Cherry eVolution Barracuda | G258B Nachfolger gesucht

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.429
#1
Hallo zusammen,

heute morgen ist meine Cherry Tastatur von mir gegangen :-( Ich dachte eigtl einen Nachfolger zu finden würde nicht schwer werden... aber der Markt scheint sich wohl auf Gamertastaturen zu beschränken...

Meine Anforderungen:

Flach, leise, Lautstärke-, Musiksteuerung- (weiter, zurück, play/ pause), Taschenrechner- Taste, kabellos

Die Homepage von Cherry ist eine Katastrophe, bzw. werden nur noch kabelgebundene Tastaturen verkauft, oder im Bundle mit Schrottmäusen. Würde wohl auf dieses Set herauslaufen allerdings gibt es hier keine dedizierte Taschenrechner Taste. KeyMan auf der Cherry Homepage ist nur bis Win8 verfügbar - weiß jemand ob das auch auf Win10 läuft? Bzw. kennt jemand eine schlankes Programm mit der man die Taste neu belegen kann?

Im Logitech Lager gäbe es die Craft, die ist aber ganz schön teuer... oder das K520 Set... die hab auf der Arbeit, da gibt es keine dedizierte Kontextmenü Taste und fühlt sich extrem billig an, aber ja...

Any ideas?
 

ITX-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
944
#2
Musiksteuerung- (weiter, zurück, play/ pause), Taschenrechner
Diese beiden Kriterien in Kombination, das ist die Schwierigkeit, weil:
Musiksteuerung --> Multimedia-Tastatur
Taschenrechner-Taste --> Office-Tastatur

www.geizhals.de hilft ungemein bei der Suche nach IT-Produkten aller Art :)
Auch wenn man in der filterbasierten Suche leider die Art der Shortcut-Tasten vergeblich sucht - immerhin kann man angeben, wie viele Multimedia-Tasten die Tastatur haben soll.

KeyMan auf der Cherry Homepage ist nur bis Win8 verfügbar - weiß jemand ob das auch auf Win10 läuft?
Versuch macht kluch :D Ich tippe mal auf "ja", gefühlt der Großteil an Programmen, die bis für Windows 8 entwickelt sind, laufen auch unter Windows 10.

Im Logitech Lager gäbe es die Craft, die ist aber ganz schön teuer...
Allerdings. Wenn es eine Logitech werden soll, schau dir die mal die K270 oder, falls es auch eine TKL werden könnte, die K830 an.

Das geht tatsächlich überhaupt gar nicht!

Willst du eigentlich unbedingt wieder eine Rubberdome haben? Jetzt wäre die Gelegenheit, mal eine mechanische Tastatur mit Cherry MX-Switches auszuprobieren. Das kostet dich zwar mehr, ist aber unabhängig vom Hersteller eine langlebige Lösung mit angenehmem Schreibgefühl, die Entdeckung der für dich persönlich richtigen Schalter vorausgesetzt. :) Außerdem wäre es dann leichter, eine seriöse Tastatur (Cherry, Ducky, ...) abseits der G4m3rz-Optik zu finden.
 

DFFVB

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.429
#3
@ITX-Fan Erstmal dickes Danke für die ausführliche Antwort! Hab meine mal aufgeschraubt, und siehe da, sie geht wieder... (fragt sich wie lange noch).
Da hast Du wohl Recht was Office vs Multimedia angeht... und ich suche schon fleißig über Geizhals, und frage mich, wie weit man sich eigtl. auf die "Beliebtheit" verlassen kann... Dadurch, dass ich praktisch nicht zocke, und eine flache. leise Tastatur suche, hatte ich mechanisch bisher ausgeschlossen, ich glaube, da gab es aber etwas von Cherry, allerdings mit Kabel, was kürzlich vorgestellt wurde.

Die K270 werde ich mal im Hinterkopf behalten, oder auf eBAy die Barracuda ersteigern :D

Danke Dir auf jeden Fall
 

ITX-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
944
#4
wie weit man sich eigtl. auf die "Beliebtheit" verlassen kann
Meiner Meinung nach das schwachsinnigste Kriterium zum Sortieren und Filtern, was leider in den meisten Shops als Standard festgelegt ist. Wenn ich wirklich etwas über die Meinung der (scheinbaren) Käufer eines Produkts erfahren will, sortiere ich - zumindest bei Geizhals - nach Kundenbewertung.

Dadurch, dass ich praktisch nicht zocke, und eine flache. leise Tastatur suche, hatte ich mechanisch bisher ausgeschlossen
Das würde ich dir empfehlen noch einmal zu überdenken. Auch wenn flache Tasten eher selten sind, leise und mechanisch schließt einander nicht aus. Die linearen Schalter (Red und Black) lassen sich sehr leise tippen. Für lange und schnell geschriebene Texte eignet sich MX Red eher weniger, da die Betätigungskraft sehr gering und der Schalter daher sehr leichtgängig ist. Das führt zumindest bei mir häufiger zu Typos als bei anderen Tastaturen. Mit höherer Betätigungskraft und aber ebenso leise ist der MX Black, der sich für lange Texte sehr eignet - das ist aber nur meine persönliche Meinung! Unbedingt selber im Laden ausprobieren.

Leises tippen, flache Tastenkappen und einfache Multimedia-Tasten zumindest für die Lautstärke bietet z.B. das Cherry MX-Board 3.0 mit MX Black, die auch von CB getestet wurde. Ich habe dieses schöne Tastenbrett auch selbst (auf Arbeit) und bin sehr zufrieden damit. Die im CB-Test angesprochene Software, mit der sich die obere Reihe umprogrammieren lässt, habe ich allerdings nicht ausprobiert. Der Kritikpunkt des nicht umgelenkten Kabels ist für mich nicht relevant, da das Kabel nicht fest vergossen sondern modular ist. So kann das mitgelieferte Kabel einfach abgesteckt und gegen ein Mini-USB-Kabel mit Winkelstecker ausgetauscht werden und fertig.
 

DFFVB

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.429
#5
Guter Tipp mit den Bewertungen! Und die Cherry MX 3.0 behalte ich mal im Hinterkopf, Danke Dir!
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.324
#6
Ein Ersatz für eine Barracuda ist schwierig… das war ne wirklich tolle Tastatur (meine geht zum Glück noch *auf holz Klopf*)

Mechanische sind toll, tippen sich aber auch ganz anders als so eine mit Scissors. Evtl. mal eine Sharkoon Purewriter ausprobieren, die sind mit den flacheren Tastern evtl. ein Kompromiss dazwischen (und tippen sich meiner Meinung nach auch sehr gut). Sind aber halt mit Kabel.

Die schlankeste Lösung um eine Taste mit einer anderen zu ersetzen ist übrigens SharpKeys. Das Tool setzt nur Reg-Keys die dann ein Remapping direkt von Windows auslösen. Erlaubt aber eben nur ein Remapping, keine Makros oder Hotkeys die nur in Verbindung mit Modifiern gehen sollen. Ich benutz das z.B. um auf Tastaturen die keine Kontextmenütaste haben die rechte Windowstaste zu eben solcher zu machen (ok, bei der MK520 würde das auch nicht helfen...)
 

DFFVB

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.429
#7
Das Tool setzt nur Reg-Keys die dann ein Remapping direkt von Windows auslösen.
Genau sowas hab ich gesucht. Bzw. würde ich dann suchen, denn ich will so wenig Software / Eingriffe am System, wie möglich. Danke Dir! Damit würde es wohl das DW 5100 Bundle werden... bei dem Cherry Schalten (Silent Red + Silver Speed), bauen sie ja dennoch recht hohe Tastaturen....
 

DFFVB

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.429
#8
Servus zusammen, hab mir Shapr Keys angeschaut, prinzipiell cool, allerdings erkennt er die Sondertasten der DW5100 nicht, sprich man müsste etwas anderes umbelegen... Allerdings funktioniert KeyM@n auch unter Win10... Autohotkeys war mir bisschen zu fummelig...
 
Top