computer ist die ganze Zeit am denken, Festplattenaktivität

Radish2

Banned
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.145
Auf meiner alten Windows 7 partition habe ich die ganze Zeit Festplattenaktivität während des Leerlaufs, was mich sehr wudert. Auf dem Taskmanger wird nichts angezeigt und der Computer reagiert schnell, also es ist nichts was die CPU sehr auslastet. Jedoch findet die ganze Zeit festplattenaktivität statt, und ich frage mich, ob es einen Taskmanager oder sowas gibt, der zeigt, was da vor geht.
 
Ist das die Windows Index Suche ?
 
Das muß aber kein Virus sein, denn es gibt eine ganze Menge Tasks, die erst dann ausgeführt werden, wenn das System nichts mehr zu tun hat, sich also im IDLE-Zustand befindet, wie zB. die .Net-Framework Runtimeoptimierung oder auch einige Harddisk-Defragmentierungsprogramme etc.
 
Hmm ??

Da würde es mich doch mal interessieren, welche Firewall Du denn eigentlich benutzt ??

Die Windows 7 Firewall oder die von einem Router oder etwa überhaupt keine Firewall ??
 
OK, auch auf die Gefahr hin, hier etwas vom Inhalt abzukommen;

Wer ist so vollkommen *:freak::hammer_alt::stacheln::watt::mad::confused_alt: *, dass man in der heutigen Welt ohne AV Programm und / oder Firewall online geht und / oder diese nicht regemäßig suchen läßt? Und sich dann wundert, dass der Rechner sich komisch verhält? :rolleyes:

Wenn Du Viren auf deinem Rechner hast, obwohl ein AV Programm aktiv ist, hast du ein mächtiges Problem.

An deiner Stelle würde ich mir Gedanken über mein Onlineverhalten machen und zu deinem Problem:

Lass den Taskmanager aufgerufen und wirf einen Blick in die Prozesse, da sollte dann auch der auftauchen, der die HDD arbeiten läßt (oder, wenn du unerfahren bist, nimm den schon erwähnten Process Explorer).

nebenbei; wenn du unter deinen Viren Trojaner etc. hast, würde ich Win platt machen, da man nie weiß (selbst, wenn man sie los wird), welche Hintertür die geöffnet haben.
 
Superfetch? Defragmentierungsdienst? Starte den Resourcenmonitor und schau unter "Datenträger" was das System macht:

image_8.png


http://blogs.technet.com/b/sieben/archive/2009/01/16/verbesserter-resourcenmonitor.aspx
 
Zusätzlich zum Virenscanner solltest du auch mal ANTIMALWAREBYTES und SOPHOS ANTI ROOTKIT drüber laufen lassen.

Rootkits sind u.U. nicht über einen Resourcenmonitor oder dem Task Manager auszumachen. Einige können sich auch dort hervorragend tarnen und werden nicht gelistet.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top