News „Cities in Motion“-Spielreihe erhält Linux-Unterstützung

LATEX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
492
Sehr schön. Die Monorailerweiterung interessiert mich nicht besonders.
Linuxunterstützung klingt aber gut. Insbesondere das es bei Europa Universalis IV auch gut klappt. Paradox kann man also eine gut lauffähige Linuxversion zutrauen.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.349
@Latex:
Muss nichts heißen.
Paradox ist im Falle von CIM nur Publisher, Entwickler ist Collosal Order.

@Topic:
Klingt gut, leider wurde ich von CIM2 etwas enttäuscht, eigentlich verwunderlich, dass die Fortsetzung schlechter war als der Vorgänger. man hätte im Grunde CIM1 mit einigen Extras wie Spuren, bessere Routenlegung rausbringen können und es wäre ideal gewesen.
 

M@C

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
971
Super News, habs mir letztens im Humble Bundle gekauft und war vom fehlenden Linux Support etwas enttaeuscht.
Jetzt kann ich es doch irgendwann noch ausprobieren, vorallem weil mir damals Verkehrsgigant schon Spass gemacht hat.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.623
Sehr guter Schritt, Paradox. SteamOS beginnt zu ziehen.
 

Lumi25

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.037
Also wenn ich die Videos von CIM sehe bin ich von CIM 2 schon sehr enttäuscht. Die ganzen Haltestellen egal ob U-Bahn, Bus oder Straßenbahn wirken wie 08/15 und ein besseres Stationsset wo die CIMs nicht gebeamt werden auf die U-Bahn Station ist bis jetzt auch nicht raus gekommen.

Der einzig wirkliche Vorteil ist der Fahrplan und das wahr es auch schon. Auch die kommende Monorail ist ein Witz. Die Monorail schwebt über der Straße ohne das irgendwelche Stützen vorhanden sind so was sieht natürlich einfach Scheiße aus.

Seit März/April 2013 habe ich das Spiel aber viel neues gibt es nicht eher traurig so was.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.349
@Lumi25
Ja die Fahrpläne sind ein Vorteil und wie ich schon erwähnt hatte, dass man Spuren legen kann. Das war bei CIM noch ein Problem, was viele Staus verursacht hatte.

Allerdings bin ich mir sicher, dass Monorail nicht einfach so in der Luft schweben wird. Es wird sicher Balken oder ähnliches geben. Wird aber nichts dran ändern, dass CIM2 gerade beim GUI teilweise ein richtiger Griff ins Klo ist/war. Fehlender Mod Support ist auch negativ.
 

masterof486er

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
142
Ich liebe Teil 1, aber Teil 2 war sehr enttäuschend. Ich hab immernoch nicht rausgefunden wie man eine U-Bahn Linie baut :freak:
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.804
Wirklich neues ist bei dem DLC leider wieder nicht dabei.

Statt eine Transportsorte mehr sollten sie lieber etwas Mut haben und am Interface noch etwas optimieren.
Man kämpft mehr mit der Bedienung des Spiels als mit der Schwierigkeit der Missionen.

Linux Support interessiert mich nicht die Bohne, aber ich gönne es den Liebhabern dieses Betriebssystems.
 

Jolly91

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.872
Die sollen mal das Gameplay überarbeiten. Ich mein ja nur, aber es sind zu wenige Fahrzeuge, und die DLC´s können sie schmeißen...
 

Phneom

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.808
Naja 5 Jahre sind zu optimistisch ich würde eher 10 hinschreiben.

BTT
Ich finde es positiv mit Glück werden weitere Titel für Linux erscheinen dann hätte es endlich mal eine kleine Chance auf dem Desktop Marktanteile zu gewinnen anderseits dann auch schade weil sich kriminelle dann mehr für das OS interessieren.
 
G

Greenmaxn

Gast
Das sagen Linux Anhänger seit ca. 10 Jahren - und ich erwarte mal, dass sie es in 10 Jahren auch noch sagen :lol:
Nur, dass es vor 10 Jahren fast keine Bewegung in dem Bereich gab, im Gegensatz zu heute. Ein Spiel mehr oder weniger wird nicht viel ändern, aber es läppert sich.

PS: GNU/Linux bitte :freak:
PPS (und B2T): Fand den 2. Teil leider vollkommen unspielbar, auch nach mehreren Patches. Performance-Probleme, und außerdem macht das neue Spielkonzept im Vergleich zu CiM1 einfach keinen Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartcom5

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.704
Finde ich klasse, wirklich!
So langsam hat ja in der Branche, was Linux betrifft, endlich ein Umdenken stattgefunden.
Fand den ersten Teil um welten besser als die Fortsetzung, wirkte wirklich sehr öde und lieblos … hhhum15x18.gif

Was mich viel mehr interessiert;

Was ist aus den Performance-Problemen der Titel geworden? So Stichpunkt Anti-Alias & Co … tanti30x24.gif
Wird‘s unter Linux ebenso zäh vonstatten gehen, wie einst in Cities in Motion?

Und was bitte ist mit der immer noch fehlenden Mehrkern- oder zumindest Dual-Core-unterstützung?! rolleyes.gif


In diesem Sinne

Smartcom
 

Schaby

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.185
Was ist aus den Performance-Problemen der Titel geworden? So Stichpunkt Anti-Alias & Co … Anhang 388589 betrachten
Wird‘s unter Linux ebenso zäh vonstatten gehen, wie einst in Cities in Motion?

Und was bitte ist mit der immer noch fehlenden Mehrkern- oder zumindest Dual-Core-unterstützung?! Anhang 388588 betrachten
Genau das hab ich auch als erstes gedacht. Trotz I5 2500k@4,5Ghz und einer ATI 7970 (die läuft auf 25% bei dem Spiel) habe ich mich mal bis 1 Mio Einwohner durchgeruckelt, dann hab ichs aufgegeben, das Ruckeln fängt bei mir so ab 500 000 Einwohner an.

DAS wäre mal eine Verbesserung. Klar, Linux ist auch ein feine Sache, aber das Hauptproblem bei dem Spiel gehen sie einfach nicht an. Unter Linux wirds dann genauso ruckeln...
 
Top