,
Mad
 

captmcneil

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
189
Browser entwickeln sich immer mehr zu vollqualifizierten Nanny-Gateways. Bald brauchen wir mal was für Techies und Nerds ohne irgendwelche Filter, Abwertungen und Dreieckchen.
Ich stelle immer wieder fest, dass so manche "Techies" und "Nerds" erschreckend wenig von Sicherheit verstehen. Manche denken offenbar, dass eine Linux-Konsole irgendwie den schwarzen Gürtel verleiht... Das zeigen auch einige Beiträge hier, die ein ziemlich generelles Unverständnis bezüglich des Sinn und Zweck von TLS aufzeigen.

Der Browser ist schon lange kein reiner Dokument-Viewer mehr, sondern eigentlich eine VM. Es ist dringend notwendig, dass die Web-Standards auf den entsprechenden Stand gehoben werden....
 
Top