Computer gesucht

xLeekk

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
12
#1
1. Was ist der Verwendungszweck?
An sich einfach nur zum surfen und spielen leichter spiele, jedoch sollte er trotzdem sachen die Photoshop etc. easy packen.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität?
Spiele werden keine großen gespielt, hauptsächlich Metin2 und ab und an mal ne runde CS:GO oder Fortnite.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Hobby: Photoshop

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, mehrere Monitore, ein besonders leiser PC, …)?
Mehrere Bildschimre 2-3, sollte leise sein, da er sogut wie 24/7 läuft.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7 870 2.93GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): DDR 3 16GB
  • Mainboard: AsusTeK P1H55-USB3
  • Netzteil: Muss Definitiv ein neues her
  • Gehäuse: Sollte auch ein neues her
  • Grafikkarte: AMD Radeon 6850
  • HDD / SSD: 256GB SSD
Mir wurde aber schon gesagt das das eh alles Müll ist >.<

3. Wieviel Geld bist du bereit auszugeben?

Also max. 700/800 um so weniger desto besser, da ich grad an meinem Abi sitze :)

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?

Um so länger desto besser.

5. Bis zu welchem Zeitpunkt soll gekauft werden?

Anfang August ca. geht auch früher

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Da ich nicht so viel Ahnung habe ist es glaube ich sinnvoller das zusammenbauen zu lassen, könnte mir den aber auch zusammen bauen lassen, von einem Kollegen.
 

KCX

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
539
#2

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
515
#3
Und ersetze alle dort empfohlenen AMD Ryzen 1600 durch 2600..

sollte man mal überarbeiten :)
 

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.247
#4

KCX

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
539
#5

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
515
#6
Stimmt, hab ich nicht dran gedacht.. naja aber dennoch
zumal man ja auch nicht sagen kann, wieviel BIOSe noch im Umlauf sind die die CPUs noch nicht unterstützen. Also im Sinne von "bestimmt sinds nicht mehr so viele" :)
 

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
515
#8
Die Anforderungen sind aber nicht nur "etwas surfen". Das System ist schon wirklich alt und hat sein Geld mittlerweile wieder reingearbeitet. Da kann man es dem TE nicht verdenken, wenn er mal was neues haben möchte.

Ich persönlich finde, dass man seine Hardware auch nicht reiten muss bis sie den Geist aufgibt. Eher ist ein gewisser Wiederverkausfwert von Vorteil.
 

KCX

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
539
#9
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.469
#10

KCX

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
539
#11

KCX

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
539
#13
Stimme den Vorrednern aber zu. Neue Grafikkarte reicht auch erst einmal. Freund von mir hat ein ähnliches Setup wie du, nur hat er sich ein neues Netzteil und eine GTX 770 geholt. Zockt mit uns alles...
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.486
#14
Wäre mal gut zu wissen was an der aktuellen Konfiguration auszusetzen ist, ich kann daran nichts an "müll" erkennen.

4-Kerne, viel Ram, SSD, GPU für Metin/CSGO ausreichend. Wo ist das Problem?
 

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.247
#15
Die CPU schafft alle gespielten Spiele, Fortnite ist da noch am forderndsten, auch Photoshop ist damit definitiv möglich, dazu hat er schon 16GB RAM. Den PC kann man definitiv aufmöbeln.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
909
#16
Boar Leute, eine GTX 1060 ist overkill. Bei den Ansprüchen reicht eine GTX 1050 Ti oder eine RX570 <200€ (gab es heute bei myDealz mal kurz ;))
 

xLeekk

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
12
#17
Das derzeitige Probelm ist, dass er sehr laut ist bzw die lüfter sehr laut sind (trotz gründlciher reinigung und erneuern der WLP). Nun dachte ich mir bevor ich jetzt 400€ da rein stecke kann ich auch bisschen mehr zahlen und mir gleich was neues holen, was eventuell länger hält.
 

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.247
#18
Alles, was du in den PC reinsteckst, kannst du auch bei einem neuen PC weiter verwenden: Netzteil, CPU-Kühler, Grafikkarte, Gehäuse, Netzteil.
Aber es ist natürlich deine Entscheidung.

Wenn neu, dann würde ich es so machen:
MB Gigabyte GA-AX370M-Gaming 3
CPU AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
CPU-Kühler EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146)
RAM G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
GPU Zotac GeForce GTX 1050 Ti OC Edition, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (ZT-P10510B-10L)
Gehäuse Fractal Design Define Mini C, schallgedämmt (FD-CA-DEF-MINI-C-BK)
Netzteil be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)
Ca. 710,- € bei Mindfactory plus Biosupdate. Selber zusammenbauen ist nicht schwierig, gibt massenhaft Videos auf youtube, die es erklären, hier gibt es auch Hilfe: https://www.computerbase.de/forum/t...sammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.176
#19
Bei dem Anforderungsprofil würde ich in ein neues leises Netzteil, Gehäuse, leisen CPU-Kühler und neue Grafikkarte investieren.
Die Sachen könnte man später in einem anderen PC weiter nutzen.
Netzteil https://www.computerbase.de/preisve...-e10-400w-bn230-a1165465.html?hloc=at&hloc=de
CPU-Kühler https://www.computerbase.de/preisve...n-3-84000000140-a1675194.html?hloc=at&hloc=de
Grafikkarte https://www.computerbase.de/preisve...ng-4g-v335-012r-a1540661.html?hloc=at&hloc=de
Gehäuse https://www.computerbase.de/preisve...0-schwarz-bg021-a1559571.html?hloc=at&hloc=de
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.469
#20
Top