Copy and Paste Nummer 2: Silvana Koch-Mehrin

zoz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.722
Silvana Koch-Mehrin, einigen hier sicherlich bekannt durch Ihre absolut überwältigende "Finanzkompetenz" wird nun auch verdächtigt bei ihre Doktorarbeit abgekupfert zu haben. Ähnlich wie bei Gutti vor einigen Wochen wird die ganze Sache in einem Wiki dokumentiert.

Die Uni in Heidelberg will die Vorwürfe nun untersuchen. Siehe hier: (FAZ)

Nicht das ich die Dame je für besonders clever gehalten habe, aber es ist doch irgendwie erschreckend wieviele unserer Vertreter alles dafür tun, um sich mit einem Titel zu schmücken und dabei grob die seriöse Wissenschaft in den Dreck ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalblade

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
466
Mich hat sie damit auch enttäuscht.
Wirklich schlimm was die Leute alles tun, nur um Geld und Macht zu bekommen.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.479
Wenn die wirklich alle kontrollieren würden, dann würde ein neuer Wirtschaftszweig entstehen.
Da gibt es bestimmt noch so einiges zu entdecken. Die Faulheit liegt nunmal im Wesen des Menschen und macht erfinderisch.

LG
 

Dr. MaRV

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.243
Wo ist das Problem? Es gibt mit absoluter Sicherheit noch viel mehr Menschen die ihre Doktorarbeit entweder in Auszügen kopiert haben, oder sie sich für einen entsprechend angemessenen Obolus komplett von jemand anderes haben schreiben lassen. Nur macht da keiner solch ein Theater. Wir haben wohl deutlich größere und wichtigere Probleme als die Hausaufgaben irgendwelcher Politiker zu diskutieren.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Die Gier nach Macht bei manchen Leuten ist unermesslich, das manche Menschen Lug und betrug betreiben.
Der kapitalismus fördert solche sachen.

Hoffentlich bekommen solche Leute die richtige Strafe
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.449
@ Dr. MaRV:

Wo hast du denn überhaupt deinen Doktortitel her? ;)

Ansonsten weiß ich nicht, welche Probleme wichtiger sind, die gerade tatsächlich zur Debatte stehen und bei denen wirklich diskutiert wird.
Wenn man das als natürlich und gegeben ansieht, gute Nacht Deutschland.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Zitat von Dr. MaRV:
Wo ist das Problem? Es gibt mit absoluter Sicherheit noch viel mehr Menschen die ihre Doktorarbeit entweder in Auszügen kopiert haben, oder sie sich für einen entsprechend angemessenen Obolus komplett von jemand anderes haben schreiben lassen. Nur macht da keiner solch ein Theater. Wir haben wohl deutlich größere und wichtigere Probleme als die Hausaufgaben irgendwelcher Politiker zu diskutieren.
Ich gehe davon aus, dass du selber keine Diplom- oder Doktorarbeit geschrieben hast, denn wenn, wüsstest du, dass ehrliche Menschen da viel Arbeit und Mühe reinstecken, 50-70 Stunden pro Woche arbeiten und kaum Freizeit haben. Das ist keine Lapalie und ich finde es nur richtig, dass es diesen Peer Review, der bei allen wissenschaftlichen Veröffentlichungen üblich ist, nun quasi in Version 2.0 im Web gibt. Sollte man bei allen Doktorarbeiten machen, da diese erstens keine privaten Dokumente darstellen und zweitens einen gewissen Ruf haben, den es zu verteidigen gilt!

Zudem geht es hier nicht nur um Frau Koch-Mehrin: http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Home
 

Dr. MaRV

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.243
@ Supastar

Den hat mir ein Freund verliehen ;).

BTT:
Ich nehme es nicht als normal hin. Aber es ist lachhaft wie alle Leute auf diesen Stuss aufspringen und sich wegen nichts aufregen. Wenn man des Betruges überführt wird, wird das Ding aberkannt und gut ist. Wozu Geld und Ressourcen verschwenden um so etwas wie jetzt bei Guttenberg aufzudecken? Die wahre Schuld trifft doch letztendlich die Kontrollorgane welchen der Betrug nicht aufgefallen ist. Nur zur Info, in solchen Gremien sitzen häufig auch Professoren, also Menschen die noch etwas mehr drauf haben als ein "einfacher" Doktor. Bei Guttenberg ist man erst durch Zufall drauf gestoßen, sonst hätte man es wahrscheinlich nie bemerkt. Das im Nachhinein hunderte Anzeigen wegen Verletzung des Urheberrechts eingehen und damit noch mehr Geld verprasst wird, zeigt doch nur die eigene Gier nach Geld und Macht derer die sich darüber aufregen.

Und welche Macht verleiht einem ein Doktortitel? Gutenberg war Verteidigungsminister für und Mehrin ist Europaabgeordnete, beides sind Ämter wo man mit einem Doktortitel keinerlei mehr Vorzüge in Form von Macht oder Geld erlangt. In der freien Wirtschaft sähe das ganz anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Also ich bitte dich. Der Betrug geht immer noch vom Betrüger aus, der sowas vorsätzlich macht. Dass die Uni da oberflächlich ist, ist auch klar, und dass sich da was ändern muss natürlich auch. Und es ist einfach nicht "Nichts" sondern vorsätzlicher Betrug und ein Schlag ins Gesicht aller Akademiker, die ihr Herzblut in ihre Arbeit gesteckt haben.

Und natürlich gehören die Leute wegen Urheberrechtsverletzungen angezeigt, wenn andere Leute für ein Musikstück 450€ zahlen müssen oder Angestellte wegen eines Pfansbons den Job verlieren. Sonst mißt man hier doch mit zweierlei Maß.

Geld und Ressourcen? Du verstehst das Crowdsourcing Prinzip oder?
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.239
Und dabei heißt doch doch immer die Prüfungsausschüsse sind so sehr genau, haben Software mit dem sie sowas aufdecken können etc ? Oo

Ich denke mal bei solchen Sachen spielt Geld ne ganz große Rolle! ..und / oder eben beziehungen zu den Prüfern!
 

achnu

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
196
Dazu habe ich einen netten Artikel gelesen. Psychologie Heute, Ausgabe Mai 2011 mit dem Titel: "Felix Krull 2.0: Die Hochstapler sind unter uns".

Kann ich jedem nur raten zu lesen, dann wird er Teile seines Umfeldes doch mit ein wenig anderen Augen betrachten.

Auszug:
"Diese Welt suggeriert: Um zu Erfolg und Erfüllung zu gelangen, komme es darauf an, sich selbst auf die attraktivste Weise zu inszenieren. Das Bestreben, ein effektvolles Wunschbild von sich selbst zu erzeugen, ist heute zum Lebensziel, zu einer dominierenden Lebensaufgabe geworden."
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.658
Zitat von theblade:
Und dabei heißt doch doch immer die Prüfungsausschüsse sind so sehr genau, haben Software mit dem sie sowas aufdecken können etc ? Oo

Ich denke mal bei solchen Sachen spielt Geld ne ganz große Rolle! ..und / oder eben beziehungen zu den Prüfern!

ja hf ALLE fachzeitschriften/bücher die je geschrieben worden etc zu archivieren, digitalisieren und dann auf plagiat zu überprüfen - das grenzt an unmöglichkeit
 

CyberdyneSystem

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
10.855
@MaRV
du hast es anscheinend noch nicht verstanden was solche Menschen der Wirtschaft antun...

Zum Thema: Ich finde es gut das zur zeit doch extrem drauf geschaut wird wer alles seinen Titel legal erworben haben könnte. Die Realität sieht nämlich ganz ganz anders aus. Einen Dr. Titel kann sich heutzutage jeder kaufen, der das nötige Kleingeld besitzt und genau dies muss endlich aufhören.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.995
Hi,

ich stimme Benjamin_L voll und ganz zu. Ich finde es einen unheimlichen Betrug an der Bevölkerung.

Aber ich verstehe auch die Gegenstimmen die sagen, dass wir wichtigere Probleme haben.

Das Gute ist: WIR persönlich können uns auf die Ergebnisse freuen UND die wichtigen Dinge im Auge behalten.

Ich finde es nur gerecht, dass solche Betrügereien geahndet werden. Wenn ICH so etwas mache dann bin ich meine Lebensgrundlage im schlimmsten Fall los - diesen Leuten sollte es ähnlich ergehen.

Und noch dazu: 6000 Euro... pft... jeder 4-jährige weiss es besser.

VG,
Mad
 

Dr. MaRV

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.243
Ja, ist richtig. Ich habe mich wohl auch falsch ausgedrückt. Es ist Betrug, ganz klar. Aber man muss es nicht dermaßen ausschlachten wie es bei K.T.G gemacht wurde oder? Das ist lächerlich und alle diejenigen die auf diesen Zug aufspringen finde ich ebenfalls lächerlich. So richtig hat sich ja auch nur die Opposition das Maul darüber zerrissen, die Nachrichtenagenturen sind dann natürlich mit aufgesprungen und mit ihr die breite Bevölkerung, wie immer in unserem Land. Man hat es vernommen und gut ist, das hätte gereicht. Es wurde in den Nachrichten auch immer nur von angeblichen 1:1 kopierten Passagen gesprochen. Wirklich gezeigt wurde nichts von alle dem. Ich denke ich habe nicht unrecht wenn ich behaupte, die wenigsten dich sich darüber das Maul zerrissen haben, werden wirklich selbst verglichen haben. Und so haben die meisten der empörten Masse lediglich Behauptungen aus unseren sauber, subjektiv Arbeitenden Nachrichten und der Ketzerischen Regierungsopposition vertrauen geschenkt.
 

CyberdyneSystem

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
10.855
§ 267
Urkundenfälschung

(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Betrug oder Urkundenfälschung verbunden hat,
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,
3. durch eine große Zahl von unechten oder verfälschten Urkunden die Sicherheit des Rechtsverkehrs erheblich gefährdet oder
4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

(4) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer die Urkundenfälschung als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.

das dürfte deine Frage beantworten :)

Edit:
Aber man muss es nicht dermaßen ausschlachten wie es bei K.T.G gemacht wurde oder?
Doch, da er sich selbst lächerlich gemacht hat und es nicht geschafft hat seinen Fehler einzugestehen. Stattdessen hat er versucht die Deutsche Bevölkerung für Dumm zu verkaufen...
So richtig hat sich ja auch nur die Opposition das Maul darüber zerrissen
Logisch keine Partei will sich selbst schädigen ;)
Es wurde in den Nachrichten auch immer nur von angeblichen 1:1 kopierten Passagen gesprochen. Wirklich gezeigt wurde nichts von alle dem.
Die kannst du im Netz einsehen~GuttenPlag Wiki
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.995
Hi,

Wirklich gezeigt wurde nichts von alle dem. Ich denke ich habe nicht unrecht wenn ich behaupte, die wenigsten dich sich darüber das Maul zerrissen haben, werden wirklich selbst verglichen haben. Und so haben die meisten der empörten Masse lediglich Behauptungen aus unseren sauber, subjektiv Arbeitenden Nachrichten vertrauen geschenkt.

Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass gerade in diesem Fall sehr gut recherchiert wurde, gerade weil es so viele Wiki's und Online-Vergleiche gab. Da konnte man sich ein sehr gutes Bild machen.

VG,
Mad
 
Top