News Chipsatz-Gerüchte: AMD plant mit TRX40, TRX80 und WRX80

PS828

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
636
@BaserDevil warte erstmal ab was die Intel Plattformen dann im idle ziehen wenn sie PCIe 4.0 an Board haben. Die kochen auch nur mit Wasser. Wenn dann mal Plattformen von Intel erschienen sind muss man Tests abwarten, solange muss man eben mit der ersten Iteration von 4.0 mit allen vor und Nachteilen leben. AMD bleibt hier ja auch nicht stehen.

@Salutos vergiss nicht dass HEDT nach wie vor relevant ist. Immerhin ist Threatripper die Plattform schlechthin für Leute die sich nicht mit 16 Kernen im dualchannel und recht beschränkten lanes zufrieden geben. Intel ist hier nicht nur technisch hinterher sondern auch viel zu teuer. Warum sollte man deshalb diesen Markt aufgeben? Es gibt ja Abnehmer und attraktive Angebote. Macht überhaupt keinen Sinn und zeugt von fehlender Weitsicht deinerseits :D
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
751

PS828

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
636

Mr.Baba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.791
B450 Board mit Ryzen3000? Ne ganz sicher nicht. Das haben die Boardhersteller versaut. Die sollen ihre vergurkten PCIe 4.0 Freischaltungen mal schön selbst behalten. ...
was meinst du? es gibt kein pci-e 4.0 für b450
außerdem ist pci-e 4.0 für die meisten total wayne, klar wär es schön, aber nicht nötig.

oder meinst du b550 der anfang nächstes jahr kommen soll?
 

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.442
B450 Board mit Ryzen3000? Ne ganz sicher nicht. Das haben die Boardhersteller versaut. Die sollen ihre vergurkten PCIe 4.0 Freischaltungen mal schön selbst behalten. Ohne dem aktuellen Bios Pfusch sicherlich kein Problem. Aber wie will man das jetzt noch sicher prüfen. Ich möchte einen sauberen Rechner von Anfang an. Ansonsten steckt man 5 Jahre später dann doch einmal eine PCIe 4.0 Karte rein und muss feststellen das da eine Zeitbombe tickte. Die Boards wurden damals nicht für PCIe 4.0 designed. Die Spezifikation ist zudem noch jung. Ich gehe kein Risiko ein.
das is kein risiko, pcie 4.0 gibts ganz einfach nicht auf 400er boards. die sind 3.0 fähig und aus. da is nix verpfuscht...
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
751
Das hast du wohl irgendwas verpasst kurz nachdem Ryzen3000 Launch und dem PCIe 4.0 Hype.
 

Brrr

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
170
B450 Board mit Ryzen3000? Ne ganz sicher nicht. Das haben die Boardhersteller versaut. Die sollen ihre vergurkten PCIe 4.0 Freischaltungen mal schön selbst behalten.
Brauchst du denn PCIe 4.0? Ich benötige das nicht, und ich finde es auch besser dass es nicht aufgeschaltet wird. Ein Board das nicht von anfang an dafür ausgelegt war, hat evtl. nicht genügend gute Leitungen um eine gute Signalqualität sicherzustellen. Ein stabiler Betrieb ist mir deshalb wichtiger.
Wenn du also PCIe 4.0 nicht benötigst, spricht eigentlich nichts gegen ein B450. Auf meinem läuft der Ryzen 3600 wunderbar, auch mit DDR4 3600.
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.073
Bitte AMD, bitte macht nicht so ein Blödsinn! Aktuell ist es super einfach zu wissen wo ein Chipsatz anzusiedeln ist:

A = Budget
B = Mid Range
X = High End

Mehr brauch es einfach nicht.
Im Mainstream bis hoch zum dicken Ryzen 9 3950X stimme ich dir durchaus uneingeschränkt zu, aber im HEDT-Segment würde ich mich über mehr Abgrenzung zwischen Ryzen und Ryzen Threadripper sehr freuen.

Wie @rg88 schon richtig sagt, schaut man sich mal die spärliche Auswahl von 15 TR4-Mainboards an, muss da zwingend was passieren.

Die X399-Mainboards wirken nicht wie professionelle Mainboards fürs HEDT-Segment, sondern wie ein Abklatsch ihrer Geschwister mit AM4.

Im Mainstream ist man doch mit B350/B450/X370/X470/X570 und ab September mit bis zu 16C/32T bestens versorgt. Für TR4 sollten ausschließlich echte Workstation Boards erscheinen, die dem Threadripper mit bis zu 48 oder gar 64 Kernen gerecht werden.
 

DrSeltsam95

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
141
B450 Board mit Ryzen3000? Ne ganz sicher nicht. Das haben die Boardhersteller versaut. Die sollen ihre vergurkten PCIe 4.0 Freischaltungen mal schön selbst behalten. Ohne dem aktuellen Bios Pfusch sicherlich kein Problem. Aber wie will man das jetzt noch sicher prüfen. Ich möchte einen sauberen Rechner von Anfang an. Ansonsten steckt man 5 Jahre später dann doch einmal eine PCIe 4.0 Karte rein und muss feststellen das da eine Zeitbombe tickte. Die Boards wurden damals nicht für PCIe 4.0 designed. Die Spezifikation ist zudem noch jung. Ich gehe kein Risiko ein.
Und was ist jetzt dein Problem damit, die B350/B450/X370/X470-Boards wurden auch nie mit PCIe 4.0 beworben und die Unterstützung war eben experimentell, da man es aber bei den meisten offensichtlich nicht ausreichend stabil bezüglich Signalintegrität hinbekommen, dementsprechend wurde es in neueren BIOS/UEFI-Versionen wieder rausgepatcht.
Und ansonsten laufen die Ryzen 3k ja offensichtlich problemlos auf den älteren Chipsätzen.

Aber man kanns nie allen recht machen, hätte man das PCIe 4.0 weiterhin drin gehabt, obwohl es instabil ist, wären welche mit buäh, AMD ist voll instabiler Schrott aus ihren Löchern gekommen und umgekehrt, AMD enthält uns Sachen vor, bliblablubb, da finde ich letzteres besser, wenn man eben auf Stabilität setzt.

Und welche großen Einbußen hast du sonst, bis auf irgendwelche SSDs, die aber noch Temperaturprobleme haben, reizt doch noch nichts PCIe 4.0 annähernd aus, habe selbst fünf Jahre lang eine GTX 780 mit PCIe 3.0 auf nem Board mit PCIe 2.0 (P7P55D) genutzt und keine Probleme gehabt, zum Teil war dann auch eher die CPU der Flaschenhals.
 

Summerbreeze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
373
Wie @rg88 schon richtig sagt, schaut man sich mal die spärliche Auswahl von 15 TR4-Mainboards an, muss da zwingend was passieren.

Die X399-Mainboards wirken nicht wie professionelle Mainboards fürs HEDT-Segment, sondern wie ein Abklatsch ihrer Geschwister mit AM4.
Na, da fehlen aber die zwei besten :D
Tyan "Tomcat EX S8020 Threadripper™ Workstation Board" S8020AGM2NR-EX
und
"AsRock Rack Server/Workstation Board"
X399D8A-2T
Wobei mir das Tyan mit max. 256 GB Speicher und max. Umgebungstemperatur von 60°C noch am besten gefällt.
Es geht also. es muss nicht immer Blink Blink sein.

Wenn der Support von Asrock Rack aber keinen Blödsinn erzählt hat, ist TR2+3 eh nicht mehr kompatibel, da sich angeblich die Pinbelegung ändern soll.
Es deutet also eigentlich alles auf einen größeren Umbau hin.

Hoffentlich machen sie dann mal richtig Nägel mit Köpfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.010
Die Boards müssen ja auch mal erhältlich sein und das funktioniert nur bei intel gut. Auf das ASRock Rack warte ich ja bis es mal erhältlich sein wird und da ist der X399 Chipsatz völlig egal, weil ich sowieso mit Steckkarten den ASMedia Schrott IC umgehe und mehr um am onboard Chipsatz ein Boot Laufwerk anzuschließen braucht es dann auch nicht. Selbst den Audiocontroller hätte man sich sparen können. Wer sich eine DAW WS aufbaut, braucht nicht mal den onboard Codec und wer sich eine WS für andere Aufgaben aufbaut, kann auch einen USB Audiocodec für 5€ für die Windows Müllkorb Audioausgabe anstecken.

Das Schöne beim ASrock ist auch, das der letzte x16 Slot vollwertig ist, was beim Tyan auch der Fall scheint, was optimal für eine ausladende Grafikkarte ist und man sich die anderen Slot nicht unnötig verdeckt. So kann ich in den x8 den LSI Controller packen und mich beim Rest austoben, ohne das mir die Steckplätze ausgehen.

Insgsamt ist das Asrock vom Design weit besser umgesetzt, weil es eingebaut optimale Kühlung bietet und man sehr flexibel aufrüsten kann ohne wirklich auf Hardware zu verzichten.

Frau Su steuert AMD wie schon bei der AM Plattform nicht zielführend auf Produktivität und TR4 grenzt sich weit weniger ab. Wir sind hier schon im dritten Zen Jahr und das ist nicht konsequent Kunden nicht bedienen zu können, außer mit dem RGB Desaster. So wird AMD nämlich selbst nach AM2 keinen Fuß in den WS Markt bekommen und letztlich kann die Plattform besonders auch die Spieleentwickler bedienen, die skalierende und zukunftsfähige Software für zukünftige Plattformen entwickeln können, was auch Hardware Flaschenhälse aufdeckt. Das würde auch Microsoft gut tun, anstatt an ihren flexiblen Surface Microfaser Schmeichelprodukten Software zu entwickeln.

Ein Asus Prime TR oder schlimmer Asus ROG Strix TR (Republic of Gamers Eule) kann sich der Asus CEO selbst einbauen und darauf aufgeilen. Das versaut auch noch den Chipsatz oder zeigt auf, das es nicht mal Richtung intel C621 geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.797
Auf das ASRock Rack warte ich ja bis es mal erhältlich sein wird
Auf ein Asrock würde ich sicherlich niemals warten :D


Wieso Schrott? Hast du auch eine brauchbare Begründung?
kann auch einen USB Audiocodec für 5€ für die Windows Müllkorb Audioausgabe anstecken.
Äh, nein! Weiso sollte jemand ein Gerät kaufen, welches keinen Soundanschluss hat, nur, weil du andere Ansprüche daran hast?
Das Schöne beim ASrock ist auch, das der letzte x16 Slot vollwertig ist, was beim Tyan auch der Fall scheint, was optimal für eine ausladende Grafikkarte ist und man sich die anderen Slot nicht unnötig verdeckt. So kann ich in den x8 den LSI Controller packen und mich beim Rest austoben, ohne das mir die Steckplätze ausgehen.
Was heißt vollwertig? Der TR bietet weitaus genug Lanes um zig PCIe-Anschlüße anzubinden
Ich hab keine Ahnung von was du sprichst? Vielleicht doch ein bis zwei Bier zuviel heute?
Das würde auch Microsoft gut tun, anstatt an ihren flexiblen Surface Microfaser Schmeichelprodukten Software zu entwickeln.
Was wäre ein kompletter Rundumschlag, ohne, dass man MS noch irgendwie dazu holt. Egal wie bescheuert die Argumentationskette auch sein mag :D


Als Nachbar will ich dich sicherlich nicht haben, soviel steht fest :D
 

wern001

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
892
Mit der neuen Ryzen 3000er Serie und der für 2020 zu erwartenden 4000er Serie hat sich der Threadripper eigentlich erledigt.
AMD sollte sich die Arbeit sparen und einen hochgetakteten Epyc aus der 7002 Serie auf SP3 Sockel anbieten.
Schlanke Produktpalette!

Für die im Verhältnis zu Ryzen und Epyc geringe Stückzahl lohnt der Aufwand nicht. Beerdigt den TR und macht Intel nicht jeden Mist nach.
Ich finde den TR ein echt gelungener Wurf und ich hab hier einen 2950 am laufen.
Wenn das 3000er Modell da ist werd ich mir einen 32 Kerner zu legen. Nur weil sich manche nichts vorstellen können für was man das brauch gibt es immer Leute die das brauchen und auch die nötige Software haben.
Ich drucke immer wieder Apfelmännchen Poster in der Größe von 1x1 m aus. Ein Deepzoom Bild in 15.000x15000 Pixel incl. 3x3 Pixel für Antialiasing brauch auf einen TR 2950 ca 4-6 Stunden (50€ Software)
Oder Videos mit x265 mit Handbrake codieren. x265 mit CPU (ca 7-9 FPS mit 16 Kerner) Codiert sieht besser aus als mit GPU Codiert egal ob AMD oder Nvidia (kostenlose Software)
oder Helicon Focus für Bildbearbeitung frisst auch etliches an CPU Leistung wenn man große Bilder hat. (100 € Software)

Es gibt zig Software für den Hobby oder semiprofessionellen Bereich die viel CPU-Leistung benötigt.

Für ein bisschen Zocken, einen Stream über seine eigene Dummheit aufnehmen wie man spielt und ungefiltert seine geistigen Ergüsse von sich gibt, aufzeichnet und auf youtube zu posten reicht auch ein 8 Kerner.
Deren geistiger Horizont ist auch nicht so weit, um zu sehen das man auch mehr machen kann als nur Zocken, Streamen und Pornos anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.848
Also wenn es denn so kommt, das AMD 3 neue Plattformen für TR auf den Markt wirft
und das schon nach 2 Generationen,werden sie sich dem Vorwurf aussetzen ,genau wie Intel zu agieren.So gut das auf der einen Seite für Power User sein mag, werden die
CPU Upgrade geneigten User protestieren,weil die neuen TR 3000 nicht mehr auf den
älteren Plattformen mit X399 laufen wollen.Umgekehrt könnte man vermuten, das
TR der 1000er und eventuell auch 2000er Reihen nicht auf den neuen Boards laufen.
Eine Menge Diskussionsstoff also.
 

bad_sign

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
387
Also wenn es denn so kommt, das AMD 3 neue Plattformen für TR auf den Markt wirft
und das schon nach 2 Generationen,werden sie sich dem Vorwurf aussetzen ,genau wie Intel zu agieren.So gut das auf der einen Seite für Power User sein mag, werden die
CPU Upgrade geneigten User protestieren,weil die neuen TR 3000 nicht mehr auf den
älteren Plattformen mit X399 laufen wollen.Umgekehrt könnte man vermuten, das
TR der 1000er und eventuell auch 2000er Reihen nicht auf den neuen Boards laufen.
Eine Menge Diskussionsstoff also.
AMD hat ja gezeigt, das Zen2 auf AM4 zum laufen zu bringen ein erheblicher Aufwand war. Kann gut sein, das es bei TR unmöglich war, bzw einfach zu teuer.

Ja dann hat AMD sein "lang lebe die Plattform" zumindest im Highend verspielt.


@werner001
Was für settings fahrst du um mit dem 2950X 7-9 FPS zu haben in Handbrake?
FHD oder UHD Material?
 

wern001

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
892
@werner001
Was für settings fahrst du um mit dem 2950X 7-9 FPS zu haben in Handbrake?
FHD oder UHD Material?
UHD und wenn man noch einen Filter drauf legt um rauschen (Farbkrieseln) zu Entfernen sind es sogar nur noch 3-4 fps. Das leichte entrauschen reduziert deutlich die Größe der Datei. mein TR läuft dann dabei auf 16x 4,1 GHz allcore mit ca 60-100% CPU Last

Settings sind:
Video UHD:
Konstante Qualität: 20
Optimiertes Video: Medium (Bringt einiges an Qualität bei feinen Farbverläufen)
Filter:
Entrauschen: NLMeans : Light : Film
 
Zuletzt bearbeitet:

tobybrueck

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
22
Fände als Besitzer der ersten Threadripper Generation, schon ziemlich doof, wenn man die Mainstreamplattform damit länger CPU-Updates bekommt als die deutlich teurere HEDT Plattform. Also Threadripper 3000 nicht mehr auf den X399 Boards laufen wird.
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.073
Naja Geizhalz liebste ja auch nicht jedes TR board.
Z.b die von Asrack und Tyan sind nicht dabei und das obwohl man die relative problemlos kaufen kann
Dabei handelt sich aber schon wieder eher um Serverboards [vor allem bei ASRack] und weniger um echte Workstationbretter. Man kann es drehen und wenden wie man will, X399 repräsentiert das HEDT-Segment absolut unzureichend.
 
Top