News Chroma HDK: Razer lässt Schreibtisch und Arbeitszimmer in RGB leuchten

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#1
Nachdem nahezu jedes erdenkliche Bauteil eines PCs bis hin zum Mauspad mit RGB-Beleuchtung „verbessert“ wurde, nimmt Razer nun die Umgebung von Rechner und Peripherie ins Visier. Das Chroma Hardware Development Kit erlaubt es, beliebig platzierbare LED-Streifen zusammen mit Eingabegeräten des Unternehmens anzusteuern.

Zur News: Chroma HDK: Razer lässt Schreibtisch und Arbeitszimmer in RGB leuchten
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.566
#2
Oh wei. Jetzt kommt das blink blink vom unter den Schreibtisch auf den Schreibtisch
 

Katsumoto1066

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
384
#3
Tötet es bevor es Eier legt... aber ich glaube dafür ist es schon zu spät :D
 

Kyuss89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
389
#5
Was mich interessieren würde, ob man hier die LED´s wie ne Art Ambilight steuern kann, dann kann ich tatsächlich einen Sinn darin erkennen.
 

Zebrahead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
480
#6
Wieso ist es eigentlich völlig OK und überhaupt kein Problem, dass viele Haushalte Philips Hue RGB-Produkte im Wohnzimmer einsetzen, um dieses mit verschiedenen Farbwahlen atmosphärisch zu beleuchten. Aber wenn Konsumenten das selbe mit ihrem Pult / PC / Arbeitszimmer tun wollen, ist es auf einmal ein absolut überflüssiges, stromverschwenderisches, kindisches NoGo für viele?
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.016
#7
Schön, dass es sowas für die, die damit etwas anfangen können, gibt.

Die LEDs auf meinem Z270I Gaming sind jedenfalls aus und die Ducky Shine 6 leuchtet praktisch immer in weiß. Bin gespannt, wie lange der LED-Trend noch anhält.
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
305
#9
Bin ich der Einzige hier dem LED's gefallen?
 

zandermax

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.142
#10

robertsonson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
341
#11
hach, wie schön waren die zeiten als wir damals kaltlicht-kathoden in unsere rechner geklebt haben, die für ein- oder zweifarbige beleuchtung gesorgt haben. ich hatte damals eine rote und eine blaue kathode in meinem thermaltake xaser III :)

heute bin ich aus dem alter raus, aber kenne über zwei ecken jemanden der laut eigener aussage "praktisch das gesamte razer sortiment" besitzt, der freut sich bestimmt darüber.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
187
#12
Was mich interessieren würde, ob man hier die LED´s wie ne Art Ambilight steuern kann, dann kann ich tatsächlich einen Sinn darin erkennen.
Das dachte ich mir auch... wenn das eine Art "Ambilight-Funktion" beinhaltet, würde mir das sogar die ganze Arbeit und Fummelei ersparen, welches mir mit der Raspberry Pi noch bevorsteht :D
 

Guest19

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
23
#13
Auf lange Sicht als Ambilight alternative sicherlich denkbar. Nur habe ich den Verdacht das man dann das TV Programm über PC streamen müsste damit die Software von Razer das Signal verarbeiten und ausleuchten kann. Da könnte man dann gleich nen Pi hinter den TV klemmen ... da gabs glaube sogar ein TuTo für.
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
389
#14
Also das Mobile von meiner Tochter projeziert auch Bambi an die Decke mit verschiedenen Farben... Spielt auch noch Musik und dreht sich... die Stofftiere net vergessen... hat keine 90€ gekostet...

Star Shower Motion (die Sterne beginnen sich nun auch zu drehen!!!) kann ich auch noch empfehlen. Kostet auch 90€... aber wer Jetzt... und NUR Jetzt bestellt bekommt sicher ein 2. Gratis... JA GRATIS dazu... 5...4...3...2...1...

Razer schaut zu viel Mediashop... anders kann ich mir das Chroma HDK net erklären...
 

ToniTona

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
369
#15
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
224
#17

Bist du nicht. Meine Eingabegeräte haben auch einen farblichen Touch an sich^^ jenach Lust und Laune.

Allerdings finde ich das es beim Motherboard IO Shield, den PCI Covern und so weiter von z.B. Gigabyte ein bisschen viel ist. Solange man es dezent einsetzt kann es echt schön sein. Aber so eine Partybox neben einem stehen zu haben ist doch auf dauer extrem nervig..

Was verbrauchen den so Dinger jährlich an Strom? Wenn wirklich alles 8h am Tag Party macht?
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.224
#18
Meine Meinung: Lächerlich, übertrieben, völlig unnötig und fällt ungefähr in die gleiche Kategorie wie Omas Ofenrohr am tiefergelegten Golf und Pommestheken am 3er BMW.

Beleuchtete Keyboards sind ok und funktional (hab selbst eins), aber alles oben drauf halte ich für unnötig und lenkt total ab beim Zocken.

Aber gut, gibt bestimmt Leute, denen so was gefällt und ganz offensichtlich fällt den Gaming-Peripherie-Herstellern nichts besseres mehr ein, als irgendwelche Hardware auszuleuchten.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#19
Ein bisschen Beleuchtung ist ja ok....aber warum gleich die ganze Disko ins Haus holen ?!?!
Damit man sie endlich einmal sieht. Beleuchtete Eingabegeräte sind doch völlig daneben. Auf der Maus liegen die Finger, die Tastatur schaut man nicht an. Das Headset sitzt wieder auf den Ohren. Aber ein Ambilight in Abstimmung mit dem Rest? Beste Idee des RGB-Zeitalters.
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
389
#20
Damit man sie endlich einmal sieht. Beste Idee des RGB-Zeitalters.
Es ist eben kein echtes Ambilight.... wie soll denn das auch funktionieren... Auflösung und Monitorgröße in die Software eingeben? Kann ich mir nicht vorstellen.

Ambilight bei Monitoren inkludiert wäre net so schlecht... wenn auch nix neues. Hat Phillips schon.

Aber dass mein Zockerzimmer zur Disko bei nem Headshot wird... oder ein Möchtegern-Murks-Ambilight für Arme... ne danke.
 
Top