News Clevo P870X: Händler listet Notebook mit GeForce RTX 2080 und i9-9900K

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.411
#1
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.715
#2
Warum? Wenn man umbedingt mobil so ne GPU haben muss gibt es TB3 und externe Gehäuse. Damit fährt man sicherlich noch min. 50% günstiger als so ein Monster Notebook.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.546
#3
Lieber ein langsamer es Notebook und einen PC dazu. Braucht hier wirklich jemand ein Notebook mit der Leistung? Und ist jemandem diese Leistung das Gewicht und die Lautstärke wert?
 

s4lcers

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
22
#5
Solange die Kühlung passt...
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.715
#6
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.333
#7

Weby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.030
#10
Also bekannte benutzen beruflich die Clevo-Laptops mit i7-8700 und GTX 1080 für VR-Präsentationen beim Kunden. Die Geräte kosten ca. 3000€


Wie kann dann bitte ein Gerät mit i9-9900k und GTX 2080 fast 10.000€ kosten? Selbst mit den Aufpreisen komme ich nicht dahin...


Achja volle Leistung gibt es sowieso nur mit angeschlossenen Netzteil. Dafür ist man mit dem Gerät einigermaßen mobil :)
 

JeverPils

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
418
#12
Ich könnte mir vorstellen, dass der Preis nicht final gewählt wurde, da die Seite ja schnell wieder offline genommen wurde.
Personen die sich ein solches Notebook kaufen haben oftmals nicht die Möglichkeit einen PC stationär in der Wohnung aufzubauen.
Für mich beduetet die News, dass ich mein jetziges Notebook möglicherweise in absehbarer Zeit auf eine RTX2080 upgraden kann.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.715
#13
Wie kann dann bitte ein Gerät mit i9-9900k und GTX 2080 fast 10.000€ kosten? Selbst mit den Aufpreisen komme ich nicht dahin...
Einzigartigkeit, Entwicklungskosten für neue ein neues Board, neues BIOS schreiben usw. usw... Dazu kommt dann dass das Notebook nicht den Massenmakrt erreicht muss halt über ein geringes Volumen die Kosten reingeholt werden.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
164
#14
Meine Fresse (hier Facepalm Pic einfügen)


Wie hier alle auf den 10.000€ rumhacken aber gar nicht realisieren, dass dies nur ein Platzhalterpreis ist....

(Wer CEG, bzw jetzt Clevo-Systems öfter aufruft sieht solche Preise hin und wieder mal wenn neue Notebooks eingepflegt werden)

Edit: Wer mir nicht glaubt, hier ein Beispiel, habe ich innerhalb von 20 Sekunden gefunden:
http://www.clevo-systems.com/product/clevo-nb55tj1-coffee-lake-lga1151-ddr4-nvidia-gtx-1050
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.677
#15
In den bisherigen Modellen dieser Art stecken doch GPUs im MXM-Formfaktor, oder? Heißt eine RTX2080 in diesem Formfaktor wird sicher 2000€ aufwärts kosten. 10k ist natürlich nur ein Platzhalter, aber Richtung 5k wird's schon gehen.
 

LuAmRaTeu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
45
#16
Hmm meine Erfahrung sagt mir, das die es nicht mal schaffen einen 7700HQ mit 1050TI ordentlich zu kühlen, wie wollen die das dann bei der Kombi schaffen? Ölwanne Inklusive ? Das würde auch den Preis erklären.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
164
#17
@LuAmRaTeu

Die Clevos sind extrem gut bei der Kühlung, insbesondere im Vergleich zu anderen Marken im selben Preisbereich.

Schreib mal dein Clevo Modell und füg nen Bild aus dem Inneren dazu, denn die Teile kühlen wirklich gut. (Ja, die werden etwas lauter, aber die überhitzen nicht und Heizkraftwerke sind die auch nicht)
 

onkas

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
74
#20
Solche Dinger sind zu 99% Marketing Hardware, gesponsert von Nvidia und Intel. Es gibt kaum Abnehmer und die Stückzahl ist unter 100 aber Sie produzieren mit solchen Produkten Schlagzeilen. Marketing at its best....
 
Top